SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 43 Events. Alle Events anzeigen...
Specials Eventspecials

Team und Equipment vollständig
Es sind inzwischen neun Personen, aus denen unser Team besteht und unsere Planung schreitet voran. Natürlich haben wir noch lange nicht alle Events in unseren Zeitplan einbringen können, da auch das offizielle Programm noch nicht komplett vorhanden ist. Aber immerhin haben wir einen ersten Eindruck, was uns alles erwartet. Und der Samstag wird vermutlich der anstrengendste Tag werden.

Es gibt neben dem Fotoshooting noch zwei weitere Ideen, die derzeit mit der Organisation des Comic-Salons besprochen werden. Dabei steht vor allem im Vordergrund, dass Ihr als Besucher des Comic-Salons einen besseren Einblick in unsere Arbeit gewinnen sollt. Doch dazu in den kommenden Wochen mehr.

Wir haben unser neues Equipment zusammen. Im Vergleich zu den letzten Messen, inklusive der letzten Frankfurter Buchmesse hat in gewisser Weise eine Revolution stattgefunden. Mit einer der wichtigsten Bausteine ist eine Festplatte, die direkt im Netzwerk sitzt und von allen Rechnern aller Mitarbeiter erreichbar ist. Wir hatten speziell in Frankfurt festgestellt, dass es sehr schön wäre, wenn wir unseren Berichten auch Bilder beimischen könnten. Das Problem war die Technik. Wir hatten und haben eine recht inhomogene Rechnerlandschaft. Windows-, Linux- und Macrechner sind mit von der Partie und selbst der Austausch über USB-Sticks gestaltete sich schwierig. Viel einfacher ist es da, wenn unsere Fotografen die Fotos zentral auf einer Festplatte ablegen, die alle über Netzwerk erreichen können. Das Gleiche gilt freilich für die Videos, die wir drehen. Mehrere Schnittrechner und die Daten müssen nicht mehrfach übertragen werden – das macht die Arbeit auch hier einfacher.

Neben der Festplatte mussten wir aber auch unseren Netzwerkswitch austauschen, um höhere Datentransferraten zu gewährleisten, denn wir sprechen hier von Gigabyte an Daten, die wir tagtäglich verschieben werden. Und das hängt auch mit einem weiteren wichtigen Bestandteil unseres Equipments zusammen.

Auf den letzten Messen setzten wir Kameras ein, die auf SD-Karten aufzeichneten. Wir waren mit mehreren Dingen unzufrieden:
  • Die Aufnahmezeit war auf ca. 2 Stunden am Stück begrenzt (je nach SD-Karte).
  • Die Aufnahmequalität war eher unterdurchschnittlich.
  • Die Kameras waren zu leicht und haben immer wieder unter Erschütterungen im Umfeld gelitten.
Daher haben wir uns dafür entschieden Kameras von JVC einzusetzen, die direkt auf Festplatte aufzeichnen. 30 GB passen dabei auf die Festplatte, in bester Aufnahmequalität (DVD-Qualität) sind das satte sieben Stunden Aufnahmezeit. Das ist vor allem für eine Veranstaltung sehr wichtig: Den Max & Moritzpreis. Denn dieser dauert rund drei Stunden am Stück. Wir konnten beim letzten Mal keinen Schnitt online stellen, da uns leider ein paar Minuten fehlten, als die Kassetten gewechselt wurden. Darüber hinaus ist die Aufnahmequalität deutlich besser. Wir werden dazu einen kleinen Demofilm in den kommenden Tagen online stellen. Drei Kameras wurden gekauft und diese werden gemeinsam im Einsatz sein. Manchmal gleichzeitig zwei Kameras, beim Max & Moritzpreis werden alle drei Kameras gleichzeitig im Einsatz sein.

Wir sind also wieder einmal mit vielen Menschen, viel Technik und viel Einsatz dabei. Und Ihr werdet die Chance bekommen uns über die Schulter zu schauen. Versprochen.

Daten dieses Berichts
Download als MP3-Datei: Download - 1.48 MB (873 Downloads)
Direkt anhören:
Bericht vom: 01.05.2008 - 01:03
Kategorie: Tagebuch
Autor dieses Berichts: Bernd Glasstetter
«« Der vorhergehende Bericht
Trefft Eure Stars
Der nächste Bericht »»
In Erlangen geht es schon los - mit Ausstellungen