SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.053 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Legende von Malemort 6: In alle Ewigkeit

Geschichten:

Le Roman de Malemort: Toute L'Éternité ...

Autor, Zeichner: Eric Stalner



Story:
Jahre sind vergangen seit Anthea ihre Menschlichkeit aufgegeben hat und wie Graf Colbus zu einem unsterblichen Vampir wurde. Arvid, der als Junge Anthea, Ritter Malperthus und Arnulf begleitete, liegt im Sterben. Gemeinsam erinnern sie sich an die Zeit, als Antheas Verwandlung erst wenige Monate zuvor stattgefunden und sich das junge Mädchen noch nicht mit ihrem neuen Leben abgefunden hatte.

Nun wollte Anthea ihren leiblichen Vater kennenlernen - Guillaume De La Masse. De La Masse gehörte zu den Rittern, die sich nach den Kreuzzügen über alle Massen bereichert hatte und über seine Ländereien herrschte wie ein kleiner Gott. Mit De La Masse lernt Anthea nicht nur einen gewaltätigen, egoistischen und skrupellosen Mann kennen sondern auch muss erfahren, dass sie eine ähnlich veranlagte Schwester hat. Das kann und will die junge Vampirin nicht akzeptieren.

Meinung:
Eigentlich konnte man erwarten, dass der fünfte Band "Die Ankunft des Teufels" den Abschluss der mehrbändigen "Die Legende von Malemort" bildet - schien es doch so, dass alles gesagt beziehungsweise gezeichnet worden war. Stalner setzt mit dem Abschlussband "In alle Ewigkeit" die Geschichte mit einer Art Epilog fort.

Anthea, gerade zur Unsterblichkeit verdammt, kann das neue Leben nicht geniessen, sie fühlt nur noch Kälte in ihrem Körper und hört ihr Herz nicht mehr schlagen. In diesem Zwiespalt lässt Stalner die junge Heldin auf ihren Vater und ihre Schwester treffen, die beide ein krasses Gegenteil zu Antheas Vorstellungen vom "Leben" darstellen.

Da kann man sich fragen, ob diese Geschichte noch notwendig gewesen wäre (siehe oben). Handwerklich hat Stalner auch diese Geschichte gekonnt umgesetzt, richtige Spannung mag aber nicht mehr aufkommen. Letztendlich ändert aber dieser schwächere letzte Teil nichts an dem positiven Gesamteindruck der sechsbändigen Geschichte.

Insgesamt darf man das Experiment der monatlichen Erscheinungsweise einer mehrbändigen Comic-Geschichte als durchweg gelungen betrachten.

Fazit:
Fantastische Geschichte, atmosphärisch dicht und brilliant erzählt, ein kleines Highlight im Fantasy Bereich.

Die Legende von Malemort 6: In alle Ewigkeit - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Legende von Malemort 6: In alle Ewigkeit

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 13,80

ISBN 13:
978-3-86869-026-2

48 Seiten

Die Legende von Malemort 6: In alle Ewigkeit bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Fantasy pur
  • monatliche Erscheinungsweise
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.01.2010
Kategorie: Malemort
«« Die vorhergehende Rezension
Das Nest 4: Bekenntnisse
Die nächste Rezension »»
Red Sonja: Auf Reisen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.