SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 43 Events. Alle Events anzeigen...
Specials Eventspecials

Ausstellungen
Wie in jedem Jahr präsentiert die Faszination Comics auf der Frankfurter Buchmesse zahlreiche Ausstellungen. Hier die genaue Liste:

Bone – ein Schwarz-Weiß-Comic bekommt Farbe
Selten war ein in Schwarz-Weiß gehaltener Comic schwarz-weißer: ohne jegliche Grautöne, ohne jegliche Abstufungen, nur „Entweder-Oder“. Aber gerade diese Eindeutigkeit sorgte in dem Fantasy-Comic Bone für eine atmosphärische Dichte ohnegleichen und gab den Zeichnungen – scheinbar paradoxerweise – schon wieder eine bunte Dimension. Da stellte sich automatisch die Frage, ob die Serie auch „funktionieren“ könne, wenn denn tatsächlich eine kolorierte Ausgabe vorläge?
Zeichner Jeff Smith und Kolorist Steve Hamaker geben mit der Bone-Farbausgabe eine absolut überzeugende Antwort: Eine sensible und einfühlsame Kolorierung hat aus einem Comic der Extraklasse ein echtes Meisterwerk gemacht.
Die Farbausgabe sorgte in Amerika bereits für Furore und wurde prompt zu einem Bestseller. Steve Hamaker wurde sogar für den „Eisner Award“, den wichtigsten Comic-Preis in den USA, nominiert.
Pünktlich zur Buchmesse veröffentlicht TOKYOPOP den ersten Band dieser Farbausgabe in komplett neuer deutscher Übersetzung.
Die Ausstellung dokumentiert vor allem jüngere Entwicklungen rund um den Kosmos von Bone und wirft einen Blick hinter die Kulissen der aufwändigen Kolorierung, beleuchtet aber auch die Erfolgsgeschichte der Serie von ihren Anfängen bis heute.
Kuratoren: TOKYOPOP GmbH in Zusammenarbeit mit Cartoon Books

Von Dieben, Denunzianten und anderen Aufschüben
Die 1998 in Deutschland veröffentlichte Geschichte Der Aufschub wurde von Fans und Kritikern gleichermaßen äußerst positiv aufgenommen. Die mit vielen Preisen – unter anderem dem „Comic des Jahres 1998„ – bedachte Publikation des Franzosen Jean-Pierre Gibrat bestach durch ihre zeichnerische
Brillanz und Eleganz sowie der überzeugenden Charakterisierung der Protagonisten in liebevoll gestalteten Zeichnungen ebenso wie in der glaubhaften Geschichte und ihrer geschliffenen Dialoge.
Das Spin-off Von Dieben und Denunzianten, ebenso wie Der Aufschub ein Zweiteiler und im letzten Jahr erschienen, konnte diesen Eindruck voll bestätigen. Gibrat zeigte damit einmal mehr, dass er zu Recht als einer der besten französischen Autoren und Comic-Zeichner der Gegenwart gilt.
Die ruhig erzählten Geschichten spielen im besetzten Frankreich während der Nazizeit und thematisieren den alltäglichen Überlebenskampf der normalen Bevölkerung in einer Atmosphäre der Angst und Unterdrückung.
Die Ausstellung zeigt Bilder aus allen vier Bänden: von der Entstehung bis zur fertig getuschten Zeichnung, vom ersten Entwurf bis zur gedruckten Seite.
Kurator: Eckart Schott (Salleck Publications)

Neu in jeder Beziehung – Der Deutsche Cartoonpreis 2006
„Neu in jeder Beziehung“ – so lautete das Motto, unter dem die Frankfurter Buchmesse und Carlsen Comics den Deutschen Cartoonpreis 2006 ins Leben riefen. Teilnahmebeschränkungen gab es keine und so konnte jeder, der zu diesem Thema witzige und pfiffige Ideen hatte, diese aufs Papier bringen und einsenden.
Eine Jury, bestehend aus Juergen Boos (Direktor der Frankfurter Buchmesse), Rolf Dieckmann (Redaktion Humor und Satire, Stern), Klaus Humann (Verleger, Carlsen), Cartoonist Joscha Sauer und Comic-Händler Stefan Trautner (Ultra Comix), wählte aus den weit über 100 Einsendungen die besten und lustigsten Cartoons aus. Diese gibt es nun während der Frankfurter Buchmesse im Comic-Zentrum zu sehen.
Begleitend dazu werden im Rahmen einer Veranstaltung am Freitag, dem 6.10., die drei Erstplatzierten mit Geldpreisen belohnt.
Kurator: Na ja ..., die Jury halt!


Daten dieses Berichts
Bericht vom: 24.09.2006 - 11:46
Kategorie: Tagebuch
Autor dieses Berichts: Bernd Glasstetter
«« Der vorhergehende Bericht
Die Künstler
Der nächste Bericht »»
CoManga - Das besondere Manga-Ereignis