SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.645 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - The Prince of Tennis 27

Geschichten:
Titel o. Kapitelzahlen: Genius 229 - 237
Autor: Takeshi Konomi, Zeichner: Takeshi Konomi, Tuscher: Takeshi Konomi

Story:
Die Seigaku Junior High steht im Finale der Kanto-Bezirksmeisterschaften. Obwohl es bereits so aussah, als hätten sie keine Chance gegen die überlegenen Rikkai-Spieler, konnten Inui und Fuji das Blatt noch einmal wenden und mit dem Gegner gleichziehen. Bei einem Stand von 2 : 2 hängt nun alles von Ryoma ab. Wer siegt, ist mit seiner Mannschaft Bezirksmeister und darf zur Nationalmeisterschaft fahren.

Genichiro Sanada ist jedoch nicht nur älter und erfahrener als Ryoma; er gilt als stärkster Juniorspieler Japans. Sogleich zeigt er dem Jüngeren, was er kann, und es scheint, als habe Ryoma dem nichts entgegenzusetzen. Sogar als er das Spiel von Sanada kopiert, kann dieser mit einer neuerlichen Steigerung kontern. Systematisch macht er Ryoma fertig und erschöpft ihn. Kaum jemand will noch glauben, dass das Tenniswunder verborgene Kraftreserven besitzt und die bittere Niederlage zu verhindern weiß. Wenn Ryoma sich keine Verletzungen zuzieht und unbeschadet vom Platz geht, wären die Beobachter schon froh…

Meinung:
Das Spiel von Fuji, der trotz temporärer Blindheit nicht aufgab, kann als das Highlight dieses Mini-Zyklus’ um die Bezirksmeisterschaften angesehen werden. Damit machte es sich Takeshi Konomi selber schwer, und tatsächlich kann diese Dramatik nicht von Ryomas Einzel getopt werden. Trotzdem hat der Künstler das maximal Mögliche aus dem entscheidenden Spiel herausgeholt, so dass man gebannt Seite für Seite umblättert. Bis zum letzten Ball bleibt alles offen, nichts ist vorhersehbar. Sein Gegner treibt Ryoma bis an die äußersten Grenzen, die er überwindet. Doch Sanada kann zulegen, und wieder steht Ryoma vor einer Hürde.

Hier kommt Tezuka, der in nun bald dreißig Bänden kaum Handlungsanteile hatte, ins Spiel. Wegen einer Verletzung pausiert er schon wieder. In einer Rückblende wird erzählt, dass er gegenüber der Trainerin durchsetzte, dass sich Ryoma zu diesem Zeitpunkt mit Sanada misst, um sich weiter entwickeln zu können – egal, wie das Ergebnis aussehen würde. Kann Ryoma die hohen Erwartungen Tezukas erfüllen? Der Tenniskrimi dauert fast bis zur letzten Seite.

Auch wenn man wenig Interesse an dem Sport hat, wird man von der Geschichte in den Bann gezogen und will wissen, wie das Match ausgeht. Natürlich liegen alle Sympathien auf Seiten der Seigaku, die sich durch Fairness und überraschende Strategien so weit nach vorn kämpfen konnte. Jetzt wünscht man ihnen einen glorreichen Sieg, damit einerseits die arroganten Rikkai-Spieler einen empfindlichen Dämpfer erleiden und es zum anderen für alle Anstrengungen die verdiente Belohnung gibt.

Die Illustrationen sind von gewohnter Qualität, das heißt, sie sind dynamisch, personenbezogen - und ein wenig gewöhnungsbedürftig, da die Figuren etwas kantig und leicht überproportioniert erscheinen und merkwürdige Augen haben. Über die spannende Handlung nimmt man dies jedoch kaum zur Kenntnis.

Fazit:
Der ewige Kampf von ‚Gut’ gegen ‚Böse’ findet auch auf dem Tennisplatz statt. Takeshi Konomi wirbt für Fairplay und vermag mit seinen Storys zu überzeugen, auch wenn man sich immer wieder wünscht, dass er die privaten Seiten seiner sympathischen Protagonisten ebenfalls beleuchten würde. So jedoch ist die Handlung einseitig auf den Sport ausgerichtet, und man sollte dem Tennis schon ein gewisses Interesse entgegenbringen, um richtig Spaß an der Serie zu haben.



The Prince of Tennis 27 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

The Prince of Tennis 27

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.50

ISBN 13:
978-3-86719-247-7

184 Seiten

Positiv aufgefallen
  • dramatische Story
  • sympathische Charaktere
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.01.2010
Kategorie: The Prince of Tennis
«« Die vorhergehende Rezension
Wiedersehen mit Shao 6
Die nächste Rezension »»
Criminal 4: Obsession
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.