SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Dampyr 5: Transylvanian Express & Das Geheimnis von Siebenbürgen

Geschichten:
IT - Dampyr # 21 - Transylvanian Express
Autor: Mauro Boselli, Zeichner: Majo

IT - Dampyr # 22 - Il segreto delle sette cittá

Autor: Mauro Boselli, Zeichner: Majo



Story:
Harlan Draka und seine Begleiter Kurjak und Tesla verschlägt es diesmal ins bergige Siebenbürgen. Nach der Lektüre eines historischen Liebesromans sind sie auf der Suche nach Harlans Vater und nach der Geheimwaffe der teutonischen Ritter. Dabei werden sie von der Geheimorganisation "Blaue Wölfe" beobachtet und bedroht. Diese ist ebenfalls auf der Suche nach der geheimnisvollen Waffe und außerdem sehr an die vampirischen Kräfte von Tesla interessiert.

Nach einer wilden Reise mit allerlei Hinterhalten, Schusswechseln und dem ein oder anderen Toten kommen die drei in der schwarzen Kirche von Brasóv an, wo die Geheimwaffe lagern soll. Doch Harlans vampirischer Vater hat alle benutzt und will seinen eigenen Plan verwirklichen...

Meinung:
Mauro Boselli bleibt sich treu und bietet dem Leser hier wieder einen Vampirroman in Comicform, der tiefgründiger und inhaltsvoller nicht sein könnte. Die intensiven Beschreibungen der transylvanischen Städte lassen den Leser zuweilen vermuten, dass er hier einen Reiseführer vor sich hat. Und genau das ist der Pluspunkt, der bisher jede Dampyr-Ausgabe zum Hit gemacht hat. Die Orte an denen die Handlung spielt, werden so ausführlich und intensiv beschrieben, dass der Leser gar nicht anders kann als vollkommen in die Handlung einzutauchen.

Dabei erzählt Mauro Boselli sehr viel über die Geschichte der rumänischen Städte. Er geht bis zum deutschen Ursprung der Städte in Siebenbürgen zurück, und arbeitet dabei die ein oder andere historische Figur mit ein. Irgendwann kann der Leser nicht mehr unterscheiden, was real und was Fiktion ist. Darüberhinaus gelingt es Boselli auch noch die Handlung ständig weiter auszubauen. Wie er das macht, ist wirklich schleierhaft. Alles passt scheinbar zusammen und Harlan Draka schreitet auf offensichtlich wissenschaftlich fundierten Pfaden Richtung teutonischer Geheimwaffe.

Somit ist Dampyrs Reise nach Rumänien mehr als ein typischer Dracula Abklatsch voller unsinniger Fakten. Nein, die fünfte Ausgabe bietet hochwertige Comickunst, die zwar von Vampiren handelt, sich im Grunde genommen, aber mehr mit alten Erzählungen und der Geschichte des Landes auseinandersetzt.

Im Gegensatz zu den Vorgänger-Bänden hat Boselli hier viel mehr Action eingearbeitet, die den Leser immer wieder aus der Traumwelt zurück holt, und verdeutlicht, dass Harlan und Co. auf der gefährlichen Suche nach der Geheimwaffe sind, und sich nicht als Touristen ein paar schöne Tage in Klausenburg, Schässburg oder Hermannsstadt machen. Neben all dem kommt natürlich die Mystik in dem Band nicht zu kurz. Harlan und Tesla erleben Momente in Traumwelten, werden durch psychische Spiele von Harlans Vater verwirrt und wissen so teilweise selbst nicht mehr was sie nun glauben sollen oder nicht.

Den Bleistift schwingt dieses mal nicht Luca Rossi, sondern Majo. Dieser schafft es auf ebenso brillante Art und Weise die Geschichte mit reinen Schwarz / Weiß Zeichnungen lebendig werden zu lassen. Dazu kommt dann noch die klare Panelführung mit vielen kleinen Zeichnungen und fertig ist eine grafische Gestaltung, die nichts zu wünschen übrig lässt.

Ein wenig Kritik muss Bonelli Comics aber auch dieses mal einstecken. Zwar gibt es nun endlich eine kurze Einleitung, auch wenn diese eher allgemein gehalten ist, aber dafür scheint irgendwie die Veröffentlichungsreihenfolge durcheinander geraten zu sein. So wurden in der vierte Ausgabe die italienischen Dampyr-Nummern 12 und 18 veröffentlicht und nun wurde die 21. und 22. Ausgabe abgedruckt. Wo bleiben die Zwischennummern und warum wirkt dies alles so konfus? Eventuell klärt Bonelli Comics dies alles in naher Zukunft auf! 

Fazit:
Auch die fünfte Ausgabe der italienischen Vampir-Reihe kann wieder vollkommen überzeugen und bietet einen schöne Mischung aus Abenteuer, Historie, Krimi und Mystik.

Dampyr 5: Transylvanian Express & Das Geheimnis von Siebenbürgen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Dampyr 5: Transylvanian Express & Das Geheimnis von Siebenbürgen

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Bonelli Comics

Preis:
€ 14,00

ISBN 10:
9078285931

ISBN 13:
978-9078285939

192 Seiten

Dampyr 5: Transylvanian Express & Das Geheimnis von Siebenbürgen bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • sehr gute Story
  • interessanter Bericht über Siebenbürgen
  • schöne Schwarz / Weiß Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.08.2009
Kategorie: Dampyr
«« Die vorhergehende Rezension
World of Warcraft 7
Die nächste Rezension »»
Sleeper 2: Die Schlinge zieht sich zu
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.