SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.685 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Secret Invasion 1

Geschichten:
US-Secret Invasion 1 Director´s Cut
Autor: Brian Michael Bendis, Zeichner: Leinil Yu

Story:
Captain America ist tot, Elektra ebenfalls. Außerdem war sie ein Skrull, und damit nimmt die Misere ihren Lauf. Wer ist noch alles ein Skrull, und was hat die außerirdische Rasse vor? Was verbirgt sich in dem im wilden Land abgestützten Skrull-Raumschiff, und was hat Mr. Fantastic herausgefunden, bevor er von einem Skrull getötet wurde? Und wird Tony Stark die Skrull-Virusinfektion überleben? Fragen über Fragen enthält der Start in das neue Marvel Crossover.

Meinung:
Alljährlich gibt es bei Marvel ein neues Megacrossover, dem jedes mal einige Helden zum Opfer fallen, und welches auf teilweise an den Haaren herbeigezogenen Fakten aufbaut. Doch Secret Invasion scheint anders zu werden. Denn wie der Leser im Nachwort erfährt greift dieses Crossover teilweise sehr weit in die Marvel-Vergangenheit zurück und überall finden sich Anknüpfpunkte beziehungsweise Hinweise auf die geheime Invasion.

Die Skrulls waren schon immer mehr als nur eine Rasse von außerirdischen Eroberern, sie verfolgten schon immer geheime Pläne und machten vor nichts und niemanden halt. Und genau darauf baut Secret Invasion auf. Dieser Punkt ist auch einer der Gründe, warum dieses Crossover so vielversprechend ist. Es wird nicht mit aller Macht ein neuer Superschurke eingeführt, sondern es wird auf Altbewährtes zurück gegriffen, und da bieten sich die mysteriösen Skrull nun mal ohne Zweifel an.

Der Start in dieses Megacrossover bombardiert den Leser mit zweierlei Dingen. Zum Einen mit dem Tod von einigen beliebten Helden und zum Anderen mit vielen neuen Fragen, die hoffentlich schnell in den nächsten Teilen beantwortet werden. Gerade die Tode von Captain America und Elektra, welche auf den ersten paar Seiten noch einmal aufgezeigt werden, reißen den Leser sofort in diese düstere Geschichte, welche von Seite zu Seite explosiver wird. Da ist Sue Storm Richards (Invisible Woman von den FV), welche das Baxter Building mit einer gewaltigen Implosion in die Luft jagt. Da ist Mr. Fantastic, der von einem Skrull in seine Bestandteile aufgelöst wird. Und da ist zu alledem noch ein zerstrittenes Rächer-Team, das sich am Ende des Heftes genau demselben Räucher-Team gegenüber gestellt sieht. Wer sind die Skrulls, welcher Held ist das Original, ist ein Held oder ein Skrull gestorben? All dies sind Fragen, die hier aufgeworfen werden, und die diese Story so hochgradig spannend machen.

Doch neben der Story können auch die Zeichnungen überzeugen. Leinil Yu schafft es die Story in äußerst beeindruckende Bilder zu verpacken. Gerade die tote Skrull-Elektra in Nahaufnahme und der Mord an Nick Furys Kumpel Dugan wurden sehr überzeugend und erschreckend dargestellt. Außerdem verfügt Secret Invasion 1 über einen düsteren Grundton, der die Hilflosigkeit der Helden und die Endzeitstimmung, die sich hier breit macht, sehr gut grafisch umsetzt. Lediglich an den Konturen der Gesichter und der weiblichen Rundungen kann Leinil Yu noch etwas arbeiten. Gerade die Gesichter wirken bei kleineren Bildern etwas schwammig und grob dargestellt.

Um das Paket komplett zu machen spendiert Panini dem Heft noch eine lange Geschichte über die Hintergründe der Invasion, wo wirklich alles vom ersten Auftauchen der Skrulls bis hin zum Secret War beleuchtet wird. Mit diesen Infos ist der Leser gewappnet, für die geheime Invasion, die nun kommen möge.

Fazit:
Panini startet mit diesem Band das Megacrossover "Secret Invasion" und nach dem Genuss dieser 60 Seiten sind die Erwartungen an dieses Ereignis sehr hoch. Das Heft bildet mit den vielen Zusatzinfos den optimalen Einstieg in das Crossover und ist von der ersten bis zur letzten Seiten spannend und überraschend. Es gibt keinen Weg daran vorbei.

Secret Invasion 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Secret Invasion 1

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 3,95

60 Seiten

Positiv aufgefallen
  • brillante Eröffnung der Secret Invasion
  • sehr gutes Interview mit Stan Lee
  • viele Hintergrundinfos in einem langen Artikel
  • ein unschlagbarer Preis
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.08.2009
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Coraline
Die nächste Rezension »»
Countdown zur Final Crisis 5 (von 6)
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.