SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.356 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Chéri-Bibi

Geschichten:
Chéri-Bibi: 1. Fatalitas!
Chéri-Bibi: 2. Le Marquis
Chéri-Bibi: 3. Cécily
Autor: Pascal Bertho, Zeichner: Marc-Antoine Boidin

Story:
Chéri-Bibi, Sohn einfacher Leute, ist Fleischer und hoffnungslos in Cecily, die Tochter des Reeders Bourrelier, verliebt. Hoffnungslos, weil der alte Reeder seine Tochter lieber in die Hände des mittellosen Marquis Maxim du Touchais geben würde. Als Bourrelier ermordet wird, ist mit Chéri-Bibi schnell der scheinbare Täter gefunden.

Auch eine langjährige Strafe, die Flucht aus dem Zuchthaus und die schon fast manisch anmutende Verfolgung durch Kommissar Costaud, hindern Chéri-Bibi nicht daran, zu versuchen, Cecily immer wieder zu sehen. Doch letztlich landet er auf einem Gefangentransporter, der ihn nach Cayenne, des französischen Überseedépartements Französisch-Guayana bringen soll. Meuterei auf dem Schiff und glückliche Umstände spielen Chéri-Bibi Maxim du Touchais in die Hände und er sieht die Chance sich zu rehabilitieren und letztlich seine große Liebe zurück zu gewinnen...

Meinung:
Es geht doch nichts über echte Romantik. "Chéri-Bibi" ist eine Liebesgeschichte. Wer so etwas nicht mag, sollte trotzdem mal einen Blick riskieren. Die Umsetzung von Gaston Leroux´s Roman ist irgendwie eine Mischung von Henri Charrière´s "Papillon" und Alexandre Dumas' "Der Graf von Monte Christ". Und doch birgt er manche - teils leicht durchschaubare, teils überraschende Wendungen, die das Lesen kurzweilig werden lässt.

Wieder gelingt es dem Splitter Verlag mit dem Duo Pascal Bertho und Marc-Antoine Boidin in Deutschland weitgehen unbekannte Künstler (allenfalls bekannt durch die Serie "Kerioth" von Arboris) zu präsentieren, und ein kleines Highlight zu setzen. Die drei Bände um den zu Unrecht beschuldigten "Chéri-Bibi" erfahren in dieser "all-in-one" Ausgabe in dem noch relativ neuen Buchformat eine würdige Veröffentlichung, die vielleicht auch dem einen oder anderen das Genre Comic zugänglich machen könnte. "Könnte" deshalb, weil man sich die Frage stellen muss, wie dieses Format einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden kann.

Grafisch gesehen ist "Chéri-Bibi" ebenfalls ein Highlight. Mit einfachem Stich wird die Geschichte umso wirkungsvoller erzählt.


Fazit:
Stimmige, atmosphärische, romantische und zeichnerisch grandios umgesetzte Liebesgeschichte mit einem weniger schönen Ende.

Chéri-Bibi - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Chéri-Bibi

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 22,80

ISBN 13:
978-3-86869-020-0

978 Seiten

Chri-Bibi bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Romantik
  • Historische Vorbilder
  • Format
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.09.2009
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Das große Spiel 1: Ultima Thule
Die nächste Rezension »»
Orbital 2.1: Nomaden
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.