SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.045 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kaikan Phrase Special

Geschichten:
Kaikan Phrase Special
Kaikan Phrase danach
Backseat Love
Summer Days Seventeen
Autor: Mayu Shinjo, Zeichner: Mayu Shinjo, Tuscher: Mayu Shinjo

Story:
Sakuya, Sänger der erfolgreichen Band Lucifer, und Aine, die schon als Schülerin die Songs für das Quintett schrieb, sind seit einem Jahr verheiratet. In dieser Zeit gelang Lucifer der internationale Durchbruch. Nun kehren sie aus Amerika in ihre Heimat zurück, um vor den Fans der ersten Stunde einige Konzerte zu geben.

Als die Eltern der jungen Frau das Paar bitten, die wenigen Tage, die sie in Japan weilen, bei ihnen zu verbringen, stimmen sie sofort zu. Prompt stellen die etwas beengten Verhältnisse das Liebesleben der jungen Leute auf eine harte Geduldsprobe.

Als sich Nachwuchs ankündigt, zieht sich Sakuya von der Bühne zurück und arbeitet als Produzent. Derweil macht sich Santa einen Namen als Verfasser von Reiseberichten, Towa ist ein gefragtes Model, Atsuro tritt als Gastmusiker auf, und Yuki führt die Tradition seiner Familie weiter, das No-Theater. Schließlich überrascht Atsuro alle, indem er endlich seine Stiefschwester heiratet. Es gibt ein großes Wiedersehen!

Außer einen „Kaikan Phrase“-Epilog offeriert der Band zwei weitere, davon unabhängige und abgeschlossene Love-Stories:

In „Backseat Love“ gesteht die schüchterne Mami ihrem Mitschüler Koji, den alle für einen langweiligen Streber halten, ihre Liebe. Tatsächlich lässt er sich auf ein Date mit ihr ein – und zeigt sein wahres Gesicht: Koji ist ein Casanova, der nichts anbrennen lässt, sich nicht binden will und schnelle Autos über alles liebt. Ist das wirklich der junge Mann, der Mamis Herz erringen konnte? Schließlich führt die Raserei zu einem Unfall …

In „Summer Days Seventeen“ wird Mai von ihren beiden Freundinnen in letzter Sekunde im Stich gelassen: Sie hatten zusammen mit drei unbekannten Jungen einige Urlaubstage verbringen wollen. Mai würde am liebsten absagen, aber dann ist es zu spät, und sie sitzt auch schon mit Ryota, Yuki und Masato im Zug. Schon bald beginnt Ryota, mit Mai zu flirten, aber geborgen fühlt sie sich nur bei Yuki. Allerdings hat sie es Masato zu verdanken, dass sie es endlich schafft zu sagen, was bzw. wen sie will …

Meinung:
Man kann das „Kaikan Phrase Special“ problemlos lesen, auch wenn man die Serie nicht kennt. Natürlich haben Fans größeren Spaß dank des Aha-Effekts. Die beiden Kapitel sind ein kleines Bonbon für die treuen Leser, die zu gern gewusst hätten, wie die Zukunft von Sakuya, Aine und den anderen Mitgliedern von Lucifer aussieht. Es passiert nichts Weltbewegendes, die kleinen Geschichten sind eher humorig und natürlich erotisch – aber das Wiedersehen setzt einen gelungenen Schlusspunkt.

Aufgefüllt wurde der Band mit zwei weiteren Geschichten, die nichts mit der Titel-Story zu tun haben, aber ebenfalls um die große Liebe kreisen. Zum einen muss Mami erkennen, dass der junge Mann, in den sie sich verliebt hat, in Wirklichkeit ein ganz anderer ist – oder doch nicht? Zum anderen lernt Mai, die es allen recht machen möchte, nein zu sagen, als es um ihr Glück geht. Beide Episoden sind heiter und nett erzählt, romantisch und, anders als „Kaikan Phrase“, nahezu frei von erotischen Szenen.

Man merkt, dass es Mayu Shinjo nur um leichte und prickelnde Unterhaltung geht, denn sie verpasst die Chance, nebenbei auf die Gefahren hinzuweisen, denen man sich selbst und andere aussetzt, wenn man ohne Führerschein/Fahrpraxis Auto fährt, betrunken unterwegs ist und die öffentliche Straße zur Rennstrecke erklärt. Zwar korrigiert Koji sein Verhalten, aber das dient allein dazu, sein Positiv-Image zu erhalten und hat keine Vorbild-Funktion.

Die Illustrationen sind so, wie man es von der Mangaka gewohnt ist: klar, ansprechend, romantisch-erotisch. Die Gesichter ihrer Charaktere ähneln einander sehr, und man muss schon zweimal hinsehen, um sicher zu sein, mit wem man es gerade zu tun hat, mit Sakuya oder mit einem seiner Klone.

Fazit:
Wer „Kaikan Phase“ im Regal stehen hat oder/und ein Fan von Mayu Shinjo ist, wird auf den „Special“-Band gewiss nicht verzichten wollen. Hat man noch nie etwas von der Mangaka gelesen, ist der Band repräsentativ für ihre anderen Serien; man kann ihre Werke mittels dieser Lektüre oder auch der „Mayu Shinjo – Best Selection“ unverbindlich kennen lernen. Ein guter Einstiegsband!

Kaikan Phrase Special - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kaikan Phrase Special

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-7704-7174-4

192 Seiten

Kaikan Phrase Special bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • sympathische, attraktive Charaktere
  • klare, ansprechende Illustrationen
  • romantisch-erotische Storys für Leserinnen ab 15 Jahre
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.03.2010
Kategorie: Kaikan Phrase
«« Die vorhergehende Rezension
E's 11
Die nächste Rezension »»
Daemonium 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.