SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.064 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Winter Demon 2

Geschichten:
Winter Demon Vol 2/Epilog/Bonus-Story
Autor: Yamila Abraham, Zeichner: Le Peruggine, Irene Miranda, Sara Spano & Valentina Principe, Tuscher: Le Peruggine, Irene Miranda, Sara Spano & Valentina Principe

Story:
Ein Handel bindet den Mönch Hakuin an den Winterdämon Fuyu: Damit Fuyu die Dorfbewohner vor einer Gruppe gewalttätiger Feuerdämonen bewahrt, bietet Hakuin sich und seinen Körper als Entgelt an. Fuyu wird vom übermächtigen Anführer der Feuerdämonen vergewaltigt und begreift endlich, was er Hakuin angetan hat. Er will nicht länger Zwang ausüben, sondern wünscht sich Hakuins freiwillige Hingabe. Dieser hat Fuyus Veränderung sehr wohl bemerkt und versucht zu verzeihen, aber die Erinnerung ist noch zu frisch. Um zu sühnen will Fuyu ihm auch weiterhin helfen, Gutes zu tun (Bd. 1).

Die Tempeldienerin Kiyoko droht zu erblinden. Hakuin und Fuyu suchen zusammen mit der jungen Frau einen berühmten Heiler auf. Zengosaku, der nur noch seinem Fürsten dient, verspricht, Kiyoko zu behandeln, wenn Fuyu im Gegenzug seinem anderen Patienten, dem kleinen Prinzen, magische Kunststücke vorführt, um ihn aufzumuntern. In seiner Ehre gekränkt, weigert sich Fuyu, aber da er auf eine zärtliche Belohnung durch Hakuin hofft, gibt er schließlich nach. Unterdessen schmieden die Adligen dunkle Pläne gegen die Gäste ihres Herrn …

Der Inkubus Figaru ist mit dem jungen Ichiro glücklich - bis dieser heiratet. Um sich auch weiterhin von Sex-Energie nähren zu können, fängt Figaru einen anderen Dämon. Auch wenn dieser den Menschen Schaden zugefügt hat, ist es nicht notwendig, ihn so zu quälen, findet der Priester Shidan, dem Figaru dient. Er ist enttäuscht von dem bislang sanftmütigen Dämon, der sein gebrochenes Herz verhärtet hat.

Meinung:
Bd. 2 der Reihe „Winder Demon“ knüpft an die Geschehnisse der vorausgegangenen Handlung an. Es ist nicht zwingend notwendig, den 1. Teil gelesen zu haben, da das Wesentliche der Zusammenfassung und der Geschichte entnommen werden kann, aber die Lektüre macht einfach viel mehr Spaß, wenn man mit den Figuren und ihrem Hintergrund rundum vertraut ist.

Durch die jüngsten Ereignisse haben sich die Beteiligten verändert. Fuyu, dem Gefühle wie Mitleid und Zuneigung lange Jahre fremd waren, bereut seine früheren Taten. Er liebt Hakuin und möchte, dass dieser sein Gefährte wird. Hakuin wiederum kann die Erinnerung an die Vergewaltigung nicht so leicht verdrängen, auch wenn er Fuyus Bemühungen anerkennt und dessen Magie benutzt, um anderen beizustehen. Um Hakuin zu gefallen und vielleicht doch bald mit seinen Verführungsversuchen Erfolg zu haben, fügt sich Fuyu den Wünschen, die an ihn herangetragen werden. Auch Figaru ist ein anderer geworden, doch scheint seine Entwicklung eher zum Schlechteren zu tendieren.

Die Triebfeder für das Handeln der Dämonen ist der Hunger nach Sex und Liebe. Spielen die auserwählten Partner mit, ist alles gut. Verweigern sie sich, egal aus welchen Gründen, leiden die Dämonen. In Figarus Fall ist der Sex notwendig, damit er seine Magie erneuern kann. Fuyu wiederum sehnt sich, ohne es zu ahnen, nach der Läuterung, die mit den Berührungen Hakuins einhergeht. Während Figaru Ichiro, der sich jemand anderem zuwandte, verliert, kommt Fuyu nicht zum Zuge, weil Hakuin Zeit braucht, um sich auf ihn einlassen zu können.

Diese Konstellationen dienen dazu, jede Menge erotische Szenen zu ermöglichen, denn Fuyu versucht immer wieder, Hakuin zu verführen, und Figaru nimmt sich einfach, was er will, wobei er meint, nichts Schlimmes zu tun, solange sein Opfer kein Mensch ist. In Folge kommen Nötigung und Gewalt ins Spiel, was keineswegs für Spannung sorgt oder die Beziehungen pikanter macht. Stattdessen erscheinen die Charaktere unberechenbar, egoistisch und grausam. Aber das sind nun mal die Regeln von ‚hurt & comfort’, einer – nicht nur - in homoerotischen Erzählungen häufig zu findenden Form des einander näher Kommens.

Die Fantasy-Handlung liefert lediglich den Rahmen für die erotischen Einlagen, an denen nicht gespart wird. Immerhin versäumen es die Künstlerinnen nicht, die Weichen für den dritten Band zu stellen. Die ansprechenden Zeichnungen machen durchaus Lust auf die weiteren Teile. Etwas schade ist, dass von 144 Seiten, was schon wenig ist, mindestens 25 Seiten auf Werbung für andere Mangas aus dem Fireangels Verlag und Leseproben entfallen.

„Winder Demon“ ist ein expliziter BL-Manga amerikanischer Herkunft, der sich an Genre-Fans wendet, die wenigstens 16 Jahre alt sind und die die etwas fragwürdigeren Szenen als reine Phantasien zu interpretieren wissen.

Fazit:
Wer über den Tellerrand schaut, hat längst auch die europäischen und amerikanischen Mangas für sich entdeckt, die Geschichten erzählen, die vom Inhalt, den Themen und den Figuren her mehr auf den westlichen Leser zugeschnitten sind. Qualitativ können sie mit den großen Vorbildern aus Japan, Korea und China mithalten. Schätzt man Fantasy in Kombination mit Boys Love, wird man von „Winter Demon“ nicht enttäuscht.

Winter Demon 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Winter Demon 2

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Fireangels

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-939309-16-8

144 Seiten

Positiv aufgefallen
  • nachvollziehbare Fantasy-Story
  • ansprechende Illustrationen
  • attraktive Charaktere
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.05.2010
Kategorie: Winter Demon
«« Die vorhergehende Rezension
Nagatacho Strawberry 3
Die nächste Rezension »»
Adeles ungewöhnliche Abenteuer: Adele und das Ungeheuer - Gratis Comic Tag 2010
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.