SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Bite Club 2

Geschichten:
US-Bite Club: Vampire Crime Unit  Ausgabe 1 - 5
Autor: Howard Chaykin, David Tischman, Zeichner: David Hahn

Story:
Detective Macavoy ist neu in Miamis Vampire Crime Unit und die Einheit hat auch gleich zwei Fälle, die aber alle bereits kurz nach Bekanntwerden der Morde als gelöst betrachtet werden. Doch Macavoy ist sich sicher, dass die Antwort auf die Frage, wer der Mörder war, nicht so schnell zu finden ist. Die Hauptverdächtige Risa del Tor ist die Patin eines einflußreichen Vampir-Mafia-Clans, der sich gerade im offenen Krieg mit anderen Clans befindet. Risa wird verhaftet und in den Frauenknast gesteckt, wo sie von den Frauen der gegnerischen Mafiaclans hart bearbeitet wird. Für Detective Fortine scheint die Sache gelöst zu sein, doch Macavoy lässt nicht locker und deckt so nach und nach Ungereimtheiten, sogar bei den eigenen VCU-Leuten, auf. Dass er sich dabei zwischen die Fronten stellt, wird ihm erst zu spät bewusst ...

Meinung:
Zwei Worte beschreiben Bite Club am Besten: Brutal und Erotisch. Ersteres, weil nicht halt gemacht wird vor schockierenden Bildern und Zweiteres, weil Risa del Toro nur eins im Sinn hat: Sex. Und genau darum dreht sich auch jedes zweite Wort aus ihrem Mund. Dieser Band zeigt somit eine absurde Mischung aus beidem, was dann sogar soweit führt, dass sich eine Polizistin in SM-Praktiken mit ihrem Vorgesetzten übt. Für Detective Macavoy ist dies ein Schock, so kommt er doch aus einem guten Elternhaus, ist Jahrgangsbester an der Uni und hat mit Drogen, Vampiren und Gewalt nicht wirklich viel am Hut. Doch die Wirklichkeit von Miami holt ihn ziemlich schnell ein und er bemerkt, dass die Kollegen von der VCU nicht gerade sehr gesetzestreue Cops sind. Doch der Fall Risa Del Toro hat ihn gefesselt, was aber auch daher rührt, dasa Risa sich vom ersten Augenblick an an ihn ranmacht und alle ihre vampirischen Fähigkeiten ausspielt.

Howard Chaykin und David Tischman haben hier einen grandiosen Mix aus Krimi und Vampirsaga geschrieben. Schon alleine die Tatsache, dass Vampire und Menschen friedlich nebeneinander leben ist außergewöhnlich. Dazu dann noch der spürhundhafte Charakter des Paco Macavoy und die Verdorbenheit der VCU-Cops und schon ist ein Thriller fertig, der vor Korruption, Sex und Gewalt nur so trieft.

Bite Club ist demzufolge ein Comic für erwachsene Leser, die mehr an Krimis und Thriller interessiert sind, als an Superhelden oder Horror-Comics. Natürlich wurde mit der Vampir-Thematik ein Komplex in dieses Heft integriert, der nur danach schreit in die Horror-Ecke abzuschweifen. Doch die beiden Autoren schaffen es auf famose Art und Weise den Vampiren zwar ihre Kräfte, aber nicht ihre unnatürliche Ausstrahlung zu lassen. Und genau daraus resultieren diverse Überraschungsmomente im Buch.

Mit David Hahn hat sich Vertigo einen guten Zeichner ins Boot geholt, der die spannende Story ins rechte Licht rückt. Seine Zeichnungen sind sehr übersichtlich, detailreich und besonders bei den Mimiken sehr ausdrucksstark. David Hahn schafft es mühelos, den Darstellern eine passende Mimik ins Gesicht zu zaubern, so dass diese Geschichte viel lebendiger wirkt. Darüber hinaus arbeitet er viel mit Licht und Schatten und stellt einige Moment absichtlich aus weiter Entfernung dar. Die Colorierung von Brian Miller setzt dem ganzen dann noch die Krone auf. Dieser geht mit grellen Farben sehr sehr sparsam um und versetzt einzelne Szenen -abhängig von der Tageszeit- immer in eine eigene Farbe. Dieses Zusammenspiel aus Licht/Schatten, Farbgebung und detailreicher Mimik hat eine Höchstwertung verdient, verleiht es doch diesem Vampirkrimi den nötigen Charme.

Fazit:
Die zweite Ausgabe des Bite Clubs ist sehr empfehlenswert, aber nur für erwachsene Leser, denn die Ausdrucksweise in diesem Buch ist anfangs doch ziemlich direkt. Darüber hinaus bietet Panini dem Leser mit diesem Comicband einen spannenden Thriller, der von Anfang bis zum Ende fesseln kann.

Bite Club 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Bite Club 2

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

ISBN 10:
3866077874

ISBN 13:
978-3866077874

128 Seiten

Bite Club 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • sehr gute Story
  • sehr gute Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3.5
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.08.2009
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Blake & Mortimer 15: Das Heiligtum von Gondwana
Die nächste Rezension »»
Tarot - Witch of the Black Rose 7: Die Schattenhexe
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.