SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 43 Events. Alle Events anzeigen...
Specials Eventspecials

Cosplay auf der Buchmesse - Ein paar praktische Hinweise
Hier die Antworten auf einige häufig gestellte Fragen rund um das Cosplay auf der Frankfurter Buchmesse 2008

Gibt es wieder freien Eintritt am Sonntag für Cosplayer?

Wer am Sonntag im Kostüm an einer der Kassen der Frankfurter Buchmesse erscheint, braucht keinen Eintritt zu bezahlen. Das gilt allerdings nur, wenn man das Kostüm bereits trägt und es auch eindeutig als Kostüm zu erkennen ist. Also die normale Alltagskleidung als "Bunny Tsukino vor dem Verwandeln" zu erklären gilt nicht ;)

Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren kommen generell nur mit einer erwachsenen Begleitperson auf die Messe. Bei Cosplayern hat deshalb auch die Begleitperson freien Eintritt, wenn Ihr schon 14 oder älter seid nur der oder die Verkleidete selbst.

Bekomme ich ein Problem, wenn zu meinem Kostüm eine Waffe gehört?

Aus Sicherheitsgründen sind Waffen aller Art verboten, inklusive L.A.R.P.-Waffen. Wenn Ihr also etwas dabei habt, womit Ihr Euch oder andere verletzen könntet (stechen, schneiden, über den Kopf hauen...), oder was gefährlich aussieht (beispielsweise nachgemachte Schußwaffen), müsst Ihr es entweder abgeben oder kommt erst gar nicht rein.

Aber ich brauche doch meine Waffe für meinen Auftritt!

Für die Finalisten der Deutschen Cosplaymeisterschaft gilt folgende Sonderregelung: Waffen, Stäbe und sonstige Accesssoires, die im DCM-Regelwerk erlaubt sind, müssen vor dem Betreten des Messegeländes abgegeben werden. Dazu kommt bitte zum Eingang CMF (Congress Center der Messe Frankfurt) und gebt die Waffen im Foyer an der Garderobe ab. Zu Eurem Auftritt bekommt Ihr die Gegenstände natürlich ausgehändigt.

Daten dieses Berichts
Download als MP3-Datei: Download - 963.96 KB (725 Downloads)
Direkt anhören:
Bericht vom: 01.10.2008 - 19:20
Kategorie: Tagebuch
Autor dieses Berichts: Henning Kockerbeck
«« Der vorhergehende Bericht
Veranstaltungen und Ausstellungen 2008
Der nächste Bericht »»
Unsere Planungen für die diesjährige Buchmesse