SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.045 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Claymore 9

Geschichten:
Autor, Zeichner, Tuscher, Colorist: Norihiro Yagi



Story:
Auch wenn sie sich durch ihre letzten Aktionen etwas Respekt verschafft hat, ist Clare unter den Claymores immer noch eine Außenseiterin. Dennoch scheint sie im Moment die einzige Hoffnung zu sein, um einige ihrer Kameradinnen - unter ihnen auch ihre Erzfeindin Priscilla wieder zu finden. Im Moment befindet sie sich deswegen in einem Katakombenlabyrinth voller Monster und Dämonen.

Schließlich trifft sie auf "Die in der Tiefe Hausende", eine ehemalige Claymore, die sich ganz ihrem dämonischen Selbst ergeben hat. Um mehr über den Aufenthaltsort der anderen zu erfahren, muss Clare an sie heran kommen und sie mit dem Schwert berühren, aber genau das ist nicht so einfach, da "Die in der Tiefe Hausende" mächtige Beschützer hat.

Zwar gelingt es ihr, diese Prüfung zu bestehen und die anderen schließlich zu finden und zu befreien, aber sie ahnt noch nicht, dass dies nur der Anfang eines viel größeren Abenteuers ist, bis sie erfährt, dass ihr junger Begleiter von Sklavenhändlern in den Norden verschleppt wurde


Meinung:
Leider scheinen auch die Kämpfe gegen die Dämonen im Vordergrund dieses Bandes zu stehen, denn es gibt kaum ruhige Szenen, in denen etwas erklärt und damit Hintergrund geliefert wird. So folgt Schlag auf Schlag und man versteht eigentlich nicht wirklich, was die Kriegerinnen voran treibt außer das Verlangen, weitere gefährliche Monster zu erledigen.

Die Geschichte bleibt sehr ernst und spart sich die gängigen Albernheiten, sie ist auch weiterhin eher dem Horror und der Action zugeneigt, so dass man zumindest in diesem Bereich keine Abstriche machen muss, was die Dramatik und Spannung angeht.

Die klaren und detailreichen Zeichnungen fallen auch weiterhin angenehm auf, auch wenn sehr schwierig bleibt, die Claymores auseinander zu halten, da sich die Kämpferinnen durch das helle Haar und die Augen doch alle sehr ähnlich sehen und der Künstler nicht einmal bei den Frisuren variiert.



Fazit:
"Claymore" dürfte allen Lesern gefallen, die Fantasy etwas härterer Gangart und ohne Albernheiten mögen. Zwar stehen Horror und Abenteuer im Vordergrund, nur ist die Serie etwas weniger brutal als zum Beispiel "Berserk" oder "Rebirth".



Claymore 9 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Claymore 9

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3867193955

192 Seiten

Claymore 9 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • actionreiches Abenteuer, das auf Klamauk verzichten kann
  • klare und dynamische Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Action erstickt oft die inhaltliche Weiterführung der Handlung
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.01.2010
Kategorie: Claymore
«« Die vorhergehende Rezension
King of Hell Max 5 , Band 13,14,15
Die nächste Rezension »»
StarCraft: Frontline 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.