SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.045 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Futurama 1

Geschichten:
Ein Sea Monkey macht noch keinen Weltuntergang?
Autor: Eric Rogers/Bill Morrison, Zeicher: James Lloyd, Tuscher: Steve Steere jr.


Story:
Als Leela, Fry und Bender im Keller des Professors den Boden umgraben, stoßen sie auf eine alte Lunchbox, die wie ein, unter anderem darin enthaltener, Brief erklärt im Jahre 1979 vergraben wurde. Außerdem sind ein paar alte Videos, ein Comic, ein paar Teebeutel, ein Peace Zeichen und allerelei ähnlicher Kram darin enthalten. Fry, der das ganze mehr oder eher weniger wertvolle Zeug an sich reißt, entdeckt in dem Comicheft eine Anzeige für Seamonkeys und testet sogleich ob es den Laden, der die Anzeige aufgegeben hat, immer noch in New York, was tatsächlich der Fall ist. Als die armen Viecher jedoch schon verdammt kurz nachdem sie geschlüpft sind sterben, entsorgt Fry sie in einem grün dampfenden Behälter, der von dem lustig klingenden Schild „Gamma Strahlung. Keine tierischen Abfälle.“ geziert wird, was sicher nicht fehl am Platze ist, da Zoidberg die Tiere kurze Zeit später lebendig und stark vergößert wiederfindet. Die Seamonkeys scheinen einfach nicht mit dem Wachsen aufhören zu wollen, was Zoidberg allerdings nicht daran hindert, am Abend eine Pyjama-Party mit seinen „neuen Freunden“ zu feiern, dazu ist ein Planschbecken nötig, das auf dem Dach des Hauses des Professors bereitgestellt wird, da die Seamonkeys schon längst nicht mehr in ihr Aquarium passen. Als Zoidberg am nächsten Morgen aufwacht muß er feststellen, dass seine neuen Freunde über Nacht zu riesigen Monstern geworden sind, die scheinbar großen Spaß dabei haben die Stadt in Schutt und Asche zu legen. Da auch die Versuche die zu groß gewordenen Unterwasserwesen mit dem Planet Express Raumschiff aufzuhalten gescheitert sind, reklamiert Fry beim Händler, da er „nicht 100% zufrieden ist“. Alles kein Problem, der Händler kommt, die Seamonkeys bekommen ein paar Spritzen und alle sind zufrieden. Vor allem Zoidberg, denn der bekommt eine gratis Mahlzeit, wohl gut, dass er erstens wohl nicht ganz weiß, was er eigentlich isst und zweitens davon ausgeht am Ende nicht für das Festessen bezahlen muß. ;-)

Meinung:
Gut! Der Leser bekommt, was er erwarten sollte, eine möglichst abgedrehte Story mit vielen Gags am Rande. Wer erwartet hat, dass das Comic der Fernsehserie auch nur annähernd das Wasser reichen kann, hat sich allerdings getäuscht, da das Heft qualitativ (ähnlich wie bei den Simpsons) Lichtjahre von der kultigen Fernsehserie entfernt ist, aber es ist halt trotzdem gut. Es kommt dem Heft sicher auch zugute, dass die Charaktere nach erst (in Deutschland) 2. Staffeln, noch kaum abgenutzt sind und die Welt in der sich das Ganze zuträgt noch nicht zu sehr festgelegt ist (was z.B. bei den Simpsons viel mehr der Fall ist). Ein Problem liegt sichtlich darin, dass die Zeichner alles im Futurama TV Stil halten müßen und keine Chance haben ihren eigenen Stil zur Geltung zu bringen. Anders als bei der TV-Serie lässt sich über die Übersetzung nicht meckern und ein ganz, ganz großes Lob verdienen auch schon mal die 4 redaktionellen Seiten am Ende des Heftes, auf denen uns ab der Nummer #2 wohl noch mehr Leserbriefe erwarten werden. Es gibt dort eine Erklärung zu den Seamonkeys, ein Gewinnspiel, ein Wortwort von Matt Groening usw... Außerdem liegt dem Heft ein Poster bei. Die redaktionelle Betreuung verdient also jetzt schon ein „sehr gut“, aber irgendwie kann man sich die ganzen Zusatzseiten ja erlauben, bei einer 200.000 Auflage. Man kann also sagen, dass der Durchschnittsleser ein lustiges Heft, der Futurama Fan einen Pflichtkauf und der Sammler eine Nummer 1 geboten bekommt.

Futurama 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Futurama 1

Autor der Besprechung:
Benjamin Hofmann

Verlag:
Dino Comics

Preis:
€ 3,95 DM

Futurama 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Viele zusätzlich Seiten mit Infos
  • Keine Werbung zwischen der eigentlichen Geschichte
  • Poster
Negativ aufgefallen
  • Zeichenstil wie in TV Serie
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.01.2002
Kategorie: Futurama
«« Die vorhergehende Rezension
Vampirella Prestige 1
Die nächste Rezension »»
Naru Taru 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.