SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesSplashmoviesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 348 News. Alle News anzeigen...
News Vorschauen Checkliste Gesammelte Leseproben Selbst News eintragen

Der aufgelöste Splitter-Vorhang, Teil 1
Die erste neue Serie aus dem Splitter-Programm ist bekannt, ebenso wie der nächste Hinweis auf die zweite
Splitter hatte die erste neue Serie als Umsetzung eines "ganz großen Klassikers der Seefahrt" beschrieben, und die Auflösung zeigt, dass man da nicht zu viel versprochen hat: Es handelt sich um die Comic-Adaption von Jack Londons Der Seewolf. Die 1904 erschienene Geschichte des amerikanischen Autors (außerdem u. a. "Ruf der Wildnis", "Wolfsblut", "Die eiserne Ferse" oder das semi-autobiographische "Martin Eden") ist nicht zuletzt durch seine Verfilmungen bekannt geworden. Der erste Film stammt bereits von 1920, die bisher aktuellste von 2009. Viele werden beim Stichwort "Seewolf" das Bild von Raimund Harmstorf vor Augen haben, wie er im Film von 1971 mit bloßen Händen eine Kartoffel zerquetscht. Auf diese Szene bezog sich auch der Hinweis, mit dem Splitter die Rätselfreunde auf die Suche geschickt hatte.

Die Comic-Version stammt von Riff Reb's. Der französische Comiczeichner wurde in Algerien geboren. 1983 beteiligte er sich an der Gruppe Neuvième Cauchemar (übersetzt etwa "Der neunte Albtraum"), die sich auf Neuvième Rêve (übersetzt etwa "Der neunte Traum"), eine Gruppe junger belgischer Comic-Künstler aus den 1970ern bezog. In Deutschland findet man seine Arbeiten unter anderem in "Skydoll Spaceship" (Splitter), "An Bord der Morgenstern" (Carlsen), "Myrtil Mistelzweig" (Egmont) oder "In der grünen Hölle" (Alpha). 1993 war Riff Reb's für den Max und Moritz-Preis nominiert, und auch später blieb er dem Comic-Salon verbunden: Von 2003 bis 2005 war er Dozent beim von der Stadt Erlangen und Paul Derouet organisierten Deutsch-Französischen Zeichnerseminar und zeichnete das Cover für den Band zum zwanzigjährigen Jubiläum des Seminars.

Die Beispielseiten, die Splitter von Riff Reb's' Version des Seewolfs zeigt, machen deutlich, dass seine ausdrucksvollen Zeichnungen der Kraft des Londonschen Originals mit Leichtigkeit gerecht werden. Wann genau der Einzelband erscheinen soll, ist noch nicht bekannt, dafür aber der Preis: Für 136 Seiten im Hardcover mit Schutzumschlag muss man 24,80 € (D) beziehungsweise 25,50 € (AT) auf den Tisch legen (für die Schweiz kann, mangels Buchpreisbindung, kein einheitlicher Preis angegeben werden).

Morgen geht es dann weiter mit der nächsten neuen Serie, auf die der Splitter Verlag bereits einen weiteren Hinweis gegeben hat:

Eine Trilogie - eine Kriminalgeschichte: eine Kriminaltrilogie wurde zu einem Weltbestseller - der Autor ist legendär - die Umsetzung als Albenreihe atemberaubend!




Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

News vom: 08.02.2013
Kategorie: Splitter
Quelle: Splitter Verlag
Autor dieser News: Henning Kockerbeck
«« Die vorhergehende News
Splitter macht es spannend
Die nächste News »»
Der aufgelöste Splitter-Vorhang, Teil 2
Benotung
Benotung: Keine Bewertung vorhanden
Benotung
Du kannst diese News hier benoten. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1. Oder schreib doch einfach einen Kommentar!
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Beitrag existieren noch keine Kommentare unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du einen Kommentar zu diesem Beitrag beisteuern. Klicke dazu hier...