SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 43 Events. Alle Events anzeigen...
Specials Eventspecials

Der fünfte und letzte Tag
Der letzte Tag wurde leider – mit der Betonung auf leider – von einem Event beherrscht: Dem Cosplay. Obwohl man eine Regeländerung eingeführt hatte und die Kostüme vor der Show bewertet worden waren, entpuppte sich die Veranstaltung als elend langes Monster, dass es auf eine Laufzeit von rund 3,5 Stunden brachte. Das ist viel zu lang und erforderte eine Geduld, die so mancher nicht hatte. Der Fotograf der ARD verzog sich nach den Auftritten der Frauen. So kann man sich die Medienpräsenz auch verscherzen.

Verscherzt hatten es sich auch die beiden Moderatoren, deren Witze diesmal nicht richtig zünden wollten und so die Veranstaltung schon an diesem Punkt nicht gerade kurzweilig war. Die Finalisten selbst hatten viel Zeit und Mühe in ihre Auftritte investiert, so viel konnte man sehen. Aber wenn man eben weit über 30 Auftritte ansehen muss, sinkt irgendwann der Aufmerksamkeitspegel rapide. Einzig die Einführung mit einem fliegenden Drachen, der durch die gesamte Halle flog, war ein Blickfang. Und ausgerechnet ein nicht auf der Agenda stehender Programmpunkt brachte Schwung in die Chose: Das Publikum tanzte zu den Klängen eines Liedes auf der Bühne.

Die Länge der Veranstaltung brachte dann auch Probleme für uns mit sich. Wir konnten erst um 18:30 mit Sack und Pack beim Bus sein. Doch der Schlüssel unseres Büros musste noch abgegeben werden. So verpassten wir den Bus und mussten schlussendlich mit einem Taxi zum Rebstock-Parkhaus fahren. So kann man auch Geld verschwenden.

Der Tag hatte aber deutlich besser begonnen. Das Big-In-Japan-Quiz brachte etwas Schwung auf die Bühne, der durch Judith Park und Inga Steinmetz aufgegriffen wurde. Judith ließ in einem Zeichenworkshop tief in ihre Art der Arbeit einblicken und Inga Steinmetz präsentierte ihr neuestes Projekt, bei dem sie die Bücher der Jugendbuchautorin Bianka Minte-König, die ebenfalls anwesend war, in Manga-Form verwirklicht. Den Abschluss machte einmal mehr Bill Morrison, der noch einmal zu einem Gespräch auftrat und erneut den Bereich vor der Bühne zum Überlaufen brachte.

Wir gehen mit einem lachenden und einem weinenden Auge von dieser Buchmesse nach Hause. Es hat enorm viel Spaß gemacht – das ist das lachende Auge. Aber es war auch enorm anstrengend – das ist das weinende Auge. Und wir freuen uns im kommenden Jahr wieder mit von der Partie zu sein.

In den kommenden Tagen werden wir weiteres Material online stellen. Erst einmal werden wir am Montagvormittag nach Hause fahren. Danach gehen weitere Filme und Mitschnitte online, die wir vor allem am Sonntag gemacht haben. Auch Fotos sind wir Euch noch schuldig. Ansonsten sind wir bis Samstag einschließlich fast komplett. Also freut Euch auf weitere Filme von der Buchmesse 2008. Hang on!

Daten dieses Berichts
Bericht vom: 19.10.2008 - 23:47
Kategorie: Tagebuch
Autor dieses Berichts: Bernd Glasstetter
«« Der vorhergehende Bericht
2. Deutsche Cosplay Meisterschaft - The Fantasy Final
Der nächste Bericht »»
Freche Mädchen freche Manga! Vom Jugendbuch-Bestseller in die Manga-Welt