SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.184 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Schiffbrüchigen von Ythaq 1: Terra Incognita - Gratis Comic Tag 2010

Geschichten:
Les Naufragés d’Ythaq: Terra Incognita
Autor: Christophe Arleston, Zeichner: Adrien Floch, Farben: Crazytoons

Story:
Das Luxusraumschiff „Kometenstaub“ durchkreuzt ferne Regionen des Alls, als es zu unerwarteten Problemen kommt. Ein Schwerkraftfeld zerreist das Raumschiff in viele Teile, die auf dem Planeten Ythaq niedergehen. Mit viel Glück überleben die Navigatorin Granit, der Bordtechniker Narvath und die Passagierin Callista den Absturz, sehen sich aber gleich einer Bedrohung durch die Einwohner des Planeten ausgesetzt. Ob sie überleben werden?

Meinung:
Es ist eine Science Fiction-Saga, die sich auf einem äußerst hohen Niveau bewegt. Dies ist sowohl erzählerisch, wie auch zeichnerisch gemeint. Die Schiffbrüchigen von Ythaq bieten eine sehr dicht erzählte Geschichte, die von einem sehr konkret durchdachten Raumschiff ausgehend auf einem ebensolchen Planeten endet – oder besser weiter geht. Es sind beides äußerst glaubhafte Umgebungen, in denen man sich als Leser schnell heimisch fühlt. Und vor allem Eines dürfte speziell für den Splitter-Verlag und dessen Konzept sehr wichtig sein: Science Fiction wird ein gutes Stück mit Fantasy verquickt. Hätte man das Programm besser beginnen lassen können? Wohl kaum.

Die Schiffbrüchigen von Ythaq werden sicher auch Fans diverser SF-Serien aus den USA begeistern. Es sind ein paar Anleihen bei Geschichten von Star Trek zu finden, denn auch dort mussten sich Besatzungsmitglieder eines Raumschiffs durch fremde Kulturen kämpfen. Aber auch Anleihen bei Star Wars sind erkennbar, insbesondere dann, wenn Granit auf einmal eine Macht über das Feuer erlangt. Und doch ist auch zu betonen, dass die Geschichte sehr eigenständig ist und ihren eigenen Weg geht.

Die Zeichnungen sind von atemberaubender Schönheit. Adrien Floch hat viele wundervolle Panels mit herausragend entworfenen Landschaften geschaffen. Die Figuren haben deutlich individuelle Züge. Das Design der verschiedenen Lebewesen auf dem Planeten ist wundervoll geglückt. Und es ist vor allem einzigartig und noch nie in dieser Form gesehen.

Viel Licht erzeugt auch ein wenig Schatten. Zwar sind keine wirklichen Fehler zu entdecken, aber warum bei der Übersetzung ein „Leutnant“ auftaucht und auch insgesamt eine zu starke Eindeutschung vorgenommen wurde, wird sicher dem einen oder anderen Leser negativ auffallen. Es ist kein wirklich tragischer Fehler und vielleicht ist es noch nicht einmal ein Fehler. Vielleicht ist es nur Geschmackssache, ob man gerade bei Dienstgraden die Eindeutschung vornehmen musste. Da wäre interessant nachzusehen, wie dies im französischen Original der Fall war. Darüber hinaus ist die Verarbeitung, das Lettering und der Band selbst sehr gut gelungen.

Interessant ist an diesen Gratis Comic des Gratis Comic Tags, das hier nicht einfach nur Band 1 der Saga drin steckt. Hier hat man sich richtig Mühe gegeben, um einen eigentlich komplett neuen Comic zu gestalten. Alle Seiten wurden mit einem neuen Layout versehen, es steckt „nur“ die Hälfte des ersten Bandes der Hardcover-Edition drin. Das wie ist dabei wirklich gelungen. Wenn man das Heft und den Hardcover-Band nebeneinander legt, kommt man ins Staunen aufgrund der vielen Arbeit, die man hier rein gesteckt hat. Splitter sieht in diesem Umbau ein Experiment, aus dem durchaus auch amerikanische Ausgaben von französischen Comics heraus kommen können. Und das Experiment ist gelungen, so viel ist sicher.

Fazit:
Die Schiffbrüchigen von Ythaq ist eine herausragende Serie, bei der man gar nicht mehr aufhören kann diese zu lesen. Der Band fließt spielend leicht dahin und lädt dazu ein, ihn auch mehrmals zu genießen. Hier wurde ein künftiger Genre-Klassiker geboren. Die Neubearbeitung für den Gratis Comic Tag ist sehenswert. Experiment gelungen.

Die Schiffbrüchigen von Ythaq 1: Terra Incognita - Gratis Comic Tag 2010 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Schiffbrüchigen von Ythaq 1: Terra Incognita - Gratis Comic Tag 2010

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 0,00

24 Seiten

Die Schiffbrüchigen von Ythaq 1: Terra Incognita - Gratis Comic Tag 2010 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Wundervolle Zeichnungen
  • Tolle Geschichte
  • Einzigartig ausgedacht
Negativ aufgefallen
  • Vielleicht zu viele Eindeutschungen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.5
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.05.2010
Rezension vom Event: Gratis Comic Tag 2010
Kategorie: Gratis Comic Tag 2010
«« Die vorhergehende Rezension
Hellboy / B.U.A.P. / Aliens - Gratis Comic Tag 2010
Die nächste Rezension »»
MOSAIK: Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella & Caramella - Gratis Comic Tag 2010
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.