SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.188 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Alim der Gerber 3: Der weiße Prophet

Geschichten:
Alim Le Tanneur: La Terre Du Prophète Pâle
Autor: Wilfried Lupano, Zeichnerin Virginie Augustine


Story:
Alim und Bul, die Kastenlosen, stellten den religiösen Kult um Jesameth in Frage und wurden als Ketzer festgenommen. Mit Hilfe des alten Pepeh konnten sie fliehen und landeten irgendwo im Norden des Landes, in den weissen Hügeln, wo alle Menschen gleich waren und ein Kastendenken nicht existierte. Auf ihrer dramatischen Flucht vor Torq Djihid mit einem Luftschiff kommt es zu einem verhängsnisvollen Zwischenfall - das Ruder ist zerstört und nur die Götter können da noch helfen. Irgendwann ist das Luftschiff abgestürzt, Alim geriet in die Fänge des M´Gubee-Volkes, die Angst vor ihm hatten, ihn schlugen, aber nicht wagten ihn zu töten, um die Geister der Unterwelt nicht zu verstimmen.

Nach sieben Jahren Gefangenschaft und drei weiteren, in denen Alim als Dämon von dem Zauberer Um´Guz in einem Käfig gehalten wird, kommt die Befreiung in Form von Gumseh, einem Karawanenführer aus der Stadt Birrmo. Die Stadt Birrmo wurde von Anhängern des Glaubens Jesameth unter Führung von Khelob von der Tyrannei der Anbeter des Schlangengottes befreit - gerade jener Khelob, der die übrigen Mitglieder des Iasubiner-Rates, der sich für die direkten Nachfolger von Jesameth hielten, getötet hatte. Gumseh erkennt in Alim einen Angehörigen der Befreier, doch was dieser über die Anhänger Jesamths zu erzählen weiß, stürzt ihn in tiefe Depressionen.

In Birrmo treffen die alten Kontrahenten wieder aufeinander, Alim, Khelob, Torq Djihid und Um´Guz. Und gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach einer geheimnisvollen Insel südlich des Mojah-Moors - die einen, um den Propheten zu finden - Alim um seine Tochter Bul wieder zu sehen.

Meinung:
Nicht weniger interessant, aber doch unblutiger geht "Alim der Gerber" in die dritte Runde. Zeitsprung, zehn Jahre sind seit den letzten Geschehnissen vergangen und in dieser Zeit ist viel geschehen. In Rückblicken und Erzählungen werden die Geschnisse der letzten Jahre kurz beleuchtet. Doch vieles bleibt nebulös - was ist zum Beispiel mit Bul, Alims Tochter, geschehen?

Geschickt führt Wilfrid Lupano die Handlungsstränge wieder zusammen, doch ist es durchaus hilfreich, die früheren Bände (vor allem Band 2, das Ende) zur Hand zu nehmen, um den Faden der Geschichte wieder aufzunehmen.

Die Anfangs eher funny-haft anmutenten Zeichnungen von Virgine Augustin verwandeln sich von Band zu Band immer mehr in Richtung einer klassisch franko belgischer "Ernsthaftigkeit" - den Geschehnissen durchaus angepasst. Nichts ist mehr zu spüren von der Infantilität, die von Buls Tochter ausgegangen ist, der religiöse Fanatismus des Iasubiner-Rates ist theokratischen Kalkül gewichen.

Die Geschichte wird immer komplexer - soll heißen interessanter - und mehr Gutes kann man eigentlich über eine Comic nicht sagen. Irgendwie werden Autor und Zeichnerin erwachsen und dieser Reifeprozess überträgt sich auf den Leser.


Fazit:
Optisch eher klassisch und Disney-haft, inhaltlich aber der völlige Gegensatz - eine Serie wird erwachsen.

Alim der Gerber 3: Der weiße Prophet - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Alim der Gerber 3: Der weiße Prophet

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 13,80

ISBN 13:
978-3-940864-95-6

56 Seiten

Alim der Gerber 3: Der weiße Prophet bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • ... wird immer besser
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.12.2009
Kategorie: Alim der Gerber
«« Die vorhergehende Rezension
Wolverine: Waffe X
Die nächste Rezension »»
Tsubasa RESERVoir CHRoNiCLE 25
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.