SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.201 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Empire USA 3 und 4

Geschichten:
Empire USA
Autor: Stephan Desberg, Zeichner: Erik Juszezak, Griffo

Story:
Ein Mann hätte den Terroranschlag der Bruderschaft der Hashashin in San Francisco verhindern können. Doch dieser Mann - Jared Gail - hatte keine Lust mehr zu leben. Nur wenige Monate ist es her, dass Jared mit seinem Kumpel Duane im Irak zum ersten Mal auf eine Operation namens IPCON und die vermeintliche Geisel Scarlett gestossen war. IPCON - Massenvernichtungswaffen, die sich nicht in den Händen der Iraker befinden, sondern in den USA geblieben waren, Waffen, die bestimmten erzkonservativen Kreisen in den USA die Berechtigung geben, das Empire USA zu deklamieren und als einzig legitime Autorität die heilige Schrift anzuerkennen.

Jared´s CIA Chef Troy Robredo stößt bei seinen Nachforschungen in ein Wespennenst und Scarlett entpuppt sich als drogenabhängige Auftragsmörderin im Dienst von Morris Krove, dem Chef im Kabinett des Vizepräsidenten der USA. Krove, ein Mann, der nicht davor zurückschreckt, den Freund seiner Tochter umbringen zu lassen, um ihre Keuschheit zu bewahren, versucht, mit einer fiktiven islamistischen Bedrohung, die USA vor dem Verfall zu bewahren und ein Imperium auf dem Boden der Vereinigten Staaten von Amerika zu gebären.

Doch was hat es mit den geheimnisvollen Münzen auf sich, für die Monica Gigli unglaubliche Beträge bietet und wieso trifft Jared genau in diesem Moment seine Jugendliebe Nahlia wieder, die ganz augenscheinlich in den Diensten der Hashashin steht?

Meinung:
Wollte man etwas über Stephan Desberg und seine Werke schreiben, würde die Aufzählung der verschiedenen Albentitel den üblichen Platz einer Rezension problemlos mehr als füllen. Aber ein Vergleich drängt sich dann doch auf.

Schon in "Black Op" (mit Hugues Labiano, deutsch bei Schreiber + Leser) hat Desberg durchaus nachvollziehbare Theorien über amerikanische Geheimdienste, Präsidenten und ihr Verhältnis zur Russenmafia aufgestellt. Auch da sind die Grenzen zwischen Fiktion und Realität durchaus verschwommen gewesen. Nicht anders ist es bei "Empire USA". Die Vorstellung, dass gewisse Kreise innerhalb der amerikanischen Regierung versuchen könnten, ihre ganz eigenen Vorstellungen von Gesetz und Moral - ohne Rücksicht auf collateralschäden - durchzusetzen, ist irgendwie nicht abwegig - oder?

Desberg hat für seine ganz eigene Aufarbeitung der Geschehnisse des 11. Septembers ein wirkliches Tream Team der frankobelgisches Comics Szene um sich versammelt.
Werner Goelen (Griffo), Eric Juszezak, Daniel Koller, Alain Mounier. Henri-Joseph Reculé, Marini und Yann - es fällt schwer jemaden zu finden, mit dem er nicht vorher schon zusammen gearbeitet hat. Das Ergebnis entspricht in weiten Teilen den dadurch geweckten Erwartungen.

Mit Ausnahme der Retrospektiven auf die Kreuzigung von Jesus und der Geschichte um die gelochten Silberlinge bleibt bisher alles nachvollziehbar und auf schaurige Art und Weise logisch. "Black Op" ist gut, "Empire USA" wird möglicherweise noch besser sein.


Fazit:
Bis auf die ewig gleichen vier Einleitungsseiten eine wirklich mehr als beachtenswerte und nachvollziehbare Verschwörungsgeschichte.

Empire USA 3 und 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Empire USA 3 und 4

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Zack Edition

Preis:
€ 24,80

ISBN 13:
978-3941815377

96 Seiten

Empire USA 3 und 4 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Wer Flechers Visionen mag, kommt hier voll auf seine Kosten.
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.05.2010
Kategorie: Empire USA
«« Die vorhergehende Rezension
Vampire 2
Die nächste Rezension »»
Empire USA 1 und 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.