SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 43 Events. Alle Events anzeigen...
Specials Eventspecials

Erlebnisbericht aus Düsseldorf
Düsseldorf präsentierte sich am Gratis Comic Tag in einer multikulturellen Kulisse. Die Stadt war voll mit Gästen des Eurovision Song Contest und der interpack, eine internationale Verpackungsmesse. Viele Straßenmusiker verwandelten den Tag in eine gelungene Straßenparty. Das Wetter spielte auch mit und lud zu einem Bummel durch die Stadt ein.
Mehrere Comicläden beteiligten sich am Gratis Comic Tag 2011 und die relative Nähe der verschiedenen Standorte regte zu einer Gratis Comic Tour ein.

Den Anfang machte C.O.M Comics auf der Oststraße. Im Gegensatz zum Vorjahr gab es hier einige Verbesserungen. So waren die Regeln (3 Hefte pro Person) gut sichtbar aufgehängt und das Personal beschränkte sich darauf, die Stapel regelmäßig aufzufüllen und Fragen zu den Titeln zu beantworten. Die Gratishefte gab es auf einem großen Tisch vor dem Geschäft. So konnte auch die zahlreiche Laufkundschaft bedient werden. Außerdem hatte man den Düsseldorfer Comic Zeichner Peter Schaaff zu Gast. Durch einen geschickte Platzierung neben dem Eingang (in einem engen Hausflur) wurde die Schlange natürlich begrenzt und jeder Interessent konnte die begehrten Signaturen und Zeichnungen erhalten. Peter Schaff nutzte die Gelegenheit zum freundschaftlichen Plausch mit den Fans.

Nur einen Hinkelsteinwurf entfernt ist schon der nächste teilnehmende Comicladen: Nic Comics auf der Liesegangstraße. Eigentlich besteht das Sortiment von Nic hauptsächlich aus US-Heften, aber dennoch beteiligt er sich zum zweiten Mal am Gratis Comic Tag und lockt so potentielle Kunden in seine Verkaufsräume, die es sonst nicht dorthin verschlagen hätte. Das Personal beweist in verschiedenen Beratungsgesprächen Gespür für den Bedarf der Kunden und kann so manchem Unentschlossenen weiterhelfen. In einer ruhigen Atmosphäre bleiben manche sogar etwas länger und lassen sich auf eine Rollenspielpartie ein. Die Verteilung der Hefte ist auch hier geregelt. Jeder Kunde darf 3 Gratishefte aussuchen. Dazu gibt es von jedem Heft ein Ansichtsexemplar. Danach packt ein Mitarbeiter die Wünsche der Kunden sorgsam ein und gibt die Hefte raus. So bleibt die Übersicht erhalten und man kann sicher sein, dass kein Kind einen unpassenden Comic erhält. Bemerkenswert ist auch der Umgang mit den allerkleinsten. Das Personal hat den potentiellen zukünftigen Kunden entdeckt und verwickelt ihn freundlich und im familiären Rahmen in ein Gespräch über Comics.

Die nächste Station ist ein Geheimtipp, denn von außen sieht man der Mayerschen Buchhandlung auf der Shadwowstraße die Teilnahme am Gratis Comic Tag nicht an. Keine Plakate oder Dekoration locken die Comic Fans in die gut sortierte Buchhandlung. Business as usual, so scheint es, und man muss schon suchen oder Bescheid wissen, um die Ausgabe zu entdecken. In der Comicabteilung gibt es einen kleine Infosäule, an der man sich auf einem Plakat für die Ausgaben entscheiden muss. Vergriffene Titel werden durchgestrichen. Ansichtsexemplare sucht man vergebens. Und so muss man auch bei der Auswahl der Titel schon wissen, wofür man sich interessiert, aber ohne sich im Vorfeld informiert zu haben wird sich kaum ein Comicfan in die Buchhandlung verirrt haben. Das Personal ist freundlich und verteilt sogar die Luftballons, die man auch zu Werbezwecken hätte einsetzten können, an die Kundschaft. Überraschender weise gibt es hier sogar 4 Hefte pro Kunden.

Von den weiteren Teilnehmern konnte ich mir aufgrund des engen zeitlichen Rahmens kein Bild mehr machen, aber ein Besuch am Tag danach im Stern Verlag auf der Friedrichstraße machte klar, dass hier die Comics in den Mittelpunkt gerückt wurden. Denn die Regale in der Abteilung für Comics und Mangas waren komplett leer geräumt. Ein eher ungewöhnlicher Anblick.
Auch das Comic Depot konnte ich nicht besuchen, ich bin mir aber sicher, dass auch hier die Stimmung sensationell war und man sich vom guten Wetter und den fröhlichen Klängen, die durch die Lüfte schwebten anstecken ließ.

Somit hat Düsseldorf die Tauglichkeit für den Gratis Comic Tag bewiesen und ist bereit auch 2012 viele Gratishefte an die Kunden zu verschenken.


Daten dieses Berichts
Bericht vom: 23.05.2011 - 21:47
Kategorie: Tagebuch
Autor dieses Berichts: Marcus Koppers
«« Der vorhergehende Bericht
Erlebnisbericht aus Lörrach