SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 43 Events. Alle Events anzeigen...
Specials Eventspecials

Warm-Up zur Buchmesse, Oder: Mein erstes Mal
Was nimmt man mit auf eine Buchmesse, fragte ich mich gestern Nacht, als ich langsam nervös wurde, weil noch nichts gepackt war. Was braucht man, um eine Woche Berichterstattung und mehrere Millionen Bücher zu überleben? Klamotten, Technik, Schokolade – Check.

Nach wenigen Stunden Schlaf und einer hochhektischen letzten Viertelstunde vor Abreise (die kommt immer so plötzlich!) waren dann auch alle Sachen gepackt und der Bus nach kurzem Sprint auch erreicht. Entgegen aller Erwartung ist sogar die anschließende Bahnfahrt aus dem beschaulichen Münsterland ins Hochhauscluster Frankfurt ohne Wartezeiten, Zugausfälle und Gleissperrungen abgelaufen, und sogar in Frankfurt selbst war der Weg zur Buchmesse auch recht einfach zu finden. Nachdem ich ja schon im Zug den Standort des Splashpages-Büros durchgegeben bekommen hatte, war ich voller Zuversicht, auch unser Büro in wenigen Minuten erreicht zu haben. Zwar habe ich mich ein bisschen gewundert, dass beim Abbiegen in Halle 3.0, wo mein Ziel lag, nicht weiter erklärt war, ob es sich denn jetzt wie erwartet um Eingang Ost handelte, oder doch um eine andere Himmelsrichtung. Graues Wetter außerhalb des Gebäudekomplexes gab auch keine Orientierung, aber da dies der einzige Eingang war, den ich bis dahin gefunden hatte, war ich guter Dinge. Tatsächlich war auch die angestrebte Ebene C wunderbar zu finden, gleiches galt für jede Menge anderer Büros, nur unseres gab es leider nicht. Die Nummerierung hörte einfach irgendwann vor unserer Nummer auf. Auch die Übersicht in modischen Pastelltönen gab keinen Aufschluss auf den Verbleib der restlichen Büros.

So habe ich mich dann auf der Suche nach dem Eingang Ost todesmutig ins Gewühl der Messehalle gestürzt, wo jedermann dabei war, Bücher auszupacken, Teppich zu verlegen, Wege vor mir abzusperren oder mich mit Gabelstaplern zu bedrohen. Laut eben erfolgter Durchsage müssen die Wege jetzt freigeräumt und die Aufbauarbeiten bis 24 Uhr abgeschlossen sein, ich bin gespannt. Eben sah es dort noch aus wie in einem IKEA in der Umbauphase…

Auf der anderen Seite des bunten Mixes aus Fantasy, Ratgebern und Kochbüchern war dann tatsächlich noch eine Ebene C, und diesmal, von weitem schon sichtbar, befand sich dort ein Büro mit Riesen-Splashpages-Banner. Hurra! Drinnen war schon emsige Fleißarbeit in einem Wust aus mehreren Kilometern Kabel, Laptops, Nervennahrung und Kollegen zu besichtigen.

Nunja. Das Netzwerk steht, die Computer laufen, ich habe meine Kopfbedeckung mit Schriftzug „Splashpages – Live-Berichterstattung“ erhalten, die ersten Fotos sind geschossen und Pressekonferenzen besichtigt worden, mit anderen Worten: Wir können uns direkt ins Getümmel stürzen! Ich bin gespannt was die nächsten Tage so bringen

Daten dieses Berichts
Bericht vom: 13.10.2009 - 17:45
Kategorie: Tagebuch
Autor dieses Berichts: Skrollan Kannengieer
«« Der vorhergehende Bericht
Traditionsbruch
Der nächste Bericht »»
Das Comic-Frühstück mit Splashcomics - E-Comics in Deutschland