SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.849 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Verliebter Tyrann 5

Geschichten:
Verliebter Tyrann 5, Step 1 – 4 + Nachspiel + Kleine Nebengeschichte: Aschenputtel + Nachwort + Bonus-Manga: Unsere Verfehlungen
Autor: Hinako Takanaga, Zeichner: Hinako Takanaga, Tuscher: Hinako Takanaga

Story:
Tetsuhiro Morinaga und Soichi Tatsumi teilen sich seit kurzer Zeit eine Wohnung, denn Tetsuhiro musste wegen Sanierungsarbeiten seine Unterkunft aufgeben, und in Soichis Häuschen legte ein rachsüchtiger Otaku Feuer. Das überstandene Abenteuer hat die beiden einander aber nur vorübergehend etwas näher gebracht. Längst ist wieder der Alltagstrott eingekehrt: Tetsuhiro sehnt sich nach Zärtlichkeiten, und Soichi hält ihn auf Distanz.

Als Soichi für zwei Monate zu Forschungszwecken nach Kanada geht, glaubt Tetsuhiro natürlich, dass der Freund vor ihm flieht, und ist sehr bekümmert. Unerwartet ergibt sich für ihn die Möglichkeit, an einem Kongress in Seattle, USA teilzunehmen, und so nutzt Tetsuhiro diese Chance, um Soichi zu besuchen. Diesem ist das überhaupt nicht recht. Tatsächlich ist Soichi völlig durcheinander, denn sein Körper sehnt sich nach Tetsuhiro …

In den Side-Stories schlüpft zum einen Soichi in die Rolle des „Aschenputtels“ und beeindruckt als Drag-Queen Prinz Tetsuhiro, zum anderen begegnet Tetsuhiros älterer Bruder einem Jugendfreund, von dem er sich einst im Streit getrennt hatte, doch verläuft die Aussprache anders, als geplant …

Meinung:
Das Hin und Her zwischen Tetsuhiro und Soichi geht nach den dramatischen Ereignissen des vorherigen Bandes weiter und folgt wieder dem üblichen Schema, d. h., das vorliegende Tankobon kann „Verliebter Tyrann 4“ leider nicht toppen. Das war allerdings zu erwarten, denn in erster Linie geht es Hinakao Takanaga darum, eine erotisch-romantische Boys Love-Story zu erzählen und keine spannende Geschichte mit Krimi-Elementen.

Um überhaupt etwas Abwechslung in das einseitige Liebesleben ihrer Protagonisten zu bringen, trennt sie die beiden und schildert, wie jeder versucht, mit dem Alleinsein fertig zu werden. Tetsuhiro ist deprimiert und schreibt täglich mindestens eine Email, Soichi reagiert darauf gewohnt einsilbig. Man hat jedoch den Eindruck, als freue er sich tief in seinem Innern darüber, dass sein Mitbewohner an ihn denkt – und das nicht nur aufgrund sexueller Frustration. Darüber hinaus gibt es ein Wiedersehen mit Soichis jüngerem Bruder Tomoe aus „Küss mich, Student!“.

Diesmal bekommt man nicht ganz so viel von Soichi und Tetsuhiro zu sehen, denn ein Drittel des Bandes wird von zwei anderen Geschichten belegt. Eine greift humorig ein Märchen-Motiv auf, und die andere beschäftigt sich mit weiteren Personen aus dem Umfeld der Hauptfiguren. Auch hier gibt es nichts Neues: Der eine ist unwillig, der andere bemüht sich hartnäckig und mit sanfter Gewalt, seine erotischen Wünsche durchzusetzen, natürlich auch zum Wohle des Partners. Dass dies ein recht fragwürdiges Vorgehen ist, braucht man gewiss nicht zu betonen. Würden sich die Charaktere jedoch korrekt verhalten, müssten die Leserinnen auf die meisten pikanten Szenen verzichten. Von daher wendet sich der Titel an ein Publikum, das wenigstens 16 Jahre alt ist und zwischen Fiktion und Realität unterscheiden kann.

Die Illustrationen sind gewohnt ansprechend, zart und durchaus niedlich, obwohl manche Momente recht explizit sind. Wer einige andere Werke der Mangaka gelesen hat („Kleiner Schmetterling“, „Gezieltes Verlangen“, „Des Teufels Geheimnis“ etc.), weiß was ihn erwartet.

Fazit:
„Verliebter Tyrann“ wendet sich an Boys Love-Fans ab 16 Jahren, die hübsch gezeichnete Mangas und den Mix aus Erotik und Comedy mögen. Man muss nicht die Schwester-Serie „Küss mich, Student!“ kennen, um der Handlung folgen zu können, sollte aber die bisherigen Bände der Reihe gelesen haben, da bereits eine Menge passiert ist und vorausgesetzt wird, dass man auch mit den Nebenfiguren vertraut ist und die Anspielungen versteht. Wer Hinako Takanaga schätzt, wird den Titel grundsätzlich seiner Sammlung hinzufügen wollen; und wer allgemein auf der Suche nach interessanten Serien dieses Genres ist, wird von „Verliebter Tyrann“ sehr gut unterhalten.

Verliebter Tyrann 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Verliebter Tyrann 5

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3-86719-808-0

194 Seiten

Positiv aufgefallen
  • ansprechende Illustrationen
  • sympathische, attraktive Charaktere
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.03.2010
Kategorie: Verliebter Tyrann
«« Die vorhergehende Rezension
Buso Renkin 8
Die nächste Rezension »»
Between the Worlds 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.