SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Horrorschocker - Gratis Comic Tag 2010

Geschichten:
  • Gratis?!: Story/Zeichnungen/Farben: Levin Kurio
  • Papierhelden: Story/Zeichnungen/Farben: Kolja Schäfer
  • Abfall: Story: Levin Kurio, Zeichnungen/Farben: Klaus Scherwinski
  • Vampir!: Story/Zeichnungen/Farben: Levin Kurio



Story:

Zwei neue Geschichten und zwei Reprints werden in diesem Heft geboten.  Der Einseiter Gratis?! ist ein Intro zum Gratis Comic Tag Event vom Weissblech-Chef Levin Kurio höchstpersönlich.

Die bislang unveröffentlichte Story Papierhelden schildert die Erlebnisse eines Jungen, der im Krieg seinen Vater verloren hat und von seinem neuen Schwiegervater nichts als Ärger und ab und zu mal Prügel bekommt. Seine geheime Leidenschaft sind Comics. Eines Tages findet in seinem Lieblingsladen, wo gebrauchte Bücher und Zeitschriften verkauft und getauscht werden, ein besonders ansprechendes Comicheft: THE GOLEM 3-D, eine 3D-Ausgabe eines US-amerikanischen Comic mit 3D-Brille. Durch diese grün-rote Brille sind die bunten Seiten so realistisch, dass der Golem mehrdimensional wird und aus dem Heft steigt.

Abfall ist die unglaubliche Geschichte von Michael Meier, dem Vorzeigevertreter, der fast jeder Art von Mensch mindestens ein Zeitschriftenabonnement aufschwatzen kann. Er macht gute Geschäfte, bis er auf einen besonders harten Fall trifft.

Die letzte Geschichte, Vampir! ist eine klassische Horrorstory, die im 18. Jahrhundert spielt und von einer Serie von Morden handelt, bei denen ein Blutsauger im Spiel ist. Der herbeigerufene Vampirjäger, Dr. Hieronymus Strauting, nimmt sich des kniffligen Falls an.



Meinung:

Levin Kurios Weissblech Comics sind nun schon einige Zeit am Markt. Meistens sind es Hefte, die von der regulären Comickundschaft nicht so richtig wahrgenommen werden. Das ein oder andere Heft ist gar als Triple-X-Material gebrandmarkt, da könnte man es ohnehin in der Schmuddelecke ansiedeln. Ein Fehler, wie man sehr schnell merken wird, wenn man das Gratisheft zur Hand nimmt.

Die Horrorschocker bieten Comics, die ziemlich von den alten EC-Comics aus den 50er Jahren inspiriert sind. Sie zeigen durchaus mal direkten Horror, manchmal auch indirekten Grusel und bestehen vorwiegend aus Kurzgeschichten mit einer mal mehr, mal weniger zündenden Pointe. Die abgedruckte Palette ist in der Regel eine Mischung aus modernen Horrorgeschichten und klassischem Schaudergefühl. Das dürfte so richtig nach dem Geschmack der Fans des Genres, aber auch interessant für Freunde unterhaltsamer Geschichten sein.

Der stärkste Beitrag  des Hefts ist Papierhelden. Hier schlägt als Bonus der Nostalgie-Faktor durch, mit dem die Comicleidenschaft des Jungen beschrieben wird. Da wird sich so mancher selbst erkennen, wenn es darum ging, als Kind auf Flohmärkten nach unbekannten Schätzen für die eigene Sammlung zu suchen und die Eltern haben alles mit Argwohn beäugt.

Man kann sich sicher sein, dass Weissblech Comics einer der Verlage ist, die am meisten vom Gratis Comic Tag profitieren. An diesem Tag wird die Serie Horrorschocker auf einen Schlag einer großen Anzahl von Comiclesern einmal so richtig bewusst gemacht. Wo die einzelnen Hefte sonst eher ein Nischendasein fristen und dadurch ganz anders als die hochwertig produzierten Alben wahr genommen werden, sind am Gratis Comic Tag die Beiträge aller Verlage gleich (gut) aufgemacht. Dies wiederum ist die Chance für den rührigen Kleinverlag, dass so mancher die Horrorschocker frisch in die Finger bekommt und feststellt, dass hier überraschenderweise solide, unterhaltsame, deutsche Comics gemacht werden.

Die Zeichnungen sind von guter Qualität. Es sind keine Ausreißer nach unten dabei, wie in so manch anderen Anthologien. Die Geschichten haben einen gewissen Charme. Der Leser kann den Spaß der Kreativen beim Erschaffen der Comics spüren. Es müßte daher mit dem Teufel zugehen, wenn die Horrorschocker nach dem 8. Mai keine neuen Leser dazugewinnen werden, egal, ob es jetzt völlig neue Comicleser, Rückkehrer oder regelmäßige Comicsammler sind, die aber diese Serie bislang noch nicht kannten.



Fazit:

Wer pointenreiche Horror-Comics mag, der ist hier richtig aufgehoben. Horrorschocker ist ein toller Beitrag zum Gratis-Comic-Tag, der viel Interesse verdient hat. Wem das Heft gefällt, der sollte ins restliche Programm von Weissblech Comics schauen – es wird so einiges geboten, abseits des Mainstreams.



Horrorschocker - Gratis Comic Tag 2010 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Horrorschocker - Gratis Comic Tag 2010

Autor der Besprechung:
Matthias Hofmann

Verlag:
Weissblech Comics

Preis:
€ 0.00

32 Seiten

Horrorschocker - Gratis Comic Tag 2010 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • trashiges Pulp-Cover
  • gelungene Zeichnungen
  • sehr unterhaltsam
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.05.2010
Rezension vom Event: Gratis Comic Tag 2010
Kategorie: Gratis Comic Tag 2010
«« Die vorhergehende Rezension
Der Killer 1 - Gratis Comic Tag 2010
Die nächste Rezension »»
Star Wars - Gratis Comic Tag 2010
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.