SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - 100% Marvel 48: Deadpool - Die Wette

Geschichten:
Die Wette
Deadpool: Suicide Kings 1-5 (Juni 2009 - Oktober 2009)

Autor: Mike Benson, Adam Glass , Zeichner:Carlo Barberi , Inker:Sandu Florea , Colorist Martegod Gracia


Story:
Wade Wilson alias Deadpool ist ein Söldner auf Jobsuche. Da kommt die viel versprechende Anzeige zum „Söldner des Jahres Wettbewerb“ gerade recht. Es stellt sich allerdings heraus, dass dieser Wettbewerb nur der Köder eines reichen Teenagers ist, der Schulden in den falschen Kreisen gemacht hat. Er bietet Deadpool eine Millionen Dollar an, wenn er seinen Gläubiger beseitigt. Der mit wenig Skrupel versehene Deadpool willigt ein und macht sich auf den Weg zum Appartement des Buchmachers. Deadpool ahnt zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass er Bestandteil einer Wette zwischen Tombstone und dem Millionärssohn Conrad O’Shea ist. Beide haben gewettet, ob Deadpool die nächsten 24 Stunden überlebt. In der Wohnung des vermeintlichen Buchmachers wird schnell klar, dass hier etwas nicht stimmt. Der gesamte Gebäudekomplex fliegt in die Luft und unzählige Zivilisten sterben bei der Explosion. Durch ein gefälschtes Video, das Deadpool mit der Explosion in Verbindung bringt, wird Wilson zum Staatsfeind Nr. 1. Die neu gewonnene Aufmerksamkeit sorgt dafür, dass auch der Punisher Jagd auf Deadpool macht. Während Wilson versucht den wahren Bombenleger zu finden, geraten die Beiden häufig in blutigen Auseinandersetzungen aneinander. Doch der Punisher ist nicht der Einzige, der sich an die Fährte von Deadpool gehängt hat. Auch Daredevil und Spider-Man sind hinter dem Söldner mit der großen Klappe her. Wird es Deadpool gelingen, die Vorwürfe zu widerlegen und den wahren Schuldigen zu überführen?

Meinung:
Die Autoren Mike Benson und Adam Glass schicken Deadpool auf eine aberwitzige, temporeiche aber auch äußerst brutale Tour de force. Deadpool's Heilkräfte werden an ihre Grenzen getrieben und dadurch kommt es zu oftmals absurden Verstümmlungen der Hauptfigur. Unter anderem verliert Wade Wilson ein Auge, seine Nase, beide Arme und sogar seinen Kopf. Doch dies sind bei weitem nicht die einzigen abgetrennten Körperteile. Oft ist die Gewalt reiner Selbstzweck und bringt die Handlung kaum voran.

Dennoch kann der Comic durch Humor überzeugen. Insbesondere Deadpool's Visionen können hier punkten. Besonders lobenswert ist eine Vision in der die Hauptfiguren aussehen wie die Charaktere aus „Der Zauberer von Oz“. Spider-Man hüpft als Vogelscheuche übers Feld während Daredevil den feigen Löwen mimt und der Punisher als Blechmann das Trio vervollständigt. Solch humorvolle Szenen sind ganz klar die Stärken dieser Geschichte. Ebenso witzig ist die Interaktion der Superhelden untereinander. Besonders der verbale Schlagabtausch zwischen Spider-Man und Deadpool überzeugt durch punktgenaue Pointen.

Zeichnerisch bietet „Die Wette“ solide Superheldenkost ohne in irgendeiner Kategorie positiv oder negativ besonders aufzufallen. Carlo Barberi setzt die Action der Kampfszenen dynamisch um. Die Aufteilung der Panels unterstützt den Storybogen und wirkt nicht überladen. An wichtigen Stellen platzierte Splashpages lockern den Lesefluss auf und überzeugen durch detailreiche Darstellungen der jeweiligen Personen.

Fazit:
100% Marvel Deadpool ist eine typische Team-Up Geschichte mit all ihren genretypischen Wendungen. Erst glaubt niemand an Deadpools Unschuld doch im Laufe der Geschichte verbünden sich die Helden und machen gemeinsame Sache. Das ist nicht neu und man kennt den Aufbau solcher Geschichten in den verschiedensten Varianten. Doch selten ging es dabei so humorvoll und gleichzeitig brutal zu. Wer sich an den vielen Amputationen nicht stört kann auf jeden Fall einen Blick riskieren. Dass dieser Band nicht in Kinderhände gehört, ist unstrittig. Darüber hinaus sollte man keine großen Entwicklungen der Figuren erwarten. Daredevil, Spider-Man, der Punisher und auch Deadpool werden nach diesem Band noch genauso sein wie vorher. Wer mit diesen Abstrichen leben kann den erwartet eine unterhaltsame und lustige „Popcorn Kino Geschichte“. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

100% Marvel 48: Deadpool - Die Wette - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

100% Marvel 48: Deadpool - Die Wette

Autor der Besprechung:
Marcus Koppers

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16.95

124 Seiten

100% Marvel 48: Deadpool - Die Wette bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Hommage an den Zauberer von Oz
  • humorvoller verbaler Schlagabtausch
Negativ aufgefallen
  • sinnlose Gewalt
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.03.2010
Kategorie: 100 % Marvel
«« Die vorhergehende Rezension
ZACK 130 (Nr. 04/2010)
Die nächste Rezension »»
D.Gray-man 16
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.