SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.362 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Aria 9: Der Kampf der Frauen

Geschichten:
Band 9: Der Kampf der Frauen
Autor, Zeichner, Tuscher: Michel Weyland

Story:
Auf der Suche nach neuen Abenteuer begibt sich Aria auch auf die Reise nach Tavelborg. Sie will dort an einem Turnier teilnehmen, dass auch über die Grenzen des Landes hinweg bekannt ist. Doch schon als sie die Grenzen passiert hat sie eine erste Ahnung, dass es vielleicht ein Fehler war, an diesen Ort zu gehen. Denn sie ahnt, dass sie schon einmal hier gewesen ist. Und je näher sie der Stadt kommt, desto mulmiger wird ihr. Zudem kehren Erinnerungen zurück, die so mächtig sind, dass sie ihr Angst machen und sie nachhaltig schwächen.

So ist sie mehr mit sich beschäftigt als zu merken, dass der Herr der Stadt ein teuflisches Spiel mit seinen Untertanen treibt und dafür eine andere büßen lässt - seine Ehefrau. Und genau diese Beiden sind diejenigen, an die sich Aria nun erinnert, als die Erinnerungen ganz zurück kommen - Sie waren auf der Brücke von der sie als vierjähriges Kind als Opfer für eine dunkle Göttin in den Fluss geworfen wurde. Und nun sieht sie in der ersten Hitze der Wut die Zeit der Rache für gekommen. Doch ist die Wahrheit nicht vielleicht eine andere, auch wenn das, was in ihren Geist zurück gekehrt ist, echt ist?



Meinung:
"Der Kampf der Frauen" ist einmal keines der üblicher, eher ungezwungenen Abenteuer, die Aria auf ihren Reisen erlebt. Tatsächlich gewährt der Comic einen Einblick in ihre Vergangenheit und in ihren Charakter. Diesmal merkt man, wie verletzlich die junge Kriegerin eigentlich ist, und welche düsteren Erinnerungen sie da mit sich herum trägt. Doch anders als Red Sonja ist sie in ihrer Wut und Verzweiflung dazu bereit, ihren vermeintlichen Feinden eine Chance zu geben. Dass sie dabei in eine üble Falle tappt ist diesmal sogar nachzuvollziehen, da sie ohnehin nicht ganz sie selbst ist.

Aber Aria wäre nicht die kluge und gerissene Kämpferin, die auf ihren Reisen so viel über die Falschheit der Menschen gelernt hätte, wenn sie am Ende nicht die Lügen aufdecken und das tun würde, was sie für richtig und notwendig hält. Der Band gehört damit zu den interessantesten und ausgereiftesten der Reihe, gerade weil man so viel über die Heldin erfährt. Natürlich ist sie dadurch aber nicht unbedingt gläsern geworden, da weitere Jahre zwischen ihren vierten und achten Lebensjahr noch immer im Dunklen liegen. So bleibt es spannend und man kann nur hoffen, dass sich der Künstler dazu auch noch einmal etwas einfallen lassen wird.

Die Spannung ist diesmal sehr hoch, da ein regelrechtes Verwirrspiel mit der Heldin und dem Leser betrieben wird, aber die Lösung stellt am Ende zufrieden, da sie sehr typisch für den Künstler ist. Wie immer sind die Zeichnungen sehr detailreich und vertiefen die Atmosphäre, auch die Figuren sind gut getroffen und spiegeln teilweise gut den inneren Zwist wieder.



Fazit:
Gerade in diesem Band lüft "Aria" zur Hochform auf und bietet neben einem spannenden Fantasy-Abenteuer mit Verstand auch ein Drama, das mehr über die Vergangenheit des Hauptcharakters und seine Entwicklung verrät.


Aria 9:  Der Kampf der Frauen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Aria 9: Der Kampf der Frauen

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Epsilon Verlag Mark O. Fischer

Preis:
€ 10,00

ISBN 13:
978-3932578281

48 Seiten

Aria 9:  Der Kampf der Frauen bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Man erfährt mehr über die Vorgeschichte der Heldin
  • Ein Fantasy-Abenteuer mit Witz und Verstand
  • Detailreiche Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.05.2010
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Paradox – Mein Geheimnis 2
Die nächste Rezension »»
Wolverine 7: Dark Wolverine
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.