SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.053 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ja-Dou 6

Geschichten:
Autor: Tsubasa Kawahara, Zeichner, Tuscher, Colorist: Mamiya Oki

Story:
Der sechste Band von Ja-Dou ist auch gleichzeitig der Abschlussband der Manga-Reihe, während Autor und Künstlerin erklären, dass die Romanreihe, auf der der Comic basiert, weiter läuft. Den Manga wollten sie in einem Moment der Harmonie aufhören, in dem alle zufrieden und glücklich ist.

Doch bevor es so weit ist, müssen noch ein paar Probleme gelöst werden. Zwar droht der Himmelswelt von den Dämonen keine Gefahr mehr und die Helden könnten sich eigentlich erholen, aber Ashray Row La Dai ist nicht mehr in der Lage seine beseelten Waffen zu kontrollieren und wird damit zu einer Gefahr für alle, die ihm zu nahe kommen, vor allem seine Freunde und Mitstreiter.

Gerade deshalb nimmt sich Tiarandeir Fei Gi Emeroad, der höchste Würdenträger der Himmelswelt sich seines Gefährten an und versucht ihn von der in der Menschenwelt eingefangenen Krankheit und den massiven Selbstzweifeln zu heilen. Dafür begibt er sich zu einem alten Freund des jungen Mannes, dem Schmied, der die Waffen geschaffen hat und hofft auf Ratschläge und Anweisungen. Doch letztendlich sind es die Liebenden selbst, die eine Lösung für das Dilemma finden müssen.




Meinung:
Shonen-Ai oder Boys Love tritt auch in diesem Band nur sehr dezent auf, äußert sich in erster Linie durch die Sorge und die Bemühungen, die Tiarandeir an den Tag legt und nicht durch Berührungen oder Küsse. So bekommt man letztendlich nicht besonders viel zu sehen, Mamiya Oki bleibt in ihren geschmackvoll dezenten Zeichnungen jugendfrei und kommt nicht einmal in die Nähe von erotischen Szenen.

Spannung entsteht eher durch die Zerrissenheit und Unruhe in Ashraí, der selbst nicht so ganz weiß, was ihm da passiert und dementsprechend viel riskiert. Das ist auch die einzige Action in der Geschichte, die vor allem auf die Interaktion der Figuren setzt und nicht auf äußere Gefahren und Bedrohungen.

Die Zeichnungen von Mamiya Oki sind wie immer sehr detailreich und versponnen schön, so dass die märchenhafte Atmosphäre noch verstärkt wird.



Fazit:
Alles in allem bietet "Ja-Dou" in seinem Abschlussband zwar farbenprächtige Fantasy im Stil von "RG Veda", aber nicht unbedingt so viel Spannung. Denn vor allem die schönen Helden und ihre freundschaftlichen Affären stehen im Mittelpunkt der Geschichte.



Ja-Dou 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ja-Dou 6

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00

ISBN 13:
978-3551781666

194 Seiten

Ja-Dou 6 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Detailreiche und verspielte Zeichnungen
  • Boy's Love kommt auch einmal nur mit dezent dargestellten Liebesszenen aus
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.11.2009
Kategorie: Ja-Dou
«« Die vorhergehende Rezension
Keyla 2
Die nächste Rezension »»
COMIC! Jahrbuch 2010
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.