SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Helden ohne Skrupel Band 11: Südwestlich von Moskau

Geschichten:
Südwestlich von Moskau
Autor: Yann, Zeichner:Conrad , Colorist: Lois

Story:
Im direkten Anschluss an den vorherigen Band 10 "Nördlich von White Sands" befindet sich die Patchworkfamilie um den Käpitän Mac, seine Tochter Jade und seiner geliebten asiatischen Frau Alix endlich vereint in den USA. Allerdings kann er das Vergnügen der Vereinigung mit seiner Frau Alix nicht lange genießen, da sie von Sheriff Pelazza und seinen U.S. Marshals verhaftet werden. Während der Sheriff die Gefangenen zu einer Gegenüberstellung mit Diana Bartholdi bringt, versucht der Raketentechniker Wernher von Braun mit seinem amerikanischen Vorgesetzen Rumsfeld einen Raketentest. Mit der XR-1 Rakete soll ein Loch in den Mond gesprengt werden, um den Russen die Übermacht der Amerikaner zu Demonstrieren. Mac und seine Familie können derweil den Fängen der unerschrockenen Diana in ihrem anderen ich, der Gestalt der Königin Kleopatra, entkommen.

In der unterirdischen Basis des deutschen Generals Rumelsdorf infiltrieren unterdessen die geschlechtsumgewandelte Cary und Geheimagent Milton das treiben der Nazis in Amerika. Milton kommt der Operation „Balalaika“ auf die Spur, die mit Hilfe der XR-1 Rakete gleichzeitig beide Hauptstädte, der in den 50er Jahren verfeindeten Staaten Russland und Amerika, zerstören soll. Kleopatra jagt weiterhin das Mädchen Jade, während Mac und Alix in ihrem ägyptischen Tempel gefangen gehalten werden. Nach dem Start der XR-1 Rakete versucht Rumsfeld, der mit den Nazis kooperiert, den Flug der Rakete zu sabotieren. Erst nach vielen Versuchen gelingt es ihm, die Rakete zum Absturz zu bringen. Inzwischen erkennt Alix die Bedeutung des Orakels und vereinigt sich mit Mac. Zum fulminanten Ende der Geschichte taucht noch das Ufo aus Roßwell auf und die Familie um Mac findet ihr Familienglück wieder.

Meinung:
Mit „Südwestlich von Moskau“ hat der Finix-Comic-Club das Versprechen gehalten, brach gelegene Perlen des Comics zu Ende zu bringen. In gewohnt guter Qualität in der Herstellung und Übersetzung aus dem Französischen von Oriol Schreibweis, liegt nun endlich der Abschlussband der außergewöhnlichen Mischung von Semifunny-Stil und "erwachsener" Story vor.

Die Zeichnungen von Conrad bestechen trotz ihrer teilweise extremen Gewaltdarstellung durch einen leichten Strich und machen Spaß beim Lesen. Das altbewährte Team Conrad und Yann ist auch durch die SerieBob Marone, eine Persiflage de Science Fiction-Serie "Bob Morane" bekannt. Wie bei den Helden ohne Skrupel werden Elemente des erwachsenen-Comics mit Funny-Zeichnungen gemischt, die aus der frankobelgischen Schule von Spirou stammen. Dieser letzte Ritt der Helden ohne Skrupel auf dem Vulkan ist von der ersten bis zur letzten Seite unterhaltsam.

Da die Geschichte auf die vorherigen Bände aufbaut, ist es von Vorteil diese auch zu kennen, um sämtliche Running-Gags und Nebenplots zu verstehen. Die Vermischung von Altnazis und Sektenspinnern zu einer abgedrehten Rakentengeschichte der 50er Jahre macht Spaß beim Lesen. Auf jeder Seite wird der Leser aufs Neue überrascht.

Fazit:
Die Story um den zigarrerauchenden Mac komplemetiert eine Ausnahmeserie, die kongenial vom Team Yann und Conrad umgesetzt wurde. Dabei nimmt es der Autor mit der geschichtlichen Wahrheit nicht sehr genau und präsentiert seine ganz eigene Version des amerikanischen Raketenprograms. Die Vermischung der verschiedenen Genres Funny-, Abenteuer- und Erwachsenencomic und die ständigen Überraschungen stellen einen außergewöhnlichen Cocktail dar, der allerdings wegen seiner teilweise drastischen Darstellungen der Gewalt einer volljährigen Leserschaft zu empfehlen ist.


Helden ohne Skrupel Band 11: Südwestlich von Moskau - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Helden ohne Skrupel Band 11: Südwestlich von Moskau

Autor der Besprechung:
Malte Ussat

Verlag:
Finix Comics

Preis:
€ 12,80

ISBN 10:
3941236121

ISBN 13:
978-3941236127

64 Seiten

Helden ohne Skrupel Band 11: Südwestlich von Moskau bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Abgedrehte Geschichte
  • verrückte Charaktere
  • Funny für erwachsene
Negativ aufgefallen
  • Serienende
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.04.2010
Kategorie: Helden ohne Skrupel
«« Die vorhergehende Rezension
Sandman präsentiert 2: Thessaly - Alles wie verhext
Die nächste Rezension »»
ZACK 131 (Nr. 05/2010)
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.