SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 13.409 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Allein 4: Die roten Hügel

Geschichten:
Seuls – Les Cairns Rouges
Autor: Fabien Vehlmann, Zeichner: Bruno Gazzotti

Story:
Unter den Kindern scheint Ruhe eingekehrt zu sein. Einige Kinder aus dem Haifisch-Clan haben sich der kleinen Gruppe angeschlossen und sie haben sich ein Refugium mit Wachtürmen und Absperrungen geschaffen. Doch auch dort müssen immer wieder einmal raus, um sich Nahrung zu beschaffen. Eines Abends taucht der Herr der Messer wieder auf und bricht schwer verletzt zusammen. Das kleine Kind, das er bewachen wollte, ist von Affen entführt worden. Die Kinder wollen das Baby befreien und kommen dabei in ein Territorium, das von roten Hügeln begrenzt wird. Hügel, die die Affen zusammen getragen haben. Sind sie dieser Gefahr gewachsen?

Meinung:
Man kann es sicher nicht genügend betonen: Fabien Vehlmann hat mit der Serie „Allein“ eine sehr eigene Mischung bereits bekannter Stoffe zusammen gestellt und dabei ein Experiment gewagt, das auf den ersten Blick nicht auf der Hand liegt: Die Kombination einer erwachsenen Geschichte mit eher kindgerechten Zeichnungen.

Erneut gibt es interne Konflikte in der Gruppe, die durch gegenseitiges Mißtrauen noch zunehmen. Doch die eigentliche Geschichte wird der Gruppe von außen zugeführt. Und die sehen sich in der Pflicht dem schwerverletzten Herrn der Messer beizustehen. Dabei bleibt allerdings so ein kleiner fader Beigeschmack. Warum riskieren eigentlich die Kinder ihr Leben für ein Kleinkind, das sie noch nicht einmal lange kennen. Und genau hier ist ein etwas negativ zu wertender Knackpunkt der Geschichte. Es ist nämlich keineswegs logisch, dass die Kinder in eine Art Krieg mit Affen einsteigen. Moralisch mag es richtig sein, aber würde das auch in der Realität so ablaufen? Da verbleiben ein paar Zweifel.

Nichts desto trotz ist gesamte Geschichte äußerst spannend und es macht Spaß die Geschichte zu lesen. Mit den Affen hat Vehlmann einen sehr schwierigen Gegner eingeführt, denn wie soll man gegen Tiere kämpfen, die kein Gewissen kennen, kein Erbarmen und die schneller und stärker, als man selbst sind? Die Antwort besteht aus einem simplen Wort: Intelligenz. Und intelligent ist die Lösung wirklich.

Bruno Gazzottis Zeichnungen sind über jeden Zweifel erhaben. Er versteht es sowohl gefühlvolle Momente, wie auch Actionszenen perfekt zu inszenieren und das in einem Stil, der jedem echten Funny zur Ehre gereichen würde. Besonders die Fahrt in der Wildwasserbahn bleibt einem im Gedächtnis haften.

Fazit:
Allein bleibt auch im vierten Band eine spannende und sehr interessante Serie. Man darf sich einfach nicht von der Oberfläche täuschen lassen. Hinter diesem vermeintlichen Funny steckt ein handfester Thriller. Schade nur, dass der Grund für das Aufeinanderprallen der Affen und der Kinder etwas konstruiert wirkt.

Allein 4: Die roten Hügel - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Allein 4: Die roten Hügel

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Piredda Verlag

Preis:
€ 13,00

ISBN 13:
978-3-941279-63-6

48 Seiten

Allein 4: Die roten Hügel bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Spannende Geschichte
  • Tolle Zeichnungen
  • Interessantes Szenario
Negativ aufgefallen
  • Der Grund für das Eingreifen der Kinder wirkt konstruiert
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.12.2009
Kategorie: Allein
«« Die vorhergehende Rezension
Black Bird 1
Die nächste Rezension »»
Welten des Schreckens 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.