SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 43 Events. Alle Events anzeigen...
Specials Eventspecials

Das Programm - Teil 1
Es gibt die ersten Programmpunkte, die bekannt sind. Wir zeigen Euch sie hier:

Los geht es am Mittwoch dem 29.05.2013. Um 19:00 findet ein Künstlergespräch im Jüdischen Museum statt. Dabei stellen sich Robert Crumb und seine Frau Aline Kominky-Crumb dem Publikum vor. Dass das Kunstlergespräch im Jüdischen Museum stattfindet, hat seinen Grund, denn Crumbs Frau ist Jüdin. Die Beiden werden ihre ungewöhnliche Ehe vorstellen und zeigen wie Mann und Frau zusammen zeichnen können und dabei voneinander angezogen werden. Diese einzigartige und fast 40 Jahre währende Beziehung und Zusammenarbeit mündete in den gemeinsamen Werken „Dirty Laundry“ und „Drawn together“.

Die Veranstaltung wird ca. 1,5 Stunden gehen und hier ist ein gesonderter Eintritt zu bezahlen. Und der beträgt 10 Euro.

Am darauffolgenden Abend (30.05.2013) kann man Robert Crumb ein weiteres Mal im Gespräch beiwohnen. Diesmal zusammen mit Gilbert Shelton und Gerhard Seyfried. Los geht es um 19:30 im Amerikahaus. Garniert wird das ganze noch durch Crumbs Freund und Begleiter Gilbert Shelton, den großen Hippie-Künstler und Schöpfer der legendären Freak Brothers sowie durch Gerhard Seyfried (Freakadellen und Buletten), den in München geborenen bedeutendsten Vertreter des deutschen Underground-Comix. Als optimale Ergänzung zur Underground-Ausstellung im Valentin-Karlstadt-Musäum tauscht sich das Trio in einem 90-minütigen Podiumsgespräch über die Vergangenheit und Zukunft der Comix aus.

Auch hier ist ein gesonderter Eintritt zu zahlen. Auch hier beträgt der Eintritt 10 Euro.

Die dritte bisher bekannte Veranstaltung findet am Sonntag, den 02.06.2013 statt und ist ebenfalls eine Abendveranstaltung. Hier können wir uns wieder im Jüdischen Museum einfinden und der Buchpräsentation "Al Capp: A life to the contrary" von Denis Kitchen beiwohnen. Los geht es um 19:00 Uhr und das Ganze wird ca. eine Stunde dauern. In seinem Buch „Al Capp: A life to the contrary“ (Bloomsbury) beschäftigt sich der Comicexperte, -verleger und -manager Denis Kitchen erstmals mit allen Facetten des Phänomens Al Capp. Kitchen ist der offizielle Nachlassverwalter der Capp-Erben und bewundert dessen Zeichenkunst, trotzdem deckt er ungeschminkt die beängstigend düsteren Seiten dieses Künstlers und Entertainers auf. Erstmals wird in dem Zusammenhang auch von den regelmäßigen sexuellen Übergriffen von Capp gegenüber Studentinnen und Hollywood-Starlets wie z.B. Grace Kelly berichtet. In einem 60-minütigen Lichtbildvortrag im jüdischen Museum präsentiert der amerikanische Comicexperte Denis Kitchen exklusiv sein Buch „Al Capp: A life to the contrary“. Er berichtet über Licht und Schatten im Leben des großen Comickünstlers Al Capp.

Bei dieser Veranstaltung ist der Eintritt frei.


Daten dieses Berichts
Bericht vom: 10.03.2013 - 13:14
Kategorie: Tagebuch
Autor dieses Berichts: Bernd Glasstetter
«« Der vorhergehende Bericht
Locations und Ausstellungen satt - Das Comicfestival 2013
Der nächste Bericht »»
Verlagsmesse - Die Standpläne - Update vom 30.5.