SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.195 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - DMZ 6: Blutige Wahlen

Geschichten:
US-DMZ 29-34
Autor: Brian Wood, Zeichner: Riccardo Burchielli



Story:

In der DMZ stehen Wahlen an. Die United States und die Freien Staaten haben eingesehen, dass nur eine selbstverwaltete demilitarisierte Zone zur Ruhe kommen kann. Doch die Bewohner von New York City sind skeptisch. Der beschlossene Waffenstillstand, der einen Wahlkampf erst möglich macht, ist brüchig. Und bereits eine Minute vor Inkrafttreten des Stillstands kündigt sich mit einer Explosion ein neuer Wahlkandidat an. Der Straßenpolitiker Parco Delgado schickt sich an neuer Gouverneur der DMZ zu werden. Seine Chancen stehen nicht schlecht, auch wenn die beiden verfeindeten Lager ihn sofort als Intimfeind ausmachen. Doch er kommt aus der DMZ, die Leute lieben ihn und mit dem Reporter Matty Roth an seiner Seite scheint er die Wahl bereits gewonnen zu haben. Bis ein Attentat während einer großen Kundgebung auf ihn verübt wird ...



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Nachdem im letzten Heft sechs Portraits von Personen aus der DMZ gezeigt wurden, beschäftigt sich Autor Brian Wood dieses mal wieder mit dem Reporter Matty Roth, seiner Freundin Zee und natürlich der DMZ. In einer sehr actionreichen und nervenaufreibenden Story schildert er die Vorbereitung und Durchführung einer Wahl, deren Ergebnis zur Beruhigung der Zone beitragen soll. Dabei bedient er sich der Idee vom Outlaw, der sich als Wahlkandidat aufstellen lässt und zum Wählerliebling avanciert. Wirklich einfallsreich ist die Geschichte dadurch nicht, aber Brian Wood wäre nicht so ein ausgezeichneter Autor, wenn er aus der Story nicht das bestmögliche heraus holen könnte. Er baut von der ersten Seite an einen Spannungsbogen auf, welcher den Leser dazu zwingt, die Geschichte in einem Rutsch zu lesen. Dadurch stellt sich gar nicht die Frage, ob dieses oder jenes nun von irgendwelchen Hollywoodfilmen ausgeliehen wurde.

Brian Wood veröffentlicht mit "Blutige Wahlen" ein Kapitel der DMZ, welches wirklich den Grundstein für eine neue Gesellschaft in dieser kriegsgebeutelten Gegend legen kann. Da aber der Autor ein Realist ist, lässt er die ganze Geschichte rund um die Wahl nicht zu einer süßen Soap vom Aufstieg eines Außenseiters werden, sondern baut viele Verweise zu realen Ereignissen ein (Stichwort Paul Bremer). Brian Wood verziert die Handlung mit allerlei kritischen Sprechblasen, welche die Demokratie und den Umgang mit Menschen in der USA kritisieren. Passenderweise hat Greg Palast (Autor von "Shame on you", "Armed Madhouse" und seines Zeichens BBC-Reporter) ein Vorwort zu diesem Comic geschrieben, bei dem er die gleiche Sozialkritik ansetzt und ausarbeitet, welche Brian Wood seit sechs Ausgaben in der DMZ umsetzt.

Am Bleistift war für diese Ausgabe auch wieder Riccardo Burchielli aktiv, welcher mit seinen schnörkellosen, rauen und schmutzigen Zeichnungen vollkommen überzeugen kann. Er zeigt auf teils doppelseitigen Zeichnungen eine zerstörte Stadt, die in die Gesetzlosigkeit abgeglitten ist. Besonders bemerkenswert sind daher die vielen Graffiti, welche die Häuser in der DMZ zieren. Es ist eine wahre Freude diese Zeichen zu betrachten, die Sprüche zu lesen und den aktuellen Geschehnissen zuzuordnen. Ansonsten gibt es die gewohnt gute saubere Aufteilung der Panels und der Verzicht auf grelle und leuchtende Farben.

Ein Lobeswort muss auch noch der Coverartwork zugesprochen werden. Dieses wurden von Brian Wood gezeichnet und besteht aus vielschichtige Grafiken, die in einem Bild unzählige Sachen vereinen. Sei es die auf dem Cover erhobene Faust von Parco Delgado, oder die vielen kleinen Texte, die direkt von einem Wahlzettel stammen könnten. All dies zwingt den Betrachter regelrecht zum Innehalten und zum Nachdenken.

Fazit:
Auch diese Ausgabe setzt den eingeschlagenen realitätsnahen Kurs des Autors fort, wodurch der Leser ein packendes Stück Comickultur in der Hand hat, welches uneingeschränkt empfohlen werden kann. Neben der packenden Story glänzt Riccardo Burchielli wieder mit detailreichen und passenden Zeichnungen, die keine Wünsche offen lassen. Näher an der blutigen Realität ist im Moment keine andere Comicserie.

DMZ 6: Blutige Wahlen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

DMZ 6: Blutige Wahlen

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

ISBN 10:
3866079249

ISBN 13:
978-3866079243

148 Seiten

DMZ 6: Blutige Wahlen bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • packende Story, die keine Zeit zum Lufholen lässt
  • sehr gelungenes Cover
  • Sozialkritik auf höchster Ebene
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.04.2010
Kategorie: DMZ
«« Die vorhergehende Rezension
Dark Reign: The Hood
Die nächste Rezension »»
Star Wars Sonderband 54: Knights Of The Old Republic 7
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.