SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.188 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ab sofort Dämonenkönig! 6 Nippon-Novel

Geschichten:
Allein in Feindesland
Autor: Tomo Takabayashi, Zeichner: Matsumoto Temari, Tuscher: Matsumoto Temari

Story:
Wenn der 15-jährige Schüler Yuri Shibuya mit Wasser in Berührung kommt, passiert es manchmal, dass er in eine andere Welt hinein gezogen wird. Inzwischen hat er sich nicht nur an dieses Phänomen gewöhnt sondern auch daran, dass man ihn in seinem zweiten Zuhause als 27. Dämonenkönig verehrt. Dank seiner modernen Ansichten gelang es ihm so manches Mal, Probleme unblutig zu lösen, bevor die Situation eskalieren konnte.

Nun jedoch befindet er sich in einer Lage, die überaus kritisch ist: Zusammen mit seinem Klassenkamerad Murata Ken landet Yuri auf unbekanntem Terrain. Schnell stellt er fest, dass sie sich in einer Region befinden, deren Bewohner zum Krieg gegen die Dämonen rüsten. Während er versucht herauszufinden, was um ihn herum geschieht und wieso der Zauber seiner Freunde derart misslungen ist, muss er Murata beruhigen, der alles für ein Live-Rollenspiel hält und den Ernst verkennt.

Besonders setzt Yuri die Sorge um Conrad und Gunther zu. Als er die beiden zuletzt sah, hatten sie versucht, ihn vor einer Gruppe Angreifer zu beschützen. Er erinnert sich nur noch daran, wie Gunther, von einem feindlichen Geschoss getroffen, vom Pferd stürzte und an den abgeschlagenen Arm von Conrad…

Meinung:
Bei den ersten vier Light-Novels aus der Serie „Ab sofort Dämonenkönig!“ handelte es sich um in sich abgeschlossene Abenteuer, in denen das Setting, die wichtigsten Charaktere und typische Problematiken vorgestellt wurden. Bd. 5 präsentierte mehrere Kurzgeschichten und kann im Nachhinein als eine Marke betrachtet werden, die darauf hinweist, dass etwas Neues beginnt. Tatsächlich beinhaltet der vorliegende Roman den ersten Teil einer etwas längeren Storyline, denn „Allein in Feindesland“ endet nicht mit dem erwarteten Quasi-Happy-End, sondern offen. Will man wissen, wie es weiter geht, muss man schon die nächsten Bücher lesen.

Und die Lektüre lohnt sich! Die Handlung ist spannend und stellenweise sogar recht düster. Es scheint, als habe Yuri zwei Freunde verloren. Während man hinsichtlich des einen hoffen darf, sieht es im Falle des anderen ganz danach aus, als wäre er tot. Kann ein Dämon sterben? Oder verfügt dieses Volk über so viel Magie, dass jeder von ihnen sich auf wundersame Weise zu regenerieren vermag oder sonstige Wege kennt, um zurückzukehren?

Yuri bleibt keine Zeit, über das Schicksal von Gunther und Conrad zu grübeln. Er und Murata dürfen nicht erkannt werden, denn auch wenn sie ganz ‚normale’ Jungen aus Japan sind, sehen sie aus wie Dämonen, und vielleicht könnte Yuri von jemandem als ihr König identifiziert werden. Weil den beiden keine andere Wahl bleibt, wagen sie sich in die Höhle des Löwen und machen dort einige interessante Entdeckungen. Allerdings enthüllt Yuri, als ein Dienstmädchen gequält wird, welche Macht, die sich nur unter extremen Bedingungen manifestiert, in ihm wohnt – und prompt wird alles noch schlimmer.

Mit mehreren Cliffhangern endet die Novel. Trotzdem das Thema eher ernst ist, bewahren sich die Autorin Tomo Takabayashi und die Übersetzerin Sakura Ilgert den gewohnt locker-lustigen Ton, der hinsichtlich der Geschehnisse manchmal etwas deplatziert wirkt, aber den Nerv jüngerer Leser – insbesondere Leserinnen ab 13 Jahren – treffen soll. Das reifere Publikum muss darum bei seinen Ansprüchen einige Abstriche machen. Dennoch sind die Übersetzungen des Carlsen Verlags mit die besten, so dass man auch gern zu den ‚Nippon-Novels’ greift. Inzwischen ist der treue Fan ohnehin mit den japanischen Eigenarten vertraut, die den Humor, den Handlungsverlauf, die Charakterisierung der Figuren usw. mit beeinflussen.

Die vagen BL-Szenen werden im Prinzip nur von jenen wahrgenommen, die danach suchen. Wer sich daran stören würde, kann mit den scherzhaften Anspielungen leben. In dieser Hinsicht ist der Titel vergleichbar mit Serien wie „Saiyuki“, „Yami no Matsuei“ oder „Vassalord“, die reichlichen Yaoi-Support bieten, aber eine bestimmte Grenze nie überschreiten.

Die Novel ist ansprechend illustriert von Matsumoto Temari, die auch die Manga-Version zeichnet. Wer mit den parallel laufenden Reihen noch nicht genug „Kyo Kara Maoh“ hat, findet mit etwas Glück beim Fachhändler die Anime-DVDs (leider ist etwa die Hälfte der Serie nur auf Japanisch und ohne englische DUB/SUB verfügbar), Artbooks, Trading Cards und andere Merchandise-Objekte.

Fazit:
Man muss nicht die ersten fünf Bände von „Ab sofort Dämonenkönig!“ gelesen haben, um mit dem sechsten Buch in die Geschichte einzusteigen. Hier beginnt ein neuer Story-Arc, und das Wesentliche lässt sich der laufenden Handlung entnehmen. Natürlich ist das Lesevergnügen um einiges größer, wenn man mit dem Hintergrund und den Beziehungen der Figuren rundum vertraut ist. Die Serie wendet sich in erster Linie an Fantasy begeisterte Leserinnen, die witzige Abenteuer mit einer unaufdringlichen Prise BL mögen. Zwar ist die Atmosphäre angesichts tragischer Geschehnisse etwas dunkler geworden, aber das tut der Serie nur gut, vor allem nach dem letzten Band (# 5), der es mit dem Klamauk schon etwas zu gut meinte.

Die Bücher sind flott geschrieben und dem Alter der Zielgruppe angepasst. Das reifere Publikum hat ebenfalls Spaß an der Lektüre, darf seine Erwartungen jedoch nicht zu hoch ansetzen.

Ab sofort Dämonenkönig! 6 Nippon-Novel - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ab sofort Dämonenkönig! 6 Nippon-Novel

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3-551-62022-4

162 Seiten

Ab sofort Dämonenkönig! 6 Nippon-Novel bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • gute Übersetzung, spannende Story
  • sympathische Charaktere
  • ansprechende Illustrationen, die den Protagonisten Gestalt verleihen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.02.2010
Kategorie: Ab sofort Dmonenknig!
«« Die vorhergehende Rezension
Ab sofort Dämonenkönig! 7 Nippon-Novel
Die nächste Rezension »»
Ab sofort Dämonenkönig! 5 Nippon-Novel
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.