SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 43 Events. Alle Events anzeigen...
Specials Eventspecials

Zeichnerallee - Vorstellung der Zeichner Teil I
JPG9.JPGMarian Kretschmer (22), Stephan Hauck (26) und Sebastian Schwarzbold (32) werden die gesamte Zeit über auf der Zeichnerallee ihre Werke vorstellen, zeichnen und signieren.

Von den Jungs liegt bereits veröffentlichtes Material vor. Blue Evolution Vol. 2 No. 1 “Sahra” und Blue Evolution Vol. 3 No. 1/3 “Übergang” sind bei “The Next Art” 2004 erschienen. Beide Hefte sind jeweils 32 Seiten stark und in Farbe.

Zur Zeit arbeiten sie fieberhaft an den Heften Blue Evolution Vol. 1 No. ½ (geplanter Erscheinungstermin März 2004) und Blue Evolution Vol. 3 No. 2/3 (geplanter Erscheinungstermin Oktober 2004).

Ziel der ehrgeizigen Truppe ist es, 20 Ausgaben Blue Evolution zu veröffentlichen und eine regelmäßig erscheinende deutsche Serie zu erschaffen. Man merkt deutlich, daß sie sich von Heft zu Heft steigern. Die Comic Action haben sie bereits zu einer intensiven Plauderei mit Guiseppe Camuncoli (Panini / Bonerest) genutzt, und sich vom Profi viele nützliche Tips geben lassen.

Wer Interesse an ihrer Arbeit hat, sollte die Gelegenheit nutzen, die Jungs live auf der Zeichnerallee im Rahmen der Comic Action 2004 in Essen zu erleben oder einfach mal auf www.blueevolution.de oder www.thenextart.de vorbeisurfen. Dort gibt es auch die Hefte zu erwerben. Außerdem werden die Hefte über das Berliner Ladengeschäft “comic & spiele” vertrieben. Den Laden finden Berliner in der Baruther Straße 10 in 10961 Berlin.

JPG12.JPG

Alpay Efe ist 17 Jahre alt und präsentiert sich ebenfalls im Rahmen der Zeichnerallee. Sein Fachgebiet ist Concept-Art. Sein Stil wirkt erstaunlich reif für sein Alter weswegen es nicht verwundert, daß er selbstbewußt auftritt und erreichen will den einen oder anderen Auftrag an Land zu ziehen. Außerdem hat er vor sich einen Namen in der RPG-Szene zu machen.



TD2000 ist 19 jahre alt und hat sich noch nicht auf einen bestimmten Stil festgelegt. Zeichnen ist für ihn ein Hobby, daß er bisher nicht oft ausübt. Er will sich reflektieren und Ausdruck zeigen. Das will nichts heißen, viele haben schon gesagt, zeichnen sei nur ein Hobby und haben es später doch noch beruflich gemacht. Unverhofft kommt oft. Auf jeden Fall zeigt TD2000, daß das wichtigste immer noch “der Spaß an der Sache” ist.



Wieder einmal ist auch Rudolph Perez dabei. Er ist einer der Gründer und ständiger Mitarbeiter des legendären Kölner Fanzines Zebra, das im Februar sein 20-jähriges Bestehen feierte.

Seine eigene Comic-Book-Reihe “Commander Cork” erscheint seit 1999 bei Gringo. “Zebra” und “Commander Cork” werden zwar nur unregelmäßig fortgesetzt, das Warten auf die nächste Ausgabe lohnt sich aber. Perez' Zeichenstil wirkt ausgereift und es lohnt sich auf jeden Fall eine Zeichnung von ihm zu ergattern.

Alle Veröffentlichungen von Perez können unter goger@web.de geordert werden.

Daten dieses Berichts
Bericht vom: 22.10.2004 - 12:47
Kategorie: Tagebuch
Autor dieses Berichts: Oliver Wormuth
«« Der vorhergehende Bericht
Inteview mit Lee Bermejo
Der nächste Bericht »»
Gedanken des Morgens