SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 43 Events. Alle Events anzeigen...
Specials Eventspecials

Stein auf Stein - Mahjong Mangas
Daniel Goslar vom Lehrstuhl für Japanologie Erlangen-Nürnberg hat in seinem Vortrag über das bisher eher unbekannte Genre der Mahjong-Mangas berichtet. Bevor er uns geneigten Zuhörern allerdings die Besonderheiten dieser Mangas näher brachte, wurden wir erstmal darüber aufgeklärt, dass das uns bekannte Mahjong (Computer-) Spiel wenig mit dem japanischen Mahjong (gesprochen: Mah-Dschang) zu tun hat. Denn dort handelt es sich um ein Brettspiel, welches ggf. auch an einem elektronischen Spieltisch gespielt werden kann, allerdings immer von vier Spielern, die alle gegeneinander Spielen. Jeder muss der Reihe nach immer einen Spielstein ziehen und einen weglegen, womit man unter Umständen anderen in die Hände spielt.

Dieses Spiel ist Szenario in einer wirklich erstaunlichen Anzahl von Manga-Reihen, die teilweise schon seit Jahren laufen und auch schon mal zusätzlich erfolgreiche Spin-offs produzieren. In dieser Art von Manga gibt es natürlich auch noch Unterschiede zwischen den einzelnen Reihen. Hauptsächlich kann man wohl sagen, dass sich der Inhalt dieser Geschichten meist um das Spiel und die damit verbundenen Emotionen, die Spannung, das Dilemma (je nach gezogenem Spielstein) und die ultimative psychologische Taktik dreht. Glücksspiel um Geld, das sollte man auch wissen, ist in Japan verboten, und so kommt für den japanischen Leser noch das leichte Schuldgefühl hinzu, die Aufregung, sowie der Reiz, bei Verbotenem zuzuschauen.

Andere Mahjong-Mangas handeln eher von Überdrehtheit und Politik, in denen z.B. die mächtigsten Politiker der Welt gegeneinander antreten und aufgrund ihrer Macht natürlich auch extrem starke Spieler sind, die schon fast mit Superkräften ausgestattet sind. So werden beispielsweise im Spiel gegen Putin Platinsteine benutzt, damit niemand die Symbole von ihnen abreiben kann. Übrigens bekommt auch Bundeskanzlerin Merkel darin einen Auftritt. Und bald ist auch allen klar, was tatsächlich in der Konklave stattfindet, wenn ein neuer Papst gewählt werden soll.

Andere Reihen handeln von Mädchen und dem einfachen Spaß, den sie an dem Spiel haben. Teilweise geht es aber auch um Leben und Tod, etwa wenn sich die Yakuza einmischt, oder die Protagonisten ihr eigenes Leben als Einsatz setzen müssen.

Dieses hier eher unbekannte Genre ist in Japan übrigens so erfolgreich, dass es sogar mehrere Adaptionen für die Playstation 2 gegeben hat. Außerdem gibt es natürlich einige Animes, und eine Szene aus einem Spiel auf Leben und Tod bekamen wir sogar vorgespielt. Und irgendwie muss ich sagen, fühlte ich mich an Casino Royal erinnert – stark gebaute Männer sitzen um einen Spieltisch, kämpfen gegen Schweißausbrüche und überlegen, wie nun gespielt werden muss, um nicht das eigene Leben zu verspielen... eigentlich ganz spannend.

Der Filmmitschnitt direkt zum Anschauen
Code zum Einbetten dieses Videos in Eure Website:
Daten dieses Berichts
Download als MP3-Datei: Download - 15.32 MB (868 Downloads)
Direkt anhören:
Bericht vom: 05.06.2010 - 08:34
Kategorie: Filmmitschnitte
Autor dieses Berichts: Skrollan Kannengieer
«« Der vorhergehende Bericht
Der Geister-Experte - Mizuki Shigeru und seine Geisterwelt: Gegege no Kitarô
Der nächste Bericht »»
Mecki und Konsorten: Illustrierten-Comics der Nachkriegsjahre