SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 43 Events. Alle Events anzeigen...
Specials Eventspecials

Vorgestellt: Egmont Balloon

EGMONT Balloon ist der jüngste Programmbereich der EGMONT Verlagsgesellschaften und wurde gemeinsam mit dem EGMONT Ehapa Verlag ins Leben gerufen. In diesem Imprint erscheinen ab März 2012 Buchprodukte zu populären internationalen Lizenzthemen.

Das Programm transportiert mit starken Marken wie z.B. Disneys Cars, Hello Kitty und Ice Age Unterhaltung für Mädchen und Jungen im Alter von 4 bis 8 Jahren. Das erste Programm umfasst Beschäftigungsbücher, Stickerbücher, Malbücher, Vorlesebücher und Comicbücher. Die EGMONT-Töchter antworten damit auf die steigende Nachfrage des Buchhandels nach attraktiven Marken-Produkten in diesem Segment.

Für die Comic-Marken Asterix und Lucky Luke beweisen die EGMONT-Töchter bereits seit Jahrzehnten verlegerische Expertise in den Distributionskanälen Grosso, Sortiment sowie Comicfachhandel. EGMONT Balloon startet mit gut 30 Titeln ab März 2012.

Weitere Informationen finden sich auf der Website des Programmbereichs: www.egmont-balloon.de.

Lexa Germann ist Verlagsleiterin des neuen Programmbereichs und hat uns die folgenden Fragen beantwortet:

Egmont Balloon wurde im Oktober letzten Jahres auf der Buchmesse in Frankfurt vorgestellt und bringt ab März die ersten Bücher. Wie kam es zu dieser Neugründung?

EGMONT Balloon ist, wie es oben steht, der jüngste Programmbereich der EGMONT Verlagsgesellschaften und wurde gemeinsam mit unserer Schwester, dem EGMONT Ehapa Verlag, ins Leben gerufen. In diesem Imprint erscheinen ab März 2012 Buchprodukte zu populären internationalen Lizenzthemen wie z.B. Disneys Cars, Hello Kitty und Ice Age - Unterhaltung für Mädchen und Jungen im Alter von 4 bis 8 Jahren. EGMONT Balloon ist unsere Antwort auf die ansteigende Nachfrage des Buchhandels nach Büchern zu populären Lizenzthemen. Synergien mit unserem Schwesterverlag EGMONT Ehapa liegen hier nahe, denn dort erscheinen Magazine zu den populärsten Lizenzthemen. Darüber hinaus beabsichtigen wir einen Ausbau unserer Kinderbuch-Aktivitäten, um neue Zielgruppen bzw. Altersgruppen anzusprechen und so dem Handel einen breiten Fächer von Buchprodukten anbieten zu können. Mit den drei Imprints EGMONT Balloon, EGMONT SchneiderBuch und EGMONT Ink können wir diesen Fächer nun weit aufspannen vom Vorschulalter über die Grundschüler bis hin zu jugendlichen Lesern.



Was wird Egmont Balloon anders machen, als die Ehapa Comic Collection oder Ehapa selbst? Und wäre es nicht einfacher gewesen, die neuen Titel zum Beispiel bei der Ehapa Comic Collection anzudocken bzw. was sprach dagegen?

EGMONT Balloon ist ein eigenständiges Label und richtet sich an eine sehr junge Zielgruppe. Das erste Programm umfasst nicht nur Comicbücher, sondern auch Beschäftigungsbücher, Stickerbücher, Malbücher und Vorlesebücher. Die Ehapa Comic Collection ist ein reines Comiclabel und richtet sich an eine jugendliche bis erwachsene Leserschaft. Wir möchten die Chance nutzen, Kinder für Comics zu begeistern und integrieren daher auch Comics in das Programm von EGMONT Balloon.
Der Unterschied zu unserem Schwesterverlag EGMONT Ehapa findet sich in den verschiedenen Vertriebswegen, die wir einschlagen: EGMONT Balloon gibt Produkte für den Buchhandel heraus, während EGMONT Ehapa Magazine veröffentlicht. Ein Thema kann über diese 2 Wege verschiedene Lesergruppen erreichen.

Wie seid Ihr auf den Namen für das Label gekommen und was soll er darstellen?

Der Name EGMONT Balloon entstand in übergreifender Teamarbeit bei uns im Verlag. Er steht für bunten Lesespaß, spielerische Leichtigkeit, mit der wir Kinder mit ihren Lieblingsthemen und Lieblingshelden unterhalten möchten. Ballons bringen Spaß und Freude und genau das wollen wir unseren jüngsten Lesern bieten. Darüber hinaus schlägt der Name natürlich auch eine schöne Brücke zu den Sprechblasen der Comicbücher im Programm, denn wie der Comic-Interessierte weiß heißt „Sprechblase“ im Englischen „Balloon“.



Kinder im Alter von 4 bis 8 Jahren sind Eure Zielgruppe. Wer trifft in diesem Alter die Kaufentscheidung? Die Eltern, oder doch die Kinder? Und warum ist das so?

Im Vorschul- und Grundschulalter sind es vorrangig die Eltern, die die Produkte für die Kinder kaufen. Wir sprechen daher auch auf unserer Website www.egmont-balloon.de Eltern und Kinder gemeinsam an. Außerdem achten wir natürlich auf die Qualität und Sicherheit unserer Produkte, so dass Eltern auch gerne zugreifen, wenn ihre Kinder gerne eines unserer Bücher haben möchten.



Ihr sprecht Mädchen und Jungen gleichermaßen an. Wer ist einfacher ans Lesen heranzuführen? Mädchen oder Jungen? Und warum ist das so?

Es gibt Studien zu dem Thema und danach sind es in den ersten Jahren überwiegend die Mädchen, die aus freien Stücken lesen lernen bzw. Interesse am Lesen haben. Allerdings bieten wir bei EGMONT Balloon auch nicht nur puren Lesestoff, sondern auch viele Illustrationen und spielerische Elemente wie Sticker, Rätsel und Bilder zum Ausmalen. Wir möchten unterhalten. Und wenn das einhergeht mit einer Ermunterung zum Lesen, freuen wir uns natürlich sehr darüber – und zwar mit den Jungen wie mit den Mädchen.

Comics werden gerne als Literatur für Jungen abgetan, die die Mädchen nicht interessiert. Wie ist hier Eure Beobachtung?

Da die ersten Bücher im März 2012 erscheinen werden, können wir zum jetzigen Zeitpunkt – was EGMONT Balloon betrifft – keine Aussage dazu treffen, welche Themen oder Formate besonders gut ankommen werden. Wir möchten eine gute Mischung an bekannten Themen anbieten, so dass sich sowohl Jungen als auch Mädchen für unsere Bücher begeistern werden. Im Vordergrund steht die Attraktivität des Themas und nicht, ob es ein Comicbuch ist, ein Vorlesebuch, ein Stickerbuch oder ein anderes Buchformat.
Natürlich gibt es auch Comics, die für Mädchen interessant sind, insbesondere die japanischen Comics, also der Manga-Sektor, bietet eine Fülle von Themen, die Mädchen begeistern. Auch außerhalb Japans gibt es eine Fülle von Comics, die eigens für Mädchen konzipiert sind und die auch ihre Leserschaft finden. Was die Jungs an Comics so immens begeistert ist meiner Meinung nach das Lesen von Bild und Text. Die Bilder erleichtern ihnen dabei den Zugang zum geschriebenen Wort. Aber auch für lesefreudige Kinder sind begleitende Bilder ausgesprochen attraktiv.

Euer Beitrag zum Gratis Comic Tag ist Garfield in der Version der 3D-Fernsehserie. Erzählt doch mal ein wenig, wie sich diese Version von den klassischen Strips, die bei der Ehapa Comic Collection erscheinen, unterscheidet.



Die Garfield-Strips von Jim Davis orientieren sich an der klassischen Form der Gag-Erzählung in wenigen Bildern/Panels, werden zunächst in Zeitungen abgedruckt und sind vom Erfinder Garfields gezeichnet. Bei uns erscheinen diese schwarz-weißen Comicstrips in Form von Sammelbänden.
Die farbige Comic-Adaption der animierten TV-Serie erzählt die Plots der TV-Episoden. Sie basiert auf Bildern, die der Serie entnommen sind.

Welche Titel werden ganz konkret im März bei Egmont Balloon starten?

Alle Informationen zu unserem kompletten ersten Programm von EGMONT Balloon findet man unter www.egmont-balloon.de.

Welche werden Eure wichtigsten Veröffentlichungen für 2012 sein?

Alle Themen sind uns wichtig, da sie alle mit attraktiven Marken in Verbindung stehen und jedes für sich genommen stark auftritt. Ein Schwerpunkt im Comic-Bereich von EGMONT Balloon ist die Comic-Adaption der Animationsserie „Der kleine Prinz“. Im ersten Programm erscheinen 4 Comicbücher der Serie. Wir hoffen, die jungen Leser sind ebenso wie wir angetan von den fantasievollen Zeichnungen und von den neuen Abenteuern des Kleinen Prinzen. Ein weiteres besonderes Highlight werden die Produkte rund um das vierte ICE AGE Kino-Abenteuer. Die Helden aus ICE AGE begeistern sowohl Kinder als auch Eltern, die besten Voraussetzungen für unsere 4 Bücher, die im Juni vor dem Start des Films erscheinen werden.

Das Interview führte Bernd Glasstetter, Chefredakteur des Onlinemagazins Splashcomics.

Ihr wollt uns Eure Meinung zu diesem Beitrag sagen? Dann könnt Ihr das zum Beispiel im offiziellen Forum...


Daten dieses Berichts
Bericht vom: 06.03.2012 - 13:39
Kategorie: Tagebuch
Autor dieses Berichts: Bernd Glasstetter
«« Der vorhergehende Bericht
Vorgestellt: Cross Cult
Der nächste Bericht »»
Vorgestellt: Ehapa Comic Collection