SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb
10 Jahre Die Virtonauten von Remory


In der Datenbank befinden sich derzeit 202 Portraits. Alle Portraits anzeigen...

Portrait - Aya Fujimiya

Verlag: EMA Adult
Codename: Abyssinian
Beruf: Florist / Assassin / ehemaliger Kellner
Gruppenzugehrigkeit: Wei
Einsatzgebiet: Kmpft als Teil und stiller Anfhrer der Gruppe Wei des Nachts gegen Verbrecher, die ihrer gerechten Strafe durch das Gesetz entgehen konnten. Tagsber arbeitet er mit den anderen Jungs in einem Blumenladen, dem Koneko no Sumu Ie (Ktzchen im Haus)
Gre: unbekannt
Gewicht: unbekannt
Augenfarbe: Violett
Haarfarbe: Rot
Erster Auftritt Im Wei Kreuz-Manga An Assassin and White Shaman

Aya Fujimiya BESONDERE MERKMALE: Aya ist ein khler, ruhiger, 20jhriger junger Mann. Er zeigt nie seine Gefhle, auer wenn Wei Schwarz, Schreiend oder dem Takatori-Clan gegenbersteht, dann kann Aya auch schon mal sehr wtend werden. Und manchmal hat er die Angewohnheit, klammheimlich zu verschwinden, wenn er seine Schwester besucht. Aya scheint zwar alles egal zu sein, aber er macht sich genau so Sorgen um die Jungs wie um seine Schwester, obwohl er es nie zeigt. Sein Markenzeichen ist ein einzelner, langer, goldener Ohrring, den er im linken Ohr trgt und sein Lieblingsspruch ist: Takatori, stirb! (Takatori, shi-ne!)

FHIGKEITEN UND WAFFEN: Aya kann sehr gut mit dem Katana, einem japanischen Samurai-Langschwert umgehen und benutzt dieses daher als Waffe zum Tten bei den Missionen.

GESCHICHTE: Ran Fujimiya ist eigentlich ein normaler Junge gewesen, der in einem Restaurant als Kellner gearbeitet und seine kleine Schwester Aya abgttisch geliebt hat. Sein Vater hatte eine Firma, die eine Tochtergruppe von Reiji Takatoris Firma war, welch wiederum fr die Gruppe /Eszett gearbeitet hat. Eines Tages geriet Fujimiyas Firma in den Verdacht, Drogen zu schmuggeln und wurde durchsucht.

Aya Fujimiya Ran und seine Schwester fuhren dorthin, und kurz darauf flog das ganze Gebude in die Luft, verursacht durch das Schwarz-Mitglied Schuldig. Rans Eltern wurden dabei gettet und Aya-chan so schwer verletzt, das sie in ein Koma fiel. Um die Krankenhausrechnungen bezahlen zu knnen, nahm Ran den Namen seiner Schwester an und verdingte sich zuerst als Auftragskiller, bis er bei einem Auftrag auf Wei stie und Ken angriff. Doch die Anderen kamen diesem zu Hilfe und konnten Aya fesseln. Birman, eine Sekretrin von Perser, dem Chef von Kritiker und Grnder von Wei, bot ihm an, bei Wei einzusteigen und sich um seine Schwester zu kmmern. Aya nahm das Angebot an, und so stieg er bei Wei ein.
Autor dieses Portraits: Bernd Glasstetter
Portrait vom: 16.01.2003
«« Das vorhergehende Portrait
Vicious
Das nächste Portrait »»
Mike van Audenhove