SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - DMZ 5: Der unsichtbare Krieg

Geschichten:
US-DMZ 23-28
Autor: Brian Wood, Zeichner: Riccardo Burchielli

Story:
Diese Ausgabe betrachtet 6 Haupt- beziehungsweise Nebenfiguern der Serie. Da ist zuerst der Sprayer "Decade Later", der im Kriegsgebiet tagtäglich S-Bahnzüge besprayt, um ein großes Bild fertig zu bekommen. Als zweites wird das Leben von Amina beleuchtet. Sie ist die Freundin des Hauptdarstellers der Serie, Matty Roth und findet sich in einer ausweglosen Situation als Botengängerin wieder, in der sie zwischen den Fronten gerät.

Des weiteren wird der Aufstieg des Gangsterbosses Wilson in Chinatown gezeigt, und auch Matty Roth´s Ex-Freundin Kelly Connolly werden ein paar Seiten gewidmet.
Den Abschluss bilden dann Potraits des DJ´s Random Fire und des durchgeknallten Deserteur Soames. 

Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
In diesem Band hat die Geschichte um Matty Roth erstmals Pause und der Autor Brian Wood beleuchtet in fünf Episoden das Leben beziehungsweise die Ereignisse rund um fünf Hauptdarsteller beziehungsweise noch unbekannten Personen.

Dadurch schafft er es, den Leser wieder auf den Boden der Tatsachen zurück zu holen. Es gibt eben nicht nur den Trustwell-Konzern und die beiden kriegführenden Parteien. Sondern in der DMZ gibt es noch zigtausende Zivilisten, die ständig unter Beschuss stehen und auf die ein oder andere Weise versuchen mit dieser Situation klar zu kommen.
Das sich die demilitarisierte Zone (DMZ) mittlerweile schon auf die Bronx ausgeweitet hat und es dort auch zu Repression, Bandenbildung und Selbstjustiz kommt, zeigen zum Beispiel die Ereignisse rund um Amina.

Der Leser wird, wie bei der Serie üblich, mit allerlei schonungslosen Bildern und Fakten überhäuft, die er im Grunde genommen tagtäglich in den Fernsehnachrichten sieht. Doch Brian Wood schafft es, dass der Leser, anders als bei den Nachrichten, Mitgefühl mit den Hauptdarstellern bekommt. So  sind die Bilder rund um die verdreckte und hungrige Amina nicht gerade angenehm, und auch die Darstellung des Ex-Soldates Soames, der einfach nur aus der DMZ fliehen will, weil er alles so satt hat und dabei durchdreht, machen nachdenklich.

Wenn es das ist was Brian Wood mit DMZ darstellen will, dann hat er sein Ziel erreicht. Wenn er aber nur einfach auf äußerst reale Art und Weise unterhalten will, dann hat er auch das geschafft. Denn "Der Unsichtbare Krieg" ist eine DMZ-Ausgabe, die weder Vorwissen voraussetzt, noch mit langen Erklärungen oder tiefgründigen Inhalt daher kommt. Hier wird einfach nur schonungslos das Leben von fünf Personen in einem Kriegsgebiet dargestellt, wie es realistischer sicher nicht sein könnte.

Dafür verantwortlich ist aber vorallem der Zeichner Riccardo Burchielli, der wieder einmal mit äußerst dreckigen und teils ungenauen Zeichnungen die DMZ in Szene setzt. Sein Stil gibt genau die Stimmung wieder, welche die Geschichten erzeugen. Des Weiteren kann er durch den enormen Detailreichtum überzeugen, welcher der jeweiligen Geschichte angepasst ist. So arbeitet er stellenweise mit sehr viel Schattierungen oder mit äußerst grellen Farben, je der Situation angepasst. Anfangs mag dieser Zeichenstil noch auf Ablehnung stoßen und nach wenigen Seiten, wird der Leser merken, das die DMZ nicht mit perfekten, evtl. noch computergenerierten Zeichnungen dargestellt werden kann.

Fazit:
Die fünfte Ausgabe der Hitserie bietet unkonventionelle Themen, wie man es nicht anders von Brian Wood gewöhnt ist. Das Ausblenden der eigentlichen Storyline und das Betrachten von fünf  Einzelschicksalen ist ein genialer Gedanke, der hier durch die Zeichnungen von Riccardo Burchielli perfektioniert wird. Fans der Serie können wie immer bedenkenlos zugreifen und für Neueinsteiger gibt es keinen besseren Zeitpunkt, um sich die Serie zu Gemüte zu führen

DMZ 5: Der unsichtbare Krieg - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

DMZ 5: Der unsichtbare Krieg

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

ISBN 10:
3866077661

ISBN 13:
978-3866077669

144 Seiten

DMZ 5: Der unsichtbare Krieg bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • äußerst realistische Portraits von fünf Personen
  • ungewohnte, aber sehr passende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.11.2009
Kategorie: DMZ
«« Die vorhergehende Rezension
Jamiri: Arsenicum Album
Die nächste Rezension »»
TEXT+KRITIK Sonderband: Comics, Mangas, Graphic Novels
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.