SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 41 Events. Alle Events anzeigen...
Specials Eventspecials

Worüber sollte man mit Robert Crumb schon reden?
Nach dem Gespräch mit Robert Crumb und seiner Ehefrau Aline Kominsky-Crumb im jüdischen Museum hat sich der Großmeister der Underground Comics auch am Donnerstag die Ehre auf dem Comicfestival gegeben. Im Amerikahaus sprachen Crumb und Gilbert Shelton, der bei den Underground Comics ebenfalls eine große Rolle spielte, mit Gerhard Seyfried.

Oder besser gesagt, zunächst sprachen sie nicht. Denn da sich die Drei schon seit vielen, vielen Jahren kennen, kam das Gespräch etwas schleppend in Gang. Worüber sollte man sich mit Crumb, Shelton und Seyfried schon unterhalten, worüber die drei sich in den letzten Jahrzehnten nicht bereits unterhalten haben? Den regelmäßigen Vorschlägen, doch lieber die Band spielen zu lassen, folgten jedoch keine Taten, und angeregt durch Fragen aus dem Publikum entwickelte sich doch ein sehr interessantes Gespräch.

Bei der Band handelte es sich um die "Sons of the Desert", die mit Gitarre, Tuba, Waschbrett, singender Säge und anderen heute eher ungewohnten Instrumenten Lieder aus der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts spielten. Robert Crumb, als leidenschaftlicher Sammler alter Schellack-Platten durchaus vom Fach, ließ es sich nicht nehmen, nach dem Gespräch etwas mit den "Sons of the Desert" zu jammen.

Wir haben auch dieses Künstlergespräch mit der Kamera begleitet und werden den Film, sobald die Kollegen das Rohmaterial aufbereitet haben, hier anfügen.

Update: Jetzt ist der Film da und Ihr könnt ihn Euch hier ansehen.



Der Filmmitschnitt direkt zum Anschauen
Code zum Einbetten dieses Videos in Eure Website:
Daten dieses Berichts
Bericht vom: 31.05.2013 - 13:32
Kategorie: Tagebuch
Autor dieses Berichts: Henning Kockerbeck
«« Der vorhergehende Bericht
Das kleine Volk mit blauen Haaren
Der nächste Bericht »»
Peng! Du hast gewonnen!