SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 43 Events. Alle Events anzeigen...
Specials Eventspecials

Virtual Graphics - Ein Verlag stellt sich vor

Update: Jetzt können wir hier auch einen Videomitschnitt von dieser Veranstaltung bieten.

David Boller, Autor und Zeichner von "Ewiger Himmel", sowie seine Frau Mary Hildebrandt haben im Comiczentrum ihren Verlag Virtual Graphics vorgestellt. Diesen gibt es schon ein paar Jahre, nämlich seit 2008, dem Jahr, in dem David aus dem USA zurück in die Schweiz gezogen ist. Er war als junger Mann in die USA gegangen, um professioneller Comiczeichner zu werden, wozu er damals in der Schweiz nicht die Möglichkeit hatte. Das hat er in den USA nicht nur tatsächlich geschafft, sondern er hat dort auch seine Frau kennengelernt. Über seine lange Zeit in den USA handelt der Comic "Ewiger Himmel", dessen Titel den endlosen Himmel der USA bezeichnet (im Gegensatz zu dem eingeschlossenen Himmel der Schweiz zwischen Bergen). Allerdings, hat David Boller nun erzählt, hält er es für eine trügerische Weite in den USA, und riet allen dazu, nicht in die USA zu gehen, denn dort würde man nur "eine Karotte vorgehalten bekommen", und der amerikanische Traum wäre eben nur ein Traum, keine Wirklichkeit. In Amerika ist es schwer für kleine Verlage, da die großen Verlage Scouts haben, die in Entwicklungsländern unterwegs sind und dort Zeichentalente anheuern, die dann sehr schlecht bezahlt werden. Es gebe kaum noch amerikanische Zeichner. Die weitere Schwierigkeit dort, so Boller, ist der Status von Comics in den USA. Es handele sich dort um eine ausgesprochene Subkultur, man sehe kaum mittelständische Weiße auf den Conventions, fast alle Fans seien Leute, die wenig Geld hätten. Im Vergleich dazu nennt er Frankreich, wo die "Bourgeoisie" Comics liest, also mittelständische Leute, die durchaus Geld für Comics ausgeben können und wollen.

2008 also wurde Virtual Graphics gegründet, und das Konzept ändert sich laufend. Zuerst hat Boller eine Website erstellt, auf der Graphic Novels vertrieben werden sollten, unter anderem natürlich auch seine eigenen. Mittlerweile ist die Website stark gewachsen, sie bekommen Rückmeldungen aus aller Welt, und haben nun auch Leseproben und jede Menge Kurzgeschichten von überall her. Einige der Graphic Novels, die von Virtual Graphics verlegt wurden, sind:

  • "In der Sekte - Mein Leben in Scientology" von Pierre Guillon und Louis Alloing. Diese Graphic Novel ist zuerst in Frankreich erschienen und handelt von der Flucht einer Pariserin aus Scientology, eine biografische Geschichte.
  • "Shiva - Die Legende des Unsterblichen" von Kshitish Padhy. Es handelt sich hier um einen original indischen Stoff, nämlich um die Legende des Gottes Shiva. Im Zeichenstil verbinden sich indische und europäische Einflüsse, und diese Graphic Novel ist für interessierte Comicleser und ausgewanderte Inder gedacht.
  • "Eventide" von Mary Hildebrandt und David Boller. Hier geht es um eine junge Frau, die von einem Vampirdämon aus der 'realen' Welt in die unsterbliche, also eine Fantasy-Welt entführt wird, da der Vampirkönig ausgerechnet ihr Blut braucht um seine Herrschaft ein für alle mal zu festigen. Dann stellt der Vampirdämon fest, dass diese Frau seine wahre Liebe ist, er sie aber seinem König ausliefern soll. Es handelt sich um eine sehr romantische Graphic Novel, ist ausdrücklich eher was für junge Frauen, die vielleicht mit Mangas angefangen haben und sich nun literarisch weiter entwickeln.

Abgesehen von ihrem Verlag haben sowohl David Boller als auch Mary Hildebrandt noch andere Jobs nebenher: David Boller macht viele Auftragsarbeiten wie etwa Storyboards und Werbesachen, und Mary Hildebrandt designt Kleidung. Sie hatte auf der Bühne sogar von ihr designte Sachen an, Bluse und Mantel - sehr schwarz und sehr romantisch verspielt.

Zum Abschluss haben die beiden unter den Zuhörern noch großzügig eine Sonderausgabe von "Ewiger Himmel" und eine Zeichnung (auf Flipchartpapier) von David als Comicfigur verlost.



Daten dieses Berichts
Bericht vom: 12.10.2013 - 10:13
Kategorie: Tagebuch
Autor dieses Berichts: Skrollan Kannengieer
«« Der vorhergehende Bericht
Comic-Frühstück für Buchhändler und Bibliothekare: Graphic Novels 2013
Der nächste Bericht »»
Sketch Battle der Illustratoren Organisation e. V.