SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Der Herr der Finsternis

Geschichten:

Le Seigneur d'Ombre
Autor: Jean-Luc Istin, Zeichner: Dim.D



Story:
In dunkler Vorzeit schuf Hafgan, der Schöpfergott, im Land Dyfed - mit Hilfe des Steins Atanys - die Elfen, die Menschen, die Zwerge, Feen und Kobolde - und mit ihnen ein Reich, in dem Frieden und Redlichkeit herrschte. Doch als sich Hafgan unglücklich in die schöne Elfin Aeffin verliebte und in seiner unerwiderten Liebe die Elfin und ihren Liebhaber umbrachte, entstand der Hass. Hafgan erschuf eine neue Elfe, die Aeffin aufs Haar genau glich - Ethfang. Mir ihr zeugte er den gemeinsamen Sohn Fedath, der im Land Kom´Dor Mefisto genannt wurde - der Herr der Finsternis.

Fedath zieht gegen die friedlichen Territorien in den Krieg. Das Gleichgewicht von Licht und Finsternis wäre schon seit langem entschieden, wenn es nicht die Kaste der Ravenfeld geben würde, eine Gruppe Weniger, die Magie, Wissenschaften und Kriegskunst beherrschten und bis zum letzten Atemzug versuchten, Fedath daran zu hinder, nach Dyfed einzudringen. Allen voran steht Bran, doch seine Gegner sind ehemalige Mitglieder des Ordens, denn drei der Meister erlagen dem Reiz der Macht des Herrn der Finsternis. Wie könnten die restlichen Meister das Böse besiegen, die Völker von Dyfed retten? Die Antwort liegt in der Schöpfung - dem Stein Atanys...


Meinung:
Sollte es jemals einen Preis für den besten Klon von "Der Herr der Ringe" geben, dann ist "Der Herr der Finsternis" ganz weit oben auf der Liste. Wagt man sich szenaristisch auf dieses Terrain, muss man sich unweigerlich an J.R.R. Tolkiens Meisterwerk messen lassen. Und an dieser Messlatte sind schon viele gescheitert.

"Der Herr der Finsternis" ist weiteres Beispiel dafür, dass man innerhalb weniger Jahre nicht das Lebenswerk eines genialen Schriftstellers kopieren kann - und sei die Idee noch so gut. Jean-Luc Istin ist kein einfacher Kopierer. Mit "Die Druiden" hat er zum Beispiel eine eigene Welt geschaffen, eine eigenständige Geschichte, die nichts desto trotz als Basis Umerto Eco´s "Im Namen der Rose" hatte.

In diesem Fall hat er mit Jacques Lamontagne einen Zeichner an seiner Seite, der anfänglich seine Probleme mit der Darstellung individueller Charakterzüge hat, aber großartige Gemälde geschaffen hat, die über die eine oder andere Unzulänglichkeit hinwegtäuscht. Dim D. ist sogar noch begabter. Dim D., der mit Istin eine weitere Serie ins Leben gerufen hat ("Aleph"), darf man durchaus noch größeres Potential bescheinigen. Was der Mann graphisch zu bieten hat, ist schon grandios und lenkt von der allzu druchsichtigen Geschichte ab.

Ob Dim D., Lamontagne, Lambert ("Merlin"), Thimothée Montaigne ("Das fünfte Evangelium") oder auch Guy Michel ("Drachenblut")- Istin hat wahrlich eine unvergleichbare Gabe, talentierte Zeichner um sich zu scharen, die seine - sagen wir mal zum Teil nicht ganz originellen Szenarien - umsetzen. Und der graphische Eindruck kann manchmal eine Menge aufwiegen...


Fazit:
Durchsichtige Geschichte mit außergewöhnlichem Artwork

Der Herr der Finsternis - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Der Herr der Finsternis

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Ehapa Comic Collection

Preis:
€ 39,95

ISBN 13:
978-3-7704-3307-0

192 Seiten

Der Herr der Finsternis bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • All in One
  • Tolle Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Etwas durchsichtig
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
4.5
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.07.2009
Kategorie: Rezensionen
«« Die vorhergehende Rezension
B.U.A.P. 6: Garten der Seelen
Die nächste Rezension »»
Belladonna 2: Maxim
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.