SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 43 Events. Alle Events anzeigen...
Specials Eventspecials

Die Pläne der Verlage - Teil 3 - Reprodukt und Bocola
Wir haben bei den Verlagen nachgefragt, was sie in Erlangen planen. Hier nun Teil 3 der Antworten. Diesmal mit dabei: Reprodukt und Bocola. Updates hierzu sind jederzeit möglich, denn das Programm des Comic-Salons wird ja allmählich zusammen gestellt.

Reprodukt
Wo befindet sich Euer Stand?
Wir sind an Stand Nummer 96.

Welche Künstler werdet Ihr mitbringen?
Als Künstler werden Arne Bellstorf, Anke Feuchtenberger, Aisha Franz, Uwe Heidschötter, Lukas Jüliger, Nicolas Mahler, Mawil, Patrick Wirbeleit und Barbara Yelin vor Ort sein und Signierstunden am Reprodukt-Stand geben. Auch Frederik Peeters, Matthias Picard und Paco Roca werden vorraussichtlich in Erlangen sein. Die Termine für die Signierstunden werden vor Ort bekanntgegeben.

Gibt es irgendwelche speziellen Aktionen, die Ihr in Erlangen durchführen werdet?
Täglich von 17-18 Uhr gibt es am Stand die Möglichkeit der Mappensichtung.

Bocola
Wo befindet sich Euer Stand?
Halle B, Stand 62

Werdet Ihr spezielle Comics zu Erlangen mitbringen?
Wir werden eine Neuheit vorgezogen und exklusiv in Erlangen anbieten:
Tarzan Sonntagsseiten, Band 4
Erstmals präsentieren wir in dieser Ausgabe Comics des legendären Meisters der neunten Kunst: Burne Hogarth

Im Mai 1937 mussten sich die Zeitungsleser der Serie Tarzan von Hal Foster als liebgewonnenen Zeichner verabschieden. Mit Prince Valiant hatte Foster nun seinen eigenen Comicstrip, dem er sich voll und ganz widmete. Sein Nachfolger wurde der junge, gerade mal 25 Jahre alte, und ziemlich unbekannte Burne Hogarth. In verblüffender Weise vermochte Hogarth es, den Zeichenstil von Foster zu imitieren.
Es dauerte einige Monate bis er sich davon löste, und seine eigene, sehr dynamische Art zu zeichnen entwickelte. Ein Kritiker nannte ihn den „Michelangelo der Comics“.
Bis heute gilt er als einer der ganz großen Meister der Illustration. In diesem Band ist – neben den letzten 18 Seiten von Foster – das Tarzan-Debüt von Hogarth zu sehen.      

Tarzan Sonntagsseiten, Band 4
1937 - 1938

Hal Foster & Burne Hogarth

(Originalseiten 304 - 407)
Großformatiger (26,3 x 35,4 cm) Hardcover-Band, 112 Seiten erstmals in der restaurierten ursprünglichen Farbversion der US-Sonntagsseiten!
Vorwort: Uwe Baumann
Übersetzung: Barbara Propach
ISBN 978-3-939625-64-3
29,90 EUR [D] / 30,80 EUR [A] / 40,90 sFr [CH]


Daten dieses Berichts
Bericht vom: 15.05.2014 - 10:14
Kategorie: Tagebuch
Autor dieses Berichts: Bernd Glasstetter
«« Der vorhergehende Bericht
Die Pläne der Verlage - Teil 2 - Paninicomics
Der nächste Bericht »»
Die Pläne der Verlage - Teil 4 - Bunte Dimensionen und Wick Comics