SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 43 Events. Alle Events anzeigen...
Specials Eventspecials

Mangaka in Europa – Albtraum oder Traumberuf?
Teilnehmer: Natalia Batista (Künstlerin – Ein Lied für Elise)
Anike Hage (Künstlerin – Gothic Sports, Die Wolke)
Natalie Wormsbecher (Künstlerin – Life Tree’s Guardian)

In immer mehr europäischen Ländern versuchen junge Zeichner, die im Manga-Stil arbeiten, als Künstler beruflich Fuß zu fassen. Im Gegensatz zu ihren japanischen Kollegen, die verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten und, bedingt durch eine lebendige Magazinszene, auch diverse Veröffentlichungsmöglichkeiten für ihre Projekte haben, finden die meisten Mangaka in Europa kaum brauchbare Strukturen vor, die ihnen den Weg zum Profi ebnen könnten.

Natalia Batista konnte in ihrer Heimat Schweden immerhin die Comic-Schule in Malmö besuchen, ihre beiden deutschen Kolleginnen Anike Hage und Natalie Wormsbecher mussten dagegen weitgehend auf sich allein gestellt ihren Weg zum Berufsfeld Mangaka finden.

Im Gespräch, bei dem sich das Publikum gerne beteiligen darf, sollen die verschiedenen Werdegänge beschrieben und die Frage beantwortet werden, ob und wie man in Europa als Mangaka (über-)leben kann.

Der Filmmitschnitt direkt zum Anschauen
Code zum Einbetten dieses Videos in Eure Website:
Daten dieses Berichts
Bericht vom: 14.10.2010 - 22:06
Kategorie: Filmmitschnitte
Autor dieses Berichts: Bernd Glasstetter
«« Der vorhergehende Bericht
So wirds gemacht Tipps und Tricks für angehende Mangaka
Der nächste Bericht »»
Das Neueste aus Springfield