SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 43 Events. Alle Events anzeigen...
Specials Eventspecials

Carlsen auf der Frankfurter Buchmesse 2012
Carlsen hat nicht auf unsere Fragen geantwortet, dafür aber jede Menge Informationen geschickt, die wir Euch nun hier präsentieren.

Die französische Zeichnerin Marie Caillou und der französische Autor Hubert stellen auf der Messe - exklusiv vor Erscheinen Ende Oktober - ihre Graphic Novel „Luft und Liebe“ vor. Das Autoren-Zeichner-Team David Schraven und Vincent Burmeister präsentiert den Doku- Comic „Kriegszeiten“. Der Poetry Slammer Torsten Sträter liest aus seinem jüngst erschienenen Geschichtenband „Selbstbeherrschung umständehalber abzugeben“ und die YouTube-Stars Y-Titty treten ganz offline mit ihrem Buchdebüt „Nicht-Buch“ auf der Messe an.

Dazu gibt es jede Menge Signierstunden mit Jörg Hartmann, Klaus Puth, Joscha Sauer, Ralph Ruthe, Christina Plaka und Evelyne Bösch.

Hier eine grafische Übersicht:

carlsen_veranstaltungen2012

Deutscher Cartoonpreis 2012
Der Deutsche Cartoonpreis wird seit 2006 gemeinsam von der Frankfurter Buchmesse und dem Carlsen Verlag ausgelobt.
Bisher neuen Talenten vorbehalten, wurde er in diesem auch Künstlern geöffnet, die sich in der Szene bereits einen Namen gemacht haben.

Aus den über 400 Zusendungen, die unter dem Motto „Du bist nicht allein“ eingereicht wurden, hat die diesjährige Jury jeweils 10 Nominierungen in den Kategorien A (für Aufsteiger - neue Talente, die bisher kein Buch veröffentlicht haben) und B (für Buch – Cartoonisten, die bereits ein Buch veröffentlicht haben) benannt:

Kategorie A (Aufsteiger)
Frank Hoffmann, Piero Masztalerz, Schilling & Blum, Peter Schumacher, Rüdiger Tillmann, Tobias Wieland, Stefan Wirkus, Beate Zacharias

Kategorie B (Buch)
BECK, Harm Bengen, Miguel Fernandez, Til Mette, Denis Metz, Oliver Ottitsch, Ari Plikat, Stephan Rürup, SOBE, Miriam Wurster

Die drei Sieger der Kategorie B erhalten Pokale, außerdem gibt es einen mit 1000 Euro dotierten Förderpreis für ein neues Talent, das bisher noch kein Buch veröffentlicht hat. Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, in dem Band zum Wettbewerb „Du bist nicht allein“, der zur Frankfurter Buchmesse 2013 erscheint, für ein angemessenes Honorar veröffentlicht zu werden.

Die Preisverleihung findet auf der Frankfurter Buchmesse im Comic-Zentrum in Halle 3.0 am 12. Oktober 2012 um 14:00 Uhr statt.

Die Jury des Cartoonpreises 2012 setzt sich zusammen aus Jürgen Boos (Direktor der Frankfurter Buchmesse), Renate Herre (Verlegerin des Carlsen Verlags), Ralph Ruthe (Cartoonist), Rolf Dieckmann (Redakteur Humor und Satire des STERN), Volker Hamann (Comicjournalist) und Antje Haubner (Humorlektorin des Carlsen Verlags).

Marie Caillou und Hubert
Der Autor Hubert und die Zeichnerin Marie Caillou wollen die Krankheit Magersucht nicht beschreiben, sondern sie lassen sie uns durch die Augen der Protagonisten sehen. Marie Caillou hat die Figuren in einer distanzierten, androgynen Schönheit gezeichnet, die uns in deren entkörperlichte Welt hineinzieht. Der junge Mann und das Mädchen leiden beide an Magersucht und lernen sich in der Therapie kennen. Schließlich ziehen sie zusammen und leben buchstäblich von Luft und Liebe.
Marie Caillou / Hubert: Luft und Liebe
80 Seiten, s/w, gebunden € 15,90 (D) - € 16,40 (A)
Marie Caillou (1971) studierte Animationsfilm in Straßburg und Brüssel. Sie lebt als Illustratorin für Presse (Le Monde, Vogue Nippon u.v.m.) und Werbung (McDonalds, Sony ...) in Paris und arbeitete an Filmen wie "Loulou et les autres loups" und "Peurs du noir". Sie gehört
zu den wenigen europäischen Illustratorinnen,
die in Japan erfolgreich sind.
Hubert, eigentlich Hubert Boulard (1971), studierte Kunst an der École des Beaux-Arts d'Angers. Er arbeitet als Szenarist und als Colorist für verschiedene bekannte Zeichner (Jason, David B., Cobeyran u.a.) und große französische Verlage (Delcourt, Glenat, Dupuis etc.). Für "Luft und Liebe" schrieb er das Szenario.
Marie Caillou und Hubert sind von Freitag bis Samstag zu Gast auf der Frankfurter Buchmesse und stellen ihre Graphic Novel vor. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte unserer Veranstaltungsagenda.

David Schraven und Vincent Burmeister
Zehn Jahre Krieg in Afghanistan haben nicht nur die deutsche Außenpolitik geändert, sondern auch die Bundeswehr. Aus einer Freiwilligenarmee wurde eine professionell agierende Eingreiftruppe aus Berufssoldaten, die weltweit einsatzbereit ist. Der Journalist David Schraven hat Hunderte von Dokumenten analysiert und Dutzende Interviews mit aktiven und ehemaligen Soldaten geführt, um ein Bild dessen zu bekommen, was wirklich in Afghanistan vor sich geht und welche Rolle die Bundeswehr dabei spielt. Vincent Burmeister hat diese Recherchen in beeindruckende Bilder umgesetzt. David Schraven / Vincent Burmeister:Kriegszeiten
128 Seiten, farbig, gebunden € 16,90 (D) - € 17,40 (A)
David Schraven (Jahrgang 70) ist seit Jahren Journalist. Als Kind des Ruhrgebietes fasziniert ihn die Welt des Schwermetalls, der groben Technik und der harten Energie. Momentan leitet er das Ressort Recherche der WAZ-Mediengruppe in Essen. David Schraven lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in Bottrop - in Sichtweite der letzten Zeche der Gegend. Mit dem Zeichner Vincent Burmeister realisierte er 2011 den Comic „Die wahre Geschichte vom Untergang
der Alexander Kielland“ bei Carlsen.
Vincent Burmeister wurde 1983 in Kiel geboren. Er zeichnet seit er einen Stift halten kann und hat mit 16 Jahren die ersten eigenen Comics auf dem Schulhof verkauft. Seine Lehrjahre verbrachte er im Comicstudio "Alligator Farm" unter dem Chefpunker und Mentor Karl Nagel. Neben den Comics gilt seine Liebe dem Punk, den Hunden und seiner Freundin. Mittlerweile wohnt Vincent idyllisch zwischen Elbarm und S-Bahnbrücke in Hamburg.
David Schraven und Vincent Burmeister sind von Mittwoch bis Samstag in Frankfurt und sprechen über ihr Doku-Comic „Kriegszeiten“. Die genauen Termine findet sich auf der Agenda. Nicht auf der Agenda finden Sie folgenden Zusatztermin:
Donnerstag, 11.10.2012:
11.00 – 12.00 Uhr: Kriegszeiten, Gespräch mit David Schraven und Vincent Burmeister, Stand „Studium rund ums Buch“ - Halle 4.0 - A 1340

Jörg Hartmann
Georg Wilsberg verkauft nicht nur antiquarische Bücher, er ist auch Privatdetektiv. Ob aus Leidenschaft oder des Adrenalins wegen lässt sich so genau nicht sagen. In seinem aktuellen Fall führen ihn alte Seilschaften ins Disco-Milieu, und von da aus in weit dunklere Bereiche des Verbrechens. Im Laufe der Ermittlungen wird Wilsberg von Schlägern in die Mangel genommen, entführt, beschossen, und am Ende verliert er einen Freund. Alles aufgeklärt, aber wenig gewonnen – typisch für Georg Wilsberg.
Seit seiner ersten „Wilsberg“-Veröffentlichung 1990 hat der Autor Jürgen Kehrer 18 Krimifälle um den kauzigen Antiquar und Hobby-Detektiv Georg Wilsberg aus Münster geschrieben. Bereits
1996 hat das ZDF diese Figur für die gleichnamige Krimireihe mit großem Erfolg adaptiert und inzwischen 36 Folgen gedreht. Der Zeichner Jörg Hartmann setzt nun, nach zwölfjähriger Arbeit, eine eigene Version von „Wilsberg – In alter Freundschaft“ in Comicform dagegen, die nicht weniger lebendig und mit Sicherheit bildgewaltiger ist. Neben dem Detektiv spielt auch die Stadt Münster eine bedeutende Rolle – kein Wunder, schließlich wohnt neben Wilsberg auch Jörg Hartmann in der westfälischen Metropole.
Jörg Hartmann wuchs im westfälischen Bad Driburg auf, machte dort Abitur und danach in Paderborn seinen Zivildienst. 1996 zog er nach Münster, wo er Illustration und Grafik an der Fachhochschule für Design studierte. Bereits im Grundstudium begann er als Illustrator für Verlage zu arbeiten. Neben der Kinderbuchillustration gehört das Zeichnen von Comics zu seinen Steckenpferden. 2009 wurde er für die Illustratorenschau und den Annual 2009 der Kinderbuchmesse Bologna ausgewählt. www.extrakt.de
Jörg Hartmann ist Samstag und Sonntag zu Gast auf der Buchmesse. Seine genauen Signiertermine finden Sie auf unserer Agenda.

Y-Titty
Angefangen hat ihr Erfolg 2006 mit kleinen Comedy-Clips auf YouTube. Inzwischen ist Y-Titty so prominent, dass die Bravo, PromiFlash und die BILD regelmäßig über die Jungs berichten und ihre Videos auf YouTube über 200 Millionen Mal angeschaut wurden. Jetzt ist Y-Tittys erstes Buch erschienen: Das „NICHT- Buch“.
Ihr schriftstellerisches Debüt besticht durch umfangreiches Insider-Material zu Philipp „Phil“ Laude, Matthias „TC“ Roll und Oguz „OG“ Yilmaz. Dazu gibt es das große Y-Titty Quiz, die Y- Titty-Foto-Lovestory und Lokalnachrichten aus Hilpoltstein.
Y-Titty: Zu dem Erfolg der drei Comedians, die durch das Parodieren bekannter Songs und Filmtrailer berühmt wurden, lässt sich in Kürze folgendes sagen:
Anfang der 1990er Jahre in Süddeutschland geboren, begannen die Jungs früh an ihrer YouTube-Karriere zu basteln. 2006 veröffentlichten sie ihre ersten Clips im Internet. Seitdem verzeichnen ihre beiden YouTube-Kanäle „Y-Titty“ und „Die Jungs“ über 200 Millionen Besucher. Ihr beliebtestes Video hat mehr als 12 Millionen Aufrufe. Inzwischen hat Y-Titty 800.000 feste Abonnenten auf beiden Channels und 290.000 Facebook-Anhänger. Bekannt wurde die Comedy-Boygroup vor allem mit ihren Persiflagen auf „Twilight“, Apple und Justin Bieber. Diese treffen genau den Geschmack der Zielgruppe, der 13 bis 24-Jährigen Zuschauer, die sich gerne im Internet tummeln.
Y-Titty präsentiert am Samstag, 13.10.2012 ihr NICHT-Buch auf der Frankfurter Buchmesse. Die genauen Termine der Veranstaltungen und Signierstunden entnehmen Sie bitte der Veranstaltungsagenda.
Außerdem findet am Samstag ein ARD-Chat mit den Jungs statt, der unter www.buchmesse.ard.de im Internet übertragen wird. Ab sofort können dort auf der Homepage Fragen eingereicht werden, die Y-Titty dann eine Stunde lang von 15.00 bis 16.00 Uhr beantworten wird.

Torsten Sträter und Klaus Puth
Wenn Gott gewollt hätte, dass man im Ruhrgebiet Fisch isst, hätte er "Sushi Schranke" erfunden. Und wenn er gewollt hätte, dass man im Revier die zarte Poesie pflegt, hätte er eine sensible Dichterin hingeschickt. So aber entsandte er Torsten Sträter. Und der sagt, was Sache ist - ganz unsentimental, immer voll auf die Zwölf. Und unglaublich komisch.
Torsten Sträter, Jahrgang 1966, wohnhaft in Waltrop bei Dortmund, arbeitet in einer Möbelspedition, hilft in einer Buchhandlung aus und trägt seit 2008 auf Poetry Slams und in Solo-Shows selbstgeschriebene Texte vor. Geringste Zuschauerzahl: 9. Höchste Zuschauer-
zahl: über 4000. 2011 erschien sein erster Geschichten-Band bei Carlsen: „Der David ist dem Goliath sein Tod."
Torsten Sträter ist am Mittwoch und Samstag zu Gast in Frankfurt und präsentiert sein neues Buch. Die genauen Termine finden Sie auf der Veranstaltungsagenda.
Bekanntlich kann niemand sich so schön zum Affen machen wie der Mann. Logisch also, dass Bestseller-Zeichner Klaus Puth seinen neuen Geniestreich „Yoga für Männer“ optisch in die Welt der Primaten verlegt. Thematisch geht es um Beziehung und Haushalt, um Hobbys und Karriere - aber auch um Sex, ums Älterwerden und um die Frage: Was macht
den Mann zum Mann?
Ein wunderbares Geschenk für Frauen, die wissen: Männer sind so. Aber irgendwie
haben wir sie trotzdem gern.
Klaus Puth ist 1952 in Frankfurt geboren und arbeitet seit Jahren erfolgreich als Illustrator für Kinderbücher, Kalender und Karten. Er lebt mit seiner Frau und seinen Kindern in Mühlheim am Main.
Klaus Puth signiert sein neues Buch am Freitag und Samstag im Comic-Zentrum, Halle 3.0. Die genauen Uhrzeiten entnehmen Sie bitte unserer Agenda.

Joscha Sauer und Ralph Ruthe
Joscha Sauer, geboren 1978, lebt und arbeitet in Frankfurt. Seit 2000 zeichnet er Cartoons, die sowohl auf www.nichtlustig.de als auch in Buch- und Kalenderform
veröffentlicht werden. Inzwischen ist NICHTLUSTIG eine Bestseller-Serie mit über 1 Million verkauften Exemplaren. NICHTLUSTIG erscheint im In- und Ausland und wird momentan als Trickfilmserie konzipiert. „Das zweite dicke Cartoonbuch“ enthält weitere 345 großartige NICHTLUSTIG-Cartoons. Und wieder bekommt jeder Cartoon eine ganze Seite für sich. Für Fans und Einsteiger, zu Weihnachten, Ostern oder einfach so. Macht nicht dick. Aber lustig.
Ralph Ruthe, Jahrgang 1972, ist einer der erfolgreichsten deutschen Cartoonisten. Außerdem ist er Autor, Musiker, Filmemacher und tritt mit einer Mischung aus Lesung, Comedy und Multimediashow deutschlandweit auf. Seine preisgekrönte Cartoon-Serie SHIT HAPPENS! erscheint in Magazinen und Tageszeitungen und als sehr erfolgreiche Buchreihe im In- und Ausland. Ralph Ruthe im Internet: www.ruthe.de
Fette Ausbeute! Ralph Ruthe ist mittlerweile  einer der erfolgreichsten Cartoonisten in Deutschland, seine Trickfilme werden hunderttausendfach auf YouTube geklickt, auf Facebook hat er über 50.000 Fans. Nun präsentiert Ruthe auf dicken 240 Seiten seine besten Cartoons in „Das große Cartoonbuch“.
Ralph Ruthe und Joscha Sauer sind von Freitag bis Sonntag in Frankfurt und signieren im Comic-Zentrum in Halle 3.0. Die genauen Termine finden Sie auf unserer Veranstaltungs agenda.


Daten dieses Berichts
Bericht vom: 27.09.2012 - 13:40
Kategorie: Tagebuch
Autor dieses Berichts: Bernd Glasstetter
«« Der vorhergehende Bericht
Eine Theke
Der nächste Bericht »»
Made in Germany 3.0 - Deutsche Künstler bei Splitter