SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 43 Events. Alle Events anzeigen...
Specials Eventspecials

Meine Mutter ist in Amerika und hat Buffalo Bill getroffen
Moderator: Andreas Platthaus (FAZ)
Kai Wilksen (Übersetzer)

Teilnehmer: Émile Bravo (Künstler – Meine Mutter ist in Amerika …, Spirou und Fantasio: Porträt eines Helden als junger Tor)
Jean Regnaud (Autor und Journalist – Meine Mutter ist in Amerika …)

Völlig zu Recht wurde der Comic Meine Mutter ist in Amerika und hat Buffalo Bill getroffen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2010 nominiert. Zeichner Émile Bravo, der bereits mit dem Spirou-und-Fantasio-Band Porträt eines Helden als junger Tor für Aufsehen gesorgt hat, und Autor Jean Regnaud erzählen die Geschichte des kleinen Jean in einer ebenso berührenden wie fesselnden Art und Weise. Das Leben des Jungen wird bestimmt von seinen Erlebnissen in der Schule, in die er gerade erst gekommen ist, seinem Alltag zu Hause mit Vater und Kindermädchen sowie seinen ausschweifenden Fantasien in Bezug auf die abwesende Mutter. Geschildert aus der Sicht des Kindes zieht diese Graphic Novel den Leser unweigerlich in ihren Bann.

Der Filmmitschnitt direkt zum Anschauen
Code zum Einbetten dieses Videos in Eure Website:
Daten dieses Berichts
Bericht vom: 12.10.2010 - 23:11
Kategorie: Filmmitschnitte
Autor dieses Berichts: Bernd Glasstetter
«« Der vorhergehende Bericht
Anna, Bella & Caramella eine neue deutsche Comic-Serie hat sich etabliert
Der nächste Bericht »»
Das Comicfrühstück am Samstag