SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Unsterblichen 4: Der zweite Ritter

Geschichten:
Der zweite Ritter
Autor: Stephan Desberg, Zeichner: Henri-Joseph Reculé


Story:
Der Engel Nahel ist der Verzweiflung nahe: Mit der Absicht seine Freundin Rio zu retten brachte er sie ins Paradies und beschleunigte damit nur ihren Fall und den des ganzen Himmelreichs! Schlimmer noch, Ashra, seine Verlobte, fand in ihrer Eifersucht den Tod. Der Zorn von Malachel verfolgt sie unerbittlich. Das unmögliche Paar des unsterblichen Engels und der zerbrechlichen „Menschin“ hat eine Reise ohne Rückkehr angetreten – direkt in die Hölle. Und da konfrontiert der Dämon Mar Chequenna, ihre unversöhnliche Nemesis, einen angeketteten Nahel mit einer unerträglichen Wahrheit. Rio und der Engel sind die Instrumente einer immensen Maschinerie, die darauf abzielt den unsicheren Burgfrieden zwischen den Engeln und den Dämonen zu destabilisieren. Während Rio versucht dem Tod zu entrinnen, ertrunken im Müll höllischer Abflüsse, scheint der Krieg zwischen der Hölle und dem Paradies unvermeidlich.


Meinung:

Den rasanten Sprung, den Stephan Desberg (Tosca, Epsilon) inzwischen von „Das Grab des Engels“ zu „Der zweite Reiter“ werden vielleicht einige nicht mitmachen. Denn der Autor verlässt nun endgültig die bisherigen Ufer. Genretechnisch schwimmt Die Unsterblichen jetzt mehr in den Gewässern der Heroic oder Dark Fantasy. Die Welt der Hölle hat sicherlich seinen eigenen Reiz und steht im krassen Gegensatz zu dem ästhetisch harmonischen Paradies. Auch Anleihen aus der Bibel – Apokalypse – sind unverkennbar. Vieles deutet darauf hin, das Mar Cheqenna der zweite apokalyptische Reiter ist. Bleibt nur die Frage: Wer sind dann die anderen drei Reiter?

Interessant ist, dass Nahel durch die überzähligen Dämonen außer Gefecht gesetzt wird und nun zunehmend von der Bildfläche verschwindet. Das öffnet Handlungsspielraum für Rio, die nun deutlich engagierter zu Werke geht. Dadurch erweitert sich das bisher starre Frauenbild immerhin um einen Aspekt. Amüsant wirken die eindeutigen Anspielungen auf die Kostüme der Superheldinnen aus dem Marvel-Universum: Elektra und Black Widow. Außerdem erinnern die Helme der schwarzen Ritter sowie ein buckliger und entstellter Dämon an Frank Millers 300. Die Höllenwelt kann auch mit dem Szenarien aus der Dark Fantasy, wie Requiem – Der Vampirritter (Kult Editionen) oder auch Spawn (Panini) – verglichen werden.

Die Zeichnungen von Henri-Joseph Reculé (Die Saga von Burg Amer, Splitter [alt]) sind weiterhin durch seinen unverkennbaren Strich gekennzeichnet, die die Gesichter der Figuren etwas hözern wirken lässt. Die Hintergründe und restlichen Zeichnungen sind auch hier detailliert und dynamsisch. Die leuchtenden Farben kommen in der dunklen Höllenwelt nicht mehr ganz so herausragend zur Geltung wie in den vorangegangenen Bänden, obwohl die Kolorierung immer noch einzigartig, facettenreich und lichtdurchflutet gestaltet ist.



Fazit:
Liebhaber der Dark oder Heroic Fantasy und Mystery könnten auch in „Der zweite Ritter“ gut bedient sein. Die Story wird zunehmend apokalyptisch und düster, die Farben können nach wie vor begeistern.


Die Unsterblichen 4: Der zweite Ritter - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Unsterblichen 4: Der zweite Ritter

Autor der Besprechung:
Marco Behringer

Verlag:
Epsilon Verlag Mark O. Fischer

Preis:
€ 10

ISBN 10:
3937898123

ISBN 13:
978-3937898124

46 Seiten

Die Unsterblichen 4: Der zweite Ritter bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Aquarellfarbnuancierte Kolorierung
Negativ aufgefallen
  • Sprunghafte Charakterentwicklungen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.04.2010
Kategorie: Die Unsterblichen
«« Die vorhergehende Rezension
Preacher 7 (von 9): Einsam sind die Tapferen
Die nächste Rezension »»
Outcault: Die Erfindung des Comic
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.