SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.887 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Shinanogawa 1

Geschichten:
Autor: Hideo Okazaki; Zeichner, Tuscher: Kazuo Kamimura

Story:
Düstere und traurige Legenden ranken sich um den Fluss Shinano. Die meisten erzählen von Leid und Verlust, von Tod und Verzweiflung, aber das ist auch kein Wunder in einer Region in der die Winter lang und hart sind und die Böden karg. Die Menschen, die hier leben müssen eine Menge aushalten, wenn sie durchhalten wollen - und das macht sie zu einem besonderen Menschenschlag, der gelernt hat, sich das zu nehmen, was sie gerade brauchen und auf Gefühle nicht mehr vertrauen wollen.

Hier wächst in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts Yukie als Tochter eines wohlhabenden Webereibesitzers auf. Dem jungen Mädchen fehlt es an nichts - außer der Liebe. Ihre Mutter ist vor vielen Jahren davon gelaufen und wird für tot gehalten, ihr Vater vergnügt sich lieber mit seinem Prokuristen als sich um sie zu kümmern.

So folgt Yukie schon früh ihrem eigenen Instinkt. Mit fünfzehn lernt sie die Liebe erstmals durch einen jungen Lehrling ihres Vaters kennen, aber als die beiden auseinander gerissen werden, weil Yukie im Haus des Vorstehers der Mädchenschule leben soll, zerbricht etwas in ihr. Von nun an bestimmt das junge Mädchen selbst, wen sie lieben will und wen nicht und es ist ihr egal, wie viele Skandale sie verursacht. Denn inzwischen hat sie ein düsteres Geheimnis über sich und ihre Mutter erfahren...



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Im Stil eines klassischen Dramas erzählen Autor und Künstler die bewegende Lebensgeschichte einer jungen Frau vor der Kulisse eines Japan, das in den ersten Jahren des letzten Jahrhunderts immer noch um seine Identität kämpft und unter dessen Veränderungen vor allem die jungen Mädchen zu leiden haben, die ihren Platz in der Gesellschaft einerseits verloren haben, sich aber noch keinen eigenen erkämpfen konnten.

Obwohl Yukie sehr traditionell bleibt, folgt sie doch ihren eigenen Neigungen und stellt sich gegen viele Sitten und Gebräuche - aber sie findet nicht wirklich das, was sie sucht: Wärme, Geborgenheit und Zuneigung. Denn recht schnell merkt sie, das Liebe oft nur ein trügerisches Wort ist, und die Männer meistens nicht sie, sondern ihren schönen Körper begehren. Die Leere und Verzweiflung in ihrer Seele spiegelt sich oft auch in den Bildern wieder, die die Trostlosigkeit noch mehr hervor heben. Die beiden Künstler zeichnen ein sehr nüchternes und kaltschnäuziges Bild Japans und nehmen dabei kein Blatt vor den Mund. So ist die Geschichte auch durchweg düster und melancholisch.

Trotzdem fühlt man mit dem jungen Mädchen, das nur kurz Träume hat und dann allen Idealismus verliert. Oft muss man zwischen den Zeilen lesen, um zu erkennen, was sie verändert hat, aber das macht die Geschichte um so spannender.



Fazit:
"Shinaogawa" ist ein berückendes Drama, das zwar in ruhigen Bildern erzählt wird, aber eine bewegende Geschichte erzählt, die vor allem ältere Leser anrühren dürfte, da damit ein Stück Zeitgeschichte gezeichnet wird, die noch immer aktuelle Züge hat. Denn Träume und Leidenschaften werden die Menschen nie verlassen.



Shinanogawa 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Shinanogawa 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 12,90

ISBN 13:
978-3551755100

365 Seiten

Positiv aufgefallen
  • eine bewegende Geschichte
  • ein tiefgründiges Drama, das sich erst nach und nach erschließt
  • atmosphärische und detailreiche Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.02.2010
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Kirihito 2
Die nächste Rezension »»
Liebe + Helden
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.