SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 43 Events. Alle Events anzeigen...
Specials Eventspecials

Theorie und Praxis
Manchmal klafft auch bei der besten Vorbereitung zwischen Theorie - wie es gedacht war - und Praxis - wie es dann tatsächlich kommt - eine ziemliche Lücke. Der heutige Mittwoch war mal wieder ein Beispiel für diese alte Binsenweisheit.

Theorie: Ich fahre mit der Bahn von Darmstadt nach Stuttgart, dort sammelt mich Bernd auf und wir fahren gemeinsam weiter nach München. Dort kommen wir gegen 11:30 Uhr an. Praxis: Dank zweier Staus auf der A8 laufen wir erst über eineinviertel Stunden später in Weisswurst City ein.

Theorie: Wir bekommen ein kleines Büro, in dem wir, während wir über die Messe streifen, Notebooks und so weiter einschliessen können. Dort gibt es einen Internet-Zugang, an den wir unsere Rechner hängen. Praxis: Das Büro würden andere als "Nische im Gang zu den Toiletten" bezeichnen, Abschliessen geht mangels Tür auch schlecht. Vom versprochenen Netzzugang weiss keiner der Anwesenden etwas, und Organisator Gerhard Schlegel ist irgendwo unterwegs. Aber zumindest einen Tisch und ein paar Stühle können wir schon mal organisieren.

Theorie, aktualisierte Fassung: Wir können unseren WLAN Access Point an eine Netzwerkbuchse im Rathaussaal, irgendwo hinter den Stellwänden, anschliessen und so unsere Rechner drei dicke Wände weiter ins Netz der Netze bringen. Praxis: Die betreffende Netzwerkbuchse ist noch nicht freigeschaltet, und ob das heute noch passieren wird, können uns die zuständigen Techniker nicht versprechen. Wenn nicht, wird es wohl - dank dem morgigen Feiertag - erst übermorgen früh. Zumindest hat sich die Dame nicht wieder gemeldet, wie sie es tun wollte, wenn es Probleme gibt. Wir werden morgen früh erleben, ob wir online sind, also wann Ihr diesen Bericht lesen könnt.

Theorie: Nach einem Tag mit so viel unerwarteten Pannen und Hindernissen sollte ich eigentlich ziemlich genervt und frustriert sein. Praxis: Komischerweise hat es trotzdem Spass gemacht. Dafür bin ich nach knapp 18 Stunden auf Achse inzwischen ziemlich müde. Und da morgen früh bereits um 8:00 wieder die Wecker-Funktion des Handys schlafbeendende Geräusche erzeugen wird, wird sich der weitere Abend nicht mehr allzu ausführlich gestalten. Nur den ungebetenen Besucher aus der Ordnung der Hymenoptera, auch bekannt als Hornisse, komplimentieren wir besser vorher irgendwie nach draussen.

Daten dieses Berichts
Download als MP3-Datei: Download - 533.56 KB (837 Downloads)
Direkt anhören:
Bericht vom: 07.06.2007 - 14:08
Kategorie: Tagebuch
Autor dieses Berichts: Henning Kockerbeck
«« Der vorhergehende Bericht
Pleiten, Pech und Pannen - aber keine großen
Der nächste Bericht »»
Die grosse Danksagung