SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Bruchbach Serenade 3: Xmas Partey

Geschichten:
Autor: Chris Pfeiler, Zeichner: Benjamin Marquardt

Story:
Rick bereitet sich auf ein einsames Weihnachtsfest vor. In der Glotze kommt nichts Gescheites und seine Freunde sind bei ihren Familien. Da hört er im Radio, dass in einer benachbarten Disko eine Party stattfindet. Doch es fehlt Rick am nötigen Kleingeld. Er hofft, dass ihm Freunde und Familie weiterhelfen können und so begibt er sich auf einen langen und steinigen Weg durch die Wohnungen eben jener Freunde und landet dabei sogar noch in einer Kirche...

Meinung:
Aller guten Dinge sind drei. Jedenfalls ist es schon einmal erfreulich, dass Chris Pfeiler und Benjamin Marquardt in schöner Regelmässigkeit die Bruchbach Serenade fortsetzen. Und diesmal hat man sich dafür entschieden eine längere Geschichte zu veröffentlichen. Das ist sehr begrüßenswert, denn zum Einen liegt das Heft dadurch besser in der Hand, weil es einfach dicker ist. Und zum Anderen bleibt natürlich sehr viel mehr Platz für eine ausgefeilte Geschichte.

Chris Pfeiler hat den Platz wirklich gut genutzt. Seine Weihnachtsgeschichte ist ein klein wenig anders, als die klassischen Weihnachtsgeschichten. Chris zieht so ziemlich jedes Klischee durch den Kakao und das macht wirklich sehr viel Spaß. Da sind natürlich die unvermeidbaren Wiederholungen im Fernsehen dabei, aber auch die Familie, deren Korrektheit beim Aufbau der Weihnachtsgrippe wohl jeden in den Wahnsinn treiben würde. Chris hat genau beobachtet, wenn er sich Screwball-Komödien angesehen hat und hat das Beste daraus in diesem Comic umgesetzt. Der Comic macht Spaß, sogar noch deutlich mehr, als die beiden ersten Ausgaben. Man merkt, dass Chris in der Zwischenzeit genau weiß, was er mit seinen Charakteren anfangen kann und was perfekt zu Rick passt. Richtig gut wird es dann zum Ende der Geschichte, die einen runden Abschluss bekommt.

Benjamin Marquardt muss es wirklich schwer gefallen sein diese Geschichte zu zeichnen, denn er hielt sich zum Zeitpunkt der Erstellung in Bangkok auf. Bei 30 Grad Hitze an Weihnachten zu denken ist sicher keine Selbstverständlichkeit. Man merkt es aber den Zeichnungen nicht an, dass sie in einem ganz anderen Kulturkreis entstanden sind. In der Zwischenzeit ist es auch so, dass man sich an die etwas fahrigen Zeichnungen gewöhnt hat. Sie passen im Falle perfekt zu der Geschichte.

Schade, dass die Auflage so klein ist. Gerade einmal 100 Exemplare wurden gedruckt. Vielleicht sollten die Beiden diesen Comic einfach mal beim nächsten ICOM-Preis einreichen und in Erlangen mit ein paar mehr Exemplaren anfahren.

Fazit:
Bruchbach Serenade 3 macht wirklich Spaß und wenn es so weiter geht, dann ist hier ein Highlight der Independent Szene garantiert.

Bruchbach Serenade 3: Xmas Partey - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Bruchbach Serenade 3: Xmas Partey

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
TheNextArt

Preis:
€ 6,00

ISBN 13:
978-3-939400-23-3

56 Seiten

Bruchbach Serenade 3: Xmas Partey bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Lustige Geschichte
  • Endlich eine längere Geschichte
  • Lustige Geschichte
  • Passende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.03.2010
Kategorie: Bruchbach Serenade
«« Die vorhergehende Rezension
Drachenblut 4: Der schwarze Druide
Die nächste Rezension »»
Long John Silver 2: Neptune (II)
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.