SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.649 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Taisho Era Chronicles

Geschichten:
Taiso Era Chronicles 1 + 2/ Geliebte Prinzessin/EVIL-ONE – Nur für dich
Autor: You Higuri, Zeichner: You Higuri, Tuscher: You Higuri

Story:
Akira Hanawaka ist ein Meister des klassischen Tanzes und ein Onmyouji. Seine Kunst wird von der jungen Sakuya dringend benötigt, da sie unter dem Bann eines Geistes steht. Um ihr zu helfen, bedarf Akira der Unterstützung von Yoko, Sakuyas Dienerin, die in Wahrheit eine Füchsin ist. Nach dem Ritual kann Yoko ihre eigentliche Gestalt nicht mehr vollständig verbergen. Notgedrungen muss Akira, dem sie die Schuld gibt, Yoko in seinem Haushalt aufnehmen, was neue Probleme nach sich zieht, denn Kagura, der sich für Akiras Rivalen hält, erkennt die wahre Natur des Mädchens …

Die Geliebte eines Ministers verwandelt sich in ein Gespenst. Minamoto no Raiko soll es zur Strecke bringen. Gegen den Willen des jungen Kriegers schließt sich ihm der Onmyouji Abe no Seimei an. Während der eine das Problem mit dem Schwert lösen will, setzt der andere auf eine weniger drastische Vorgehensweise ...

In der nahen Zukunft wurde ein Großteil der Menschheit durch eine biologische Waffe ausgelöscht. Der Strichjunge Agata leidet darunter, dass man seinem Vater, dem Erfinder, die Schuld an der Katastrophe gibt, dabei wurde das Mittel gestohlen und von Verbrechern eingesetzt. Als ein Agent an ihn heran tritt, der ihn als Spion benutzen will, ergreift er die Chance, den Namen seines Vaters reinwaschen zu können …

Meinung:
„Taisho Era Chronicles“ steht drauf, ist aber nur zum Teil drin. Zwei voneinander unabhängige Geschichten, eine davon in zwei Teilen, gehen auf das vom Verlag vorgegebene Thema ein. Die dritte spielt in der Zukunft, behandelt eine andere Problematik und füllt lediglich die freien Seiten des Tankobons. Dass der Oneshot nicht ganz hält, was er verspricht, nimmt man You Higuri allerdings nicht übel, denn ihre Illustrationen sind klar, realistisch-idealistisch und ausgesprochen schön. Ungeachtet des Inhalts sind sie der eigentliche Grund, dass man ihre Mangas sehr gern kauft.

Der Titel gebende Zweiteiler greift die Mythen auf, die sich um die Onmyoujis, die sich als eine Art Magier, deren Rituale auf Naturwissenschaften, philosophischen Lehren und Religionen basieren, verstehen, und Wesen aus der japanischen Mythologie ranken. Ein Meister des klassischen Tanzes und der Onmyodo-Lehre muss einen Geist vertreiben, der eine junge Frau quält, und anschließend dafür sorgen, dass die entfesselte Macht einer Füchsin kein Unheil heraufbeschwört.

„Geliebte Prinzessin“ befasst sich mit einem ähnlichen Thema, nur dass hier eine unglücklich verliebte Frau ihr wahres Wesen, hinter dem noch erheblich mehr steckt, offenbart. Hauptfigur ist Abe no Seimei, eine historisch belegte Persönlichkeit aus der Heian-Zeit und beliebter Charakter in Romanen und Filmen

Bei „EVIL-ONE – Nur für dich“ handelt es sich um eine Boys Love-Story, die mit SF-Elementen kombiniert wurde. In erster Linie geht es um die Beziehung von Agata und Sou, für die die Überführung einer Verbrecherbande nur die Rahmenhandlung liefert.

Allen Geschichten ist gemein, dass sie ein Hauch BL durchzieht, der sich nur in der dritten Story konkretisiert. Die Protagonisten sind jung und attraktiv, ihre Charaktere auf den wenigen Seiten, die den Erzählungen zugestanden wurden, jedoch nicht näher ausgeführt. Die Künstlerin bedient sich gängiger Archetypen wie dem abgeklärten, geheimnisvollen Onmyouji, seinem hitzköpfigen Rivalen, der kecken Füchsin, dem stolzen und zweifelnden Krieger, den unglücklichen Geistern, dem verliebten, auf Gerechtigkeit hoffenden Jüngling und seinen undurchschaubaren Love-Interest. Man hätte durchaus mehr aus den Kurzgeschichten machen können, Serien-Potenzial ist vorhanden; aber offensichtlich gibt es im Moment keinerlei Bestrebungen, bei einer der Episoden erneut anzusetzen.

Was bleibt, ist ein Onshot mit netten, nicht allzu tiefgründigen Storys, die zu vorgegebenen Themen geschrieben und gezeichnet wurden, sehr hübsch anzuschauen sind – und nicht mehr. Auf die Traditionen wird nur beiläufig eingegangen, aber der Manga soll schließlich unterhalten und nicht unterrichten.

Fazit:
„Taisho Era Chronicles“ ist ein Einzelband, der sehr apart gezeichnet ist, wie man es von You Higuri erwartet. Die darin enthaltenen Episoden gehen nur teilweise auf das Titelthema ein, und lediglich in einem Fall handelt es sich um eine BL-Erzählung, die jedoch nicht zu explizit ausfällt. Fans der Künstlerin, aber auch all jene, die hübsche Illustrationen und Inhalte, die mit der Kultur Japans in Verbindung stehen, schätzen, werden sicher gern zugreifen, obwohl dieser Aspekt leider nicht weiter vertieft wird. Ein Wermutstropfen ist der Preis von EUR 6,95 für nicht einmal 160 Seiten – beliebte Mangakas werden teuer verkauft …

Taisho Era Chronicles - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Taisho Era Chronicles

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3-551-79183-2

158 Seiten

Positiv aufgefallen
  • sehr aparte Illustrationen
  • interessante, attraktive Charaktere
  • reizvolles Titelthema
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.03.2010
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
After School Nightmare 7
Die nächste Rezension »»
Crimson Spell 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.