SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.188 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Hot Days

Geschichten:
Hot Days 1 + 2/Deep Sex - Reloaded/Geliebter Yes-Man
Autor: Kasane Katsumoto, Zeichner: Kasane Katsumoto, Tuscher: Kasane Katsumoto

Story:
Kaho lebt einfach nur in den Tag hinein. Damit sie endlich erwachsen wird und auf eigenen Füßen zu stehen lernt, suchen die Eltern ihr eine kleine Wohnung, und ein Job in einer Bar ist auch schnell gefunden. Dort fällt ihr unter den Gästen der attraktive Daichi auf. Obwohl es schon eine Frau gibt, zu der er eine Beziehung unterhält, wird sie seine Gespielin. Jeden Tag haben sie Sex und genießen ihr Zusammensein.

Tatsächlich weiß Kaho so gut wie gar nichts über ihren Sex-Partner. Er verbringt viel Zeit am PC und verdient dabei genug Geld, dass er sich sogar einen Porsche leisten kann. Aber das Glück ist bekanntlich nicht von Dauer. Als sich die andere Frau für ihren Mann entscheidet, weil sie schwanger ist, will sich Daichi das Leben nehmen …

Ako ist mit ihrem Sandkastenfreund Eisuke zusammen. Sie haben großartigen Sex, aber Ako vermisst die Dates, die kleinen Geschenke und was sonst so dazu gehört. Als sie erfährt, dass er vor ihr mit drei anderen Mädchen zusammen war, möchte sie ebenfalls Erfahrungen sammeln. Die Gelegenheit ergibt sich, als sie den etwas älteren Hideto kennen lernt. Eisuke lässt sich aber nicht so leicht abschieben und verpasst Ako einen Keuschheitsgürtel …

Eigentlich könnte Beni mit Jun glücklich werden, denn er ist zuverlässig, verständnisvoll und freundlich. Als er von Hochzeit redet, reiß Beni aus, um noch ein letztes Abenteuer zu erleben. Ihren Sandkastenfreund Tomohisa hält sie dabei auf Distanz. Er lässt sich das auch gefallen, denn er ist ein typischer Ja-Sager, aber dann mit einem Mal nicht mehr …

Meinung:
Leserinnen ab 16 Jahre, die genug von romantischen School-Comedies haben, finden im Bereich Josei Mangas, die mehr auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Hier sind die weiblichen Hauptfiguren etwas älter, wenigstens auf der High School; meist handelt es sich um Studentinnen oder Angestellte. Sie stehen auf eigenen Beinen und haben eine kleine Wohnung. Kaum noch jemand mischt sich in ihr Leben ein.

Das trifft auch auf Kaho, Ako und Beni zu. Sie alle sind moderne, aufgeschlossene Frauen, die sich amüsieren wollen – und dazu gehört auch ein erfülltes Sex-Leben. Kaho fühlt sich zu dem attraktiven Daishi hingezogen. Sie wirft sich ihm an den Hals, bejaht seine Frage, ob sie gut ihm Bett sei, und darf seine zweite Geliebte werden. Ako bekommt eigentlich von Eisuke alles, was sie will, aber sie vermisst das Drumherum. Ein anderer muss ihr erst klar machen, was und wer ihr wichtig sind. Auf Beni wartet eine sichere und solide Zukunft, und genau davor hat sie Angst. Darum lässt sie sich auf ein erotisches Abenteuer ein und muss eine Entscheidung treffen.

Den Protagonistinnen geht es um Äußerlichkeiten, Status und guten Sex. Wer das bieten kann, der wird ‚geliebt’, d. h., mit dem wird ins Bett gegangen, denn Sex und Liebe werden nicht getrennt, man hat sogar das Gefühl, die Liebe würde durch Sex ersetzt werden. Die jungen Frauen sind leicht zu haben und kennen keinerlei Stolz, wenn sie das Objekt ihrer Begierde verführen wollen. Die Männer machen meist mit und biegen sich die Freundinnen nach ihren Bedürfnissen zurecht.

Weder Kaho, noch Ako oder Beni bieten sich der Leserin zur Identifikation an. Die eine ist total naiv und zu allem bereit, sogar zu Selbstmord, um den Sex-Partner nicht zu verlieren, die nächste ist so dumm, dass sie nicht einmal einen Keuschheitsgürtel erkennt und immer wieder nachgibt, wenn der Ex-Freund sie bespringt, und die dritte tauscht den soliden Langweiler gegen der Windhund, den auch sie erst nach dem dritten oder vierten Blick interessant findet. In allen Fällen ist stets Sex der Schlüssel, um jemanden an sich zu binden. Von Liebe wird so gut wie gar nicht geredet.

Daraus ergibt sich ein sehr fragwürdiges Bild von der Rolle der Frau und einer funktionierenden Beziehung. Was der Manga als erstrebenswert vorgaukelt, funktioniert in der Realität nicht. Die Geschichten warten mit prickelnden Phantasien auf, wie sie manche Leserinnen insgeheim haben mögen, aber nicht ausleben können oder wollen, schon gar nicht, wenn die Leidenschaft droht, in Nötigung umzukippen und aus Dominanzspielen Demütigung wird.

Man sollte sich bei der Lektüre stets bewusst sein, dass die Episoden fern jeglicher Realität sind. „Hot Days“ und vergleichbare Titel erlauben Leserinnen die Auseinandersetzung mit ihrer Sexualität, was im westlichen Kulturkreis viele Jahrhunderte lang als Tabu galt, aber mehr darf man nicht erwarten. Selbst die Illustrationen sind eher einfach, manchmal sogar schon so grob, dass viele Doujinshi qualitativ besser abschneiden. Darum sollte man ein wenig in dem Band blättern, um festzustellen, ob man sich mit seinem Inhalt anfreunden kann.

Fazit:
„Hot Days“ wendet sich an Leserinnen, die schon einige Lebens- und Lese-Erfahrung mitbringen, darum zwischen Fiktion und Realität unterscheiden können. Möchte man sich von erotischen Phantasien unterhalten lassen und akzeptiert auch derbe Szenen, darf man den Serien und Oneshots von Kasane Katsumoto eine Chance geben, sollte aber nicht vergessen, dass hier nicht die Realität geschildert wird. Mag man es lieber gefühlvoll und romantisch, weicht man besser auf andere Titel aus.

Hot Days - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Hot Days

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86719-566-9

192 Seiten

Hot Days bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • erotische Phantasien für reifere Leserinnen
Negativ aufgefallen
  • fragwürdiges Frauenbild
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.04.2010
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Card Captor Sakura - New Edition 7
Die nächste Rezension »»
Mosaik 412
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.