SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.063 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Das Nest 4: Bekenntnisse

Geschichten:

Magasin Général - Confessions
Autor, Zeichner: Régis Loisel, Jean-Louis Tripp



Story:
Das kleine Nest Notre-Dame am See hat neuerdings eine echte Attraktion. Serge Brouillet - mehr als zufällig in dem Dorf gelandet - hat mit dem "La Raviole" und seiner Fine Cuisine ein Feinschmecker-Restaurant ganz nach Pariser Vorbild eröffnet. Die verwitwete Marie kann sich nichts Schöneres vorstellen, als ihre Zukunft mit dem kultivierten Serge zu verbringen. Doch da gibt es ein Problem - Serge ist schwul. Während das ganze Dorf darauf wartet, dass Marie und Serge ihre bevorstehende Hochzeit ankündigen, versuchen die beiden auf ihre Art und Weise mit der Situation fertig zu werden.

Marie vertraut sich während der Beichte dem Pfarrer des Dorfes an, Serge versucht, zusammen mit Noel, Isaac und dem aufgeklärten Pfarrer eine Lösung für das "Problem" zu finden. Die Männer erfinden eine "Räuberpistole" um einen unglücklichen Granatsplitter, der Serge zeugungsunfähig gemacht hat, Marie sieht nur die Lösung, dass Serge das kleine Dorf verlässt. Als es so aussieht, dass ein Happy End in greifbare Nähe rückt, geschieht etwas Unvorhergesehenes...

Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Ob "Auf der Suche nach dem Vogel der Zeit" oder "Peter Pan", Régis Loisel´s Comics anvancieren immer wieder zu echtem Kult. Manchmal steht noch die Geschichte im Vordergrund ("Auf der Suche ...), manchmal auch nur die Stimmung ("Peter Pan") oder der sinnliche Genuss ("Freudenfeste").
"Das Nest" ist irgendwie eine Mischung aus allen Vorzügen, die Loisels Geschichten ausmachen. Die verhinderte Liebe von Marie und Serge ist trotz aller Widrigkeiten, die durch die unterschiedlichen sexuellen Vorlieben der beiden entstehen, von einer unglaublichen Romantik geprägt.

Loisel und Tripp schaffen es, diese Romantik in wunderschöne einfühlsame Bilder umzusetzen, die über weite Strecken ganz ohne Worte auskommen können - so wenn Marie und Serge nachts gemeinsam auf der Terrasse sitzen, oder wenn der Pfaffe sich an den Bauarbeiten von Noel´s Schiff beteiligt, und, und, und ..

Mit "Das Nest" haben Loisel und Tripp eine Geschichte kreiert, die völlig ohne wirkliche Höhepunkte auskommt und die von einen unglaublichen Charme lebt - eine wahre Perle am Comic-Himmel. Und zum Schluss gibt es wieder einen Cliff-Hanger...

Fazit:
Optischer und inhaltlicher Leckerbissen für die ruhigen Stunden, ein echter Genuss.

Das Nest 4: Bekenntnisse - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Das Nest 4: Bekenntnisse

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 18,00

ISBN 13:
978-3-551-76054-8

72 Seiten

Das Nest 4: Bekenntnisse bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • unglaublich schön
  • unglaublich romantisch
  • ... einfach unglaublich
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.01.2010
Kategorie: Das Nest
«« Die vorhergehende Rezension
Luna, Hektor und der Professor 1 – Der Schatz von Aschkor
Die nächste Rezension »»
Die Legende von Malemort 6: In alle Ewigkeit
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.