SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 43 Events. Alle Events anzeigen...
Specials Eventspecials

Butterbrot oder Kaviar?
Stefan Dinter und Naomi Fearn nahmen die Buchmesse zum Anlass, um einmal angehende Comiczeichner davon in Kenntnis zu setzen, ob diese überhaupt eine Zukunft haben. Wobei diese Zukunft ausdrücklich nicht auf der künstlerischen Seite stattfand – denn diese wird am Ehesten bei der Durchsicht von Mappen entschieden. Viel wichtiger als dies, ist eher die Frage: Was verdiene ich da eigentlich?

Das Ergebnis des Vortrags ist ernüchternd. Ob nun ein langer Manga, oder ein kürzerer europäisch geprägter Comic, einen Comiczeichner erwartet in der Regel ein mittlerer Hungerlohn, der ganz besonders bei Mangas noch niedriger ist, denn das Honorar bemisst sich am kompletten Comic und nicht an der Anzahl der Seiten. Mangas sind länger, ergo ist hier mit weniger Lohn zu rechnen. Eine realistische Größe liegt da bei rund 3.000 €. Ohne Mehrwertsteuer übrigens. Nicht unwichtig, denn viele vergessen diese Steuer auf ihrer Rechnung zu berücksichtigen. Diese ist für den Verlag bestenfalls ein durchlaufender Posten, da sie diesen als Vorsteuer berücksichtigen können. Aber wenn auf einmal 200 € Mehrwertsteuer beim Künstler fehlen, ist das schon nicht mehr lustig.

Ein Stundenlohn von rund 30 € bei europäischen Comics und von rund 10 € bei Mangas ist – sofern der Zeichner gut und schnell ist – eine realistische Größe. Je langsamer, umso geringer der Lohn und da kommt dann schnell die Frage danach auf, wie man davon leben kann. Eigentlich nicht und so sollte sich jeder Zeichner einen Nebenjob suchen, der die wahre Kohle einbringt. Dinter und Fearn hatten da viele Ideen parat. Schulbuchillustrator, Maskottchen, und weitere Möglichkeiten wurden aufgezeigt.

Ein wichtiger Punkt war auch der Punkt Absicherung des Lebens mit Versicherungen. Insgesamt war der Vortrag sehr eloquent und munter vorgetragen und jeder, der daran denkt, Zeichner zu werden, sollte ihn sich einmal ansehen – oder anhören. Dafür steht er als Film und / oder MP3-Stream hier vor.

Sicher ist jedenfalls: Die meisten Zeichner werden statt Kaviar eher Butterbrot zu essen bekommen.


Daten dieses Berichts
Download als MP3-Datei: Download - 4.71 MB (859 Downloads)
Direkt anhören:
Download als Real Media-Datei: Download - 67.57 MB (242 Downloads)
Bericht vom: 07.10.2006 - 14:00
Kategorie: Filmmitschnitte
Autor dieses Berichts: Bernd Glasstetter
«« Der vorhergehende Bericht
CoLa des Jahres
Der nächste Bericht »»
Zwischenbilanz